» »

Auswurf durchs Nichtrauchen?

F(ussSel2x1 hat die Diskussion gestartet


Hallo...

nun bin ich Gott sei Dank schon seit drei Wochen Nichtraucher.

Mein Problem besteht darin das ich seit zwei Wochen ununterbrochen Auswurf aus der Lunge habe und Husten. Seitdem auch der Auswurf der also mit der Bronchitis begann. Nun, die Bronchitis habe ich jetzt seit einer Woche nicht mehr nur der Husten plus Auswurf werden nicht besser und sobald ich auf dem Rücken liege bekomme ich schlechter Luft. Hört sich jetzt ekelig an aber ich bin der Meinung das der Auswurf blutig schmeckt auch wenn kein Blut bis jetzt zu sehen war.Könnte ich die Bronchitis verschleppt haben oder kann es sein das die Lunge damit angefangen hat den ganzen "Müll" der sich durch das Rauchen angesammelt hat rauszuschmeißen?

Liebe Grüße

Antworten
Coha-xTu


Hallo, Fussel,

als ich mit dem Rauchen aufhörte, habe ich noch monatelang Auswurf gehabt, die Lunge befreit sich ja von all diesem Mist. Und da ist so viel von drin, dass die Lunge da einige Zeit mit zu tun hat.

Wegen des Blutgeschmacks: Das würde ich mal mit einem Arzt absprechen. Ich weiss aber, dass der Auswurf nach Beendigung des Rauchens ganz unterschiedlich in Art, Konsistenz und Geschmack ist. Wie gesagt, die Lunge hat sehr viel zu tun, all diesen Mist, der sich ja zum Teil seit Jahren und Jahrzehnten angesammelt hat, los zu werden.

Alles Gute

Cha-Tu

FXu5ssel2x1


Für die Experten unter euch die was darüber wissen könnten: Auswurf farblich von hellgrün bis dunkelbraun...

F}uss(elx21


naja ich hatte schonmal aufgehört (bis die beste Beziehung meines Lebens zuende ging) und da hatte ich den Auswurf nur zwei Wochen lang und da schmeckte der nach nix...

t8iffaqnya


Durch das Rauchen trocknen die Schleimhäute aus und die Flimmerhärchen arbeiten nicht mehr richtig. Wenn Du mit dem Rauchen aufhörst fangen die Schleimhäute mit vermehrter Produktion an und die Flimmerhärchen regenerieren sich.

Du hast unter anderem mehr Auswurf wegen der erhöhten Produktion und weil die Flimmerhärchen noch nicht so weit sind, es sammelt sich im Rachen und du musst es aushusten. Das kann Monate dauern bis sich das wieder normalisiert hat.

Frag mal deinen HNO, der kann Dir eventuell ein Antiallergikum geben, das hilft oft etwas.

Tiffany

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH