» »

Herzrhythmusstörung oder doch nur Angst?

spterntenfPexe37


Guten Morgen *:)

Das ist auch seltsam...habe bei manchen hier schon gelesen das wenn es zu viele ES sind das man da was machen sollte,hast du mal versucht eine 2te meinung einzuholen??

Das mit dem Magnesium nehme ich auch zur zeit ist aber auch noch Kalium mit dabei was für das Herz genauso wichtig ist.

lg

Hdazayxe


Das komische ist, dass diese ES nur nachts vor'm Einschlafen auftreten. Kriege dann Schulterschmerzen, die bis in den Brustkorb ausstrahlen und so natürlich auch meine Atmung beeinträchtigen. Gestern Nacht wieder... ich wollte einfach nur ruhig einschlafen, hatte mir sogar eine Wärmflasche mit ins Bett genommen- alles umsonst!

Das schlimmste ist die Angst... Angst vor plötzlichem Herztod, o.ä. Hypochondrie war schon immer mein Thema, aber so erbärmlich habe ich mich noch nie gefühlt. Keiner in meiner Familie/Freundeskreis kann das Thema mehr hören, mich belastet es aber total. Ich las hier, dass jemand sogar wahre Herzinfarktsymptome, ausgelöst durch psychischen Stress, hatte. Wie wird man den Mist nur los?! Meine Gedanken drehen sich im Kreis, ich stehe daneben und schaue nur hilflos zu.

Kalium werde ich auch mal ausprobieren, ist n guter Tipp.

Liebe Grüße

T0homas,07x90


Das komische ist, dass diese ES nur nachts vor'm Einschlafen auftreten. Kriege dann Schulterschmerzen, die bis in den Brustkorb ausstrahlen und so natürlich auch meine Atmung beeinträchtigen. Gestern Nacht wieder... ich wollte einfach nur ruhig einschlafen, hatte mir sogar eine Wärmflasche mit ins Bett genommen- alles umsonst!

Das schlimmste ist die Angst... Angst vor plötzlichem Herztod, o.ä. Hypochondrie war schon immer mein Thema, aber so erbärmlich habe ich mich noch nie gefühlt. Keiner in meiner Familie/Freundeskreis kann das Thema mehr hören, mich belastet es aber total. Ich las hier, dass jemand sogar wahre Herzinfarktsymptome, ausgelöst durch psychischen Stress, hatte. Wie wird man den Mist nur los?! Meine Gedanken drehen sich im Kreis, ich stehe daneben und schaue nur hilflos zu.

Kalium werde ich auch mal ausprobieren, ist n guter Tipp.

Liebe Grüße

Diese Angst hatte ich bis vor kurzem auch sehr stark aber mittlerweile ist sie nur noch bedingt da. Klar, wenn ich wieder merke..oh..hmm.. im Brustkorb wirds eng oder es pieckst in der linken Brust macht man sich schon wieder diese Gedanken. Aber ich war beim Kardiologen und es ist nichts. Bis vor einigen Monaten war ich genau so wie du. Immer in Angst, immer nachgefragt und stendig Gedanken gemacht. Seit dem Kardiologenbesuch hat sich einiges verändert. Ja ich fahre sogar nun Fahrrad und geh ins Fitnessstudio und siehe da. Meine ES haben sich beruhigt. Ab und an, so wie heute Mittag als ich vom Fahrrad abstieg und mich sofort hingehockt hab um etwas aufzuheben, bekommt man eine starke ES und man erschreckt aber sowas vergisst man schnell wieder, sofern man sich mit dem Gedanken angefreundet hat, dass man eigentlich nichts hat.

Angst vorm Herztod ist mir bekannt und ich kenne dein Leiden aber das wird aufhören bzw. weniger werden, glaub mir. Du musst es nur selbst wollen und wenn die Ärzte sagen da ist nichts, solltest du ihnen auch vertrauen schenken. ;-)

Ach und wegen dem Kalium. Bitte nicht übertreiben, zu viel kann auch nach hinten losgehen und das ist nun ernst. Also immer schon sachte, am besten ein Magnesium-Kaliumpräperat aus der Apotheke holen.

Ansonsten sich selbst stark machen, Mut machen und sagen "Hey, ich hab nichts, bin gesund und darf alles machen". Dann wirst du bald wieder normal leben können :)_

sOterUne@nfee37


Guten Abend *:)

Hm wenn du diese schmerzen nur vor dem einschlafen hast...könnte es denn auch sein das dies von deinem Rücken kommen kann ??? Bei mir ist das manchmal auch schlimmer wenn ich falsch liege bezw.wenn ich morgens aufwache und habe auf dem bauch geschlafen dann merke ich die ES am schlimmsten :-/...

Wenn die angst vor der angst so schlimm ist hast du schon mal in erwägung gezogen eine Therapie zu machen ??? das mit der familie kenne ich auch nur zu gut die meisten fühlen sich total genervt und meinen man soll sich nicht soviel damit beschäftigen was aber sehr leicht gesagt ist... >:(versuche mal beim einschlafen deine gedanken auf etwas anderes zu lenken mir hilft das manchmal auch gut...geb dir mal ein paar :)* :)* :)* :)* :)*

lg

vTapXutzxi


Geht das nur Müttern mit drei Kindern so? Ich gehe im Moment auch durch diese Hölle.

Angst, Herzklopfen, Stechen, Unruhe, dann ist wieder alles gut, dann kommt es wieder.

Ich nehme schon Betablocker für den hohen Blutdruck, der ist jetzt auch ok., Puls 60 und trotzdem fühle ich mich so schlecht.

Vielleicht ist es auch nur Streß, vor vier Monaten starb unser Vater, heute war Beerdigung der Tante, unsere Mutter ist so extrem in der Trauer und ich kann nicht helfen.

Vielleicht wird alles zuviel?

Ich hatte mal ein pflanzliches Mittel, hieß "kytta Sedativum", das werde ich mir morgen wieder holen. Kennt das jemand, könnte das helfen?

sPternen*fee3x7


Hallo *:)

Ja scheint so kenne viele hier mit vielen Kids....

Aber da hast du auch arg dran zu knabbern denn gerade trauerfälle können der auslöser für solche störungen sein,oder hattest du das vorher auch schon ???

Ich habe das schon seit 16 jahren mal mehr mal weniger es war damals auch fast weg bis meine tante starb an dere ich sehr gehongen habe da fing die angst bei mir auch wieder an...Kytta habe ich selber auch schon genommen habe zur zeit auch nur Baldrian..manchmal hilfts gerade bei unruhezustände :)* :)* :)*

Lg

H!azaxye


Hey Sternenfee,

das heißt, du lebst schon seit 16Jahren mit der Angst und auch immer mal wieder mit ES? Ich bewundere, dass du dennoch so viel Kraft hast, alle anderen hier so lieb zu beruhigen, mich mit eingeschlossen. @:)

Lieber Thomas,

danke auch an dich für deine lieben Worte. Gestern Nacht habe ich tatsächlich schon besser schlafen können. Ich war einfach zu müde um die Extraschläge zu beachten und schlief ein. Heute Morgen: erster wacher/ bewusster Moment; sie waren wieder da. Bin momentan in einer Gruppentherapie, die aber nur zweimal im Monat stattfindet. In dieser sind unterschiedliche Menschen mit unterschiedlichen Problemen und ich habe oft das Gefühl, dass meine Angst dort untergeht. Am meisten wäre mir daran gelegen, Strategien zu erlernen, wie ich mich selbst beruhigen kann, wenn es wieder kommt.

Wie geht ihr damit um Todesangst zu empfinden? Welche Gefühle/Gedanken verursachen oft Angst/ ES?

Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende an alle! :)_

s5ternetnfaee37


Guten Morgen *:)

JA habe das seit 16 jahren mal mehr mal weniger,zur zeit habe ich es auch sehr schlimm weil ich mit meinem Partner sehr viel stress habe :-( Aber dank meiner 3 kids geht es immer wieder weiter und lenkt mich auch meistens ab..

Bei mir kommen die ES meist aus heiterem himmel wenn ich nicht daran denke,oder wenn ich denke ui heute geht es mir gut..dann fängts wieder an,anscheind darf es mir net gut gehn :-( oder wie gesagt wenn ich sehr viel stress habe,denke mal das die PA dann wie en rettungsanker für den körper ist weis das klingt zwar blöd...aber damit zwingt uns unser körper endlich mal einen gang zurück zu schalten und zu überlegen was da schief läuft :-|

Lg und Happy Halloween :-)

HKazxaye


Hallo liebe Sternenfee,

also hilft dir v.a. die Ablenkung?

Du schreibst "einen gang zurück zu schalten und zu überlegen was da schief läuft." Hast du rausgefunden, was in dem Moment "da schief läuft?" und hast du Strategien entwickelt, das dann zu ändern?

Stress scheint wirklich eine enorme Auswirkung auf das Erscheinen der ES zu haben. Bemerke ich bei mir auch immer wieder. Gestern Nacht z.B. hatte ich einige schreckliche Herzereignisse, die ich nicht mal einordnen kann. Es ist komisch. Ich liege im Bett und gucke fern. Nichts passiert, es geht mir gut. Sobald das Licht und der Fernseher aus sind, geht es los mit dem Reinhorchen in den Körper. Zack- ein Aussetzer. Oh je, wo einer ist, kommen bestimmt mehr und der Kreisauf des Wahnsinns geht los. Wenn man das mal so bedenkt, haben wir echt ziemlich viel drauf in der Beeinflussung unseres Körpers, nur leider im Negativen.... Es wäre ein Ziel, das umzukehren ins Positive. Eine gute Freundin sagte einst: "Man kann Krankheiten herbeirufen. Man kann Krankheiten wegschicken."

Das erstaunliche beim Hypochonder: Sobald das Augenmerk auf Körperfunktionen, wie Puls und Atmung gelenkt werden, verschlechtern sich diese.

Ich überlege wirklich, ob man durch gezielte, positive Gedanken und viel, viel Willenskraft Gesundheit bewahren kann.

Jedenfalls wünsche ich euch einen gemütlichen Sonntag und vielleicht sogar etwas Sonne. :)_

sstern#enfxee37


Hallo *:)

Ja also meistens weis ich warum ich das habe ..aber es gibt auch sehr viele momente wo ich das nicht weis,manchmal gelingt es mir mich abzulenken und machnmal schaffe ich es nicht und dann ist es übelst weil ich mich immer weiter reinsteigere....

Ja ich denke schon das es geht man sagt ja nicht umsonnst glauben versetzt berge...klappt halt auch nicht immer..

Lg :)_

iUris&w


hi

ich hab auch immer ES, taeglich seit monaten und bei mir kommen die manchmal mit grund wie telefon in der nacht oder wenn ich aufgeregt bin aber auch wenn ich sitze und relax und an nichts schlechtes denk........schon komisch

s"terknenqfeex37


Guten Abend

wenn ich morgens oder nachts aus dem schlaf gerissen werde dann habe ich auch ES aber komischerweise erst wenn ich mich wieder hinlege und zur ruhe komme auch seltsam...bei mir ist das auch wenn ich an nix denke daher glaube ich ja auch nur schwer daran das es nicht vom herz her kommt..bekomme warscheinlich morgen meine LZ-EKG auswertung mal schauen was da zu sehen ist :-(

lg

1}018birg5itb


wenn ich das alles so lese hier, kann ich nur aus eigener erfahrung sagen : je weniger man sich damit beschäftigt, desto eher sind diese teufel verschwunden.

nehmt euer herz nicht so ernst.

beschäftigt euch mit den schönen dingen des lebens und ihr werdet sehen, dass die probleme langsam , aber ganz sicher verschwinden.

ich habs erlebt !

Hxaz~ayxe


Ihr Lieben,

bei mir erlebe ich das, was Birgit berichtet, auch gerade mal wieder am eigenen Leibe. So schwer es auch ist, ich versuche immer wieder Entspannung zu erreichen, durch leckeren Tee und positive Gedanken. Aaatmen ist auch ganz wichtig. Wusstet ihr, dass unser Haupatemmuskel, das Zwerchfell, direkt unter dem Herzen liegt, ja, das Herz sogar eine eigene kleine Aussackung im Zwerchfell hat. Viele Herzrhythmusstörungen bedingen sich durch falsche Atemtypen (Hochatmung, etc.). Versucht schön tief, bis in den Bauch zu atmen und den Atem geschehen zu lassen.

Sternenfee, was ergab dein Langzeit-EKG?

Denke an euch und alles Gute!!!

t(eddym*aus x83


Hallo erstmal, ich hatte vor 3 monaten eine gb entfernung...

Davor aber tierisches herzrasen, nun war es so ( immer noch krank geschrieben, mama von einem 4 jährigen sohn) das die anfälle immer schlimmer wurden... Notarzt war hir dauergast, dachte es währe die phyche, mein blutdruck lag bei über 160 mein puls bei 180-200...

Ich habe dann mit einem oberarzt gesprochen aus unserer herzklink... Vor zwei wochen war es dann so das ich eine katheter untersuchung gemacht habe vom herzen... Sie haben bei mir einen av knoten gelötet, wo es dann besser sein sollte. MMMMMMMHHHHHHHh, nun lieg ich seit zwei wochen meist nur auch noch wegen der anderen sache und hatte wider rasen, mein puls liegt im ruhezustand immer bei 100-110, bekomme aber auch tabletten die das wohl regeln sollen, mein körper ist aber voll im eimer....

ich denke man sollte sich nicht immer abwimmeln lassen von wegen phyche... Ich werde auch weiterkämpfen weil die werte immer noch nicht gut sind...

Man fühlt sich total eingeschränkt und den ganzen tag müde auch durch die tabletten...

Liebe grüße @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH