» »

Schwindel,Atemnot,Herzklopfen, Engegefühl im Brustkorb ??

N#ucCkii hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Erstmal etwas zu mir ich bin 18 Jahre , hab Normal gewicht und rauche.

Habe im Mai meine Gallenblase entfernt bekommen , da ich massen von Gallensteinen hatte.

Und habe sogesagt einen "Reizdarm" weil ich doch auf psychisches eher mit meinen magen reagiere.

Jeztt hab ich aber seit über 1 Monat die neuen Sachen ,angefangen hat es mit Herzklopfen und Luftnot .. Ich war beim Hausarzt der hat EKG gemacht war alles okay, blutdruck war nur leicht erhöht sie meinte ich leide unter stress... Seit 2 Wochen kommt schwindel dazu, als hätte ich eine schwäche in den beinen , engegefühl in der brust und husten immer weil manchmal auch so ein kloß im hals ist oder wenn ich mal wieder zu wenig luft bekomme ... war wieder beim hausarzt der hat mich eingerenkt und mir einen knoten entfernt meine jedoch sonst alles in ordnung .. samstag wurde es dan naber ganz schlimm und ich hatte kribbeln im linken arm und wäe fast umgekippt..wieder beim arzt der meinte es liegt an meinen muskelverspannungen ich sollte jetzt sport treiben .. habe auch angefangen mit schwimmen danach geht es mir sogar echt besser, nur heute ist wieder so ein tag wo alles total schlimm ist und dabei war es grad besser..

ich versteh das nicht..

kann das durch muskelverspannungen kommen ?

Danke im vorraus für eure Antworten :)^

Antworten
P>ing Pxong 88


Hallöchen

Nachdem Du nun schon einige Krankheiten hattest-hören sich Deine Beschwerden nach "Angstsymptomen"

an.......

Du glaubst garnicht, was Angst für vielfältige Symptome hervorrufen kann

Schwindel-Benommenheit-Luftnot-Kloßgefühl im Hals-Beklemmungen in der Brust-Herzrasen-Herzklopfen-

Herzythmusstörungen-Puddingbeine-Zittern-Schwitzen-Gefühl gleich umzufallen-Gefühl gleich verrückt zu werden-hoher Blutdruck usw.usw.

kannst es mal mit RESCUE-Bachblütentropfen versuchen (Naturpräperat)....das sind sogenannte

Notfall-Tropfen für körperliche und psychschische Krisensituationen

sonst suche mal einen Neurologen auf-die kennen sich mit Angststörungen aus

viel Glück :)^

N^ucQkxii


Danke für diesen Tipp!

Habe noch Baldrian vom Hausarzt aber helfen tut das auch wirklich nicht so. Und gegen Schwindel habe ich auch solche Tabletten die helfen aber irgendwie gar nicht.

Was hat das denn dann mit den Muskelverspannungen zu tun ? Nichts?

Ich mache mir über nichts bewusst gedanken und hätte eigentlich momentan keinen Grund dafür. Es gab viel Verändernung in mein Leben, Ausbildung angefangen, bald eigene Wohnung, vom freund getrennt wieder zusammen, aber momentan ist wie gesagt alles super ! Nur der ganze Kram mit Schwindel und so versaut mir das alles.

R$a'niHa_x20


Hi Nuckii

ich leide auch schon seit einiger zeit an den symptomen...und es hat sich bei mir herausgestellt das es psychisch ist..es macht einem wirklich schreckliche angst versuch einfach ruhig zu bleiben...hast du schon ein langzeit ekg gemacht? ich will dich auf keinen fall beunruhigen :)*

es wär auch gut wenn du das machen würdest damit du klarheit hast :)_

aber ich denke eher das es nur angstsörungen sind weil ich auch genau das gleiche hab :)_

ich finde du solltest dir einen therapeuten suchen :)z

ich wünsche dir eine gute besserung :)* @:)

ps: ich nehme auch pflanzliche tabletten Sedariston die wirken bei mir gut

Liebe Grüße Rania @:) *:)

PdingW Pon=g x88


Ausbildung angefangen-neue Wohnung-vom Freund getrennt-aber hallo von wegen da ist nicht viel los bei dir :-o

das alles sind neue Herausforderungen und ziemlich viel auf einmal-

Ausbildung= Kontakt mit anderen Menschen-lernen-Verantwortung übernehmen

neue Wohnung= eine Trennung vom alten Umfeld-

Trennung vom Freund= neue Situation in den Gefühlen......

Bei Angstsyptomen hilft Baldrian auch nicht viel...

Psing ~Pong x88


Durch die Angst wird der Körper in die Lage versetzt-zu kämpfen oder zu fliehen-beides passiert nicht

und dadurch verspannen sich die Muskeln (kommt daher das irgendwelche Stoffe im Organismus

freigesetzt werden-die den Körper dazu bringen entweder zu kämpfen oder zu fliehen-passiert das nicht, müssen sich die Stoffe erst wieder abbauen)

Es können aber auch "Gefühle" sein, die nicht geäußert werden und sich als Muskelverpannungen

äußern, im Körper wandern oder sich auch festsetzen.

Selbst Depressionen können Muskelverpannungen auslösen-du sieht also....es gibt so viele Ursachen

NVuckixi


Hey

Danke für eure vielen Antworten

War heute wieder beim Arzt weil ich kaum geschlafen habe ! Er sagt jetzt auch es wäre etwas psychisches und hat mir opipramol verschrieben was ich wohl vorm schlafen nehmen soll .

Ich versuche selber mich jetzt ein wenig zu beruhigen aber einfach ist das nicht.

Wenn man sich einen Therapeuten sucht? Wie ist das mit Kosten ? Brauch ich eine Überweisung ?

PXing Pkong x88


Rede mit Deinem Hausarzt , er wird Dich dann sicher zu einem Neurlogen/Psychater überweisen...

der wird dann einen Befund für die Kasse verfassen und eine Therapie empfehlen-

das muß bei der Kasse eingereicht werden-die entscheiden dann über die Therrapie und Stunden..

kosten tut es für gesetzlich Versicherte nichts-das ist Kassenleistung.

Du bekommst dann eine Liste Deiner Kasse mit Adressen von Therapeuten, die mit Deiner Kasse

einen Vereinbahrung haben.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH