» »

Ruhepuls zu hoch???

NXinemxiles hat die Diskussion gestartet


Hallo erstmal...

Sei einigen Jahren trage ich nun schon dieses Problem mit mir herum und man kann sagen das es das normale Leben sehr beeinflusst( mal mehr ,mal weniger)

Es begann mit Panikatacke und Herzrasen in verbindung mit schwäche und Energieverlust.Es folgte ein wahrer Ärzte Marathon und man Atestierte mir NIX und ich solle mir einmal Gedanken über eine Psychologische Behandlung gedanken machen.Nun gut in der Zeit habe ich viel gearbeitet und konnte es auf Stress Symptome und beginnendes Burn-Out zurückführen. Nachdem ich aber dann bis zum heutigen Zeitpunkt mein Leben komplett umgekrempelt habe ,versprach ich mir langsam besserung meiner Herz/ Zuhoher Ruhepuls Probleme.

Ich trinke nicht ,rauche nicht und esse soweit ich sagen kann recht gesund.Ich bin recht sportlich und habe beim direkten sportlichen bewegen keine Probleme. Nur tauchen halt immer noch in unregelmässigen Abständen diese Atacken mit einem Ruhepuls von ca 88-90 und dabei spührbarer Herzschlag auf.

Ich habe mitlerweile viel gelesen und gehört,aber nix ist konkret und hilft weiter.Kann doch nicht angehen das manchmal 4 Wochen alles gut ist und plötzlich aus heiterem Himmel fängt das Herz an zu schlagen als hätte ich gerade einen 100 m sprint hinter mir.

Oft kostet mich so ein Anfall einen ganzen Tag im Bett und die Erkenntniss das es ja wieder einmal weggeht nach einiger Zeit.Ich habe keine Lust schon wieder den arzt zu wechseln ,um mir dann anzuhören das es ja NIX ist...

Please HELP

grüsse

Ricky

Antworten
pnraxa


Hallo Ricky,

diese Atacken mit einem Ruhepuls von ca 88-90

Von Attacken würde ich hier nicht sprechen, den dies ist noch ein normaler Ruhepuls. Sicherlich nicht perfekt, aber noch in einem grünen Bereich.

Es begann mit Panikatacke und Herzrasen in verbindung mit schwäche und Energieverlust

Hier könnte dein Problem liegen.

Solche Anfälle wirken, sehr oft, noch lange im Unterbewusstsein nach. Gerade in Ruhe, kommt dies dann wieder hoch und man macht sich unnötig verrückt, wenn zb. der Puls etwas höher ist oder man ihn spürt.

Das zeigt auch schon deine Ausdrucksweise, wie "Attacke oder Anfall". Durch die Tatsache, dass du beim Sport keinerlei Probleme hast, lässt sich physisches Problem so gut wie ausschliessen.

Also, auch wenn dein Leben momentan ruhig verläuft, kann es sich trotzdem um "Nachwehen", deines damaligen Anfalls handeln und durchaus ein psychisches Problem sein.

.....auch dann, wenn du zwischen drin, mal 4 Wochen Ruhe hast.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH