» »

Herzstechen nach Wutanfall

CRasin>oPage hat die Diskussion gestartet


Hallo Leute,

Heute in der Schule hatte ich Streit mit einigen schülern und ich habe rumgeschrien wie ein Bär und ich habe plötzlich so ein komisches gefühl am herzen bekommen mir wurde schwindelig meine hand ist eingeschlafen und mein herz hat gerast was dann weg war nach 10-15 sekunden. Dannach hatte ich ständig so ein komisches gefühl an der linken brust und als ich zuhause war und mich auf die couch gelegt habe bin ich sofort eingeschlafen... jetzt bekommen ich ab und zu so ein stechen im herz bereich.

Jetzt meine frage: Kann das wirklich am Herz liegen ? Ich bin 17 182 centimeter groß und wiege 128 kilo wie ihr euch vorstellen könnt ist mein Herz mehr belastet.

Muss ich mir sorgen machen über die Nacht heute ?

Meine linke hand schläft ab und zu ein hat das was zu bedeuten ?

Ist es nur einbildung oder kann da wirklich was sein?

Antworten
sfunsWhine8x3


Ich will dir ja nicht zu nahetreten aber ich würde mal versuchen etwas abzunehmen. Vielleicht macht dein Herz Stress plus dieses Übergewicht einfach nicht mehr mit. Würd aber zur Sicherheit mal zum Doc gehen.

C0asi~noPQagxe


Ich bin am abnehmen ich habe schon 14 kilo verloren.. aber nun zu meinen fragen weil ichs schwer schlafen kann ich leide unter panischen ängsten.

Kann sie mir bitte jemand beantworten ? :-/

h(eiZdi6x9


da du übergewicht hast, solltest du dich öfter durchchecken lassen, auch das herz,

könnte vieles sein

RBemu-Flxa


Das kann dir hier leider keiner eindeutig beantworten. Wenn du dir grosse Sorgen machst fahr noch heute zum KH und erzähl was passiert ist. Die nehmen dann Blutdruck und eventuell ein EKG und schauen ob alles i.O. ist mit deinem Herz.

SCtuxrxm


Es kann durchaus sein, daß durch deinen "Wutanfall" ein derart hoher Stressfaktor entstanden ist, daß sich dies mit Stechen in der Herzgegend bemerkbar macht. Durch Stress sind schon etliche Herzinfarkte entstanden. Allerdings gingen mit diesen Herzinfarkten meist auch eine sehr ungesunde Lebensweise einher.

Ich will dir jetzt keine Angst machen, denn Angst ist ein schlechter Ratgeber. Ich empehle dir aber unbedingt den Gang zu einem Kardiologen und lass dort ein Belastungs-EKG aufzeichnen.

S>tephs-Bo7untxy


Kann mich Remu-la nur anschließen. Eine Ferndiagnose ist niemandem möglich und Deine Sorgen kann Dir keiner nehmen. Außerdem will sich niemand den Schuh anziehen, wenn es tatsächlich ein Infarkt war (was wohl Deine unausgesprochene Vermutung ist) und wir es beschwichtigen würden.

Dass sich Dein Herz nach Aufregung / Stress komisch anfühlt, kenne ich von mir. Das habe ich auch schon ein paar mal gehabt, wenn ich mich mit meinem Mann richtig dolle angeschrien habe. Ich denke, daher kommt auch das Sprichwort "sich etwas zu Herzen nehmen"...

Also, im Zweifel, wenn Du Dich unsicher fühlst, geh in die Klinik, lasse ein EKG schreiben und dann kannst Du beruhigt nach Hause fahren und schlafen. Selbst wenn sie Dich bis Mitternacht dort "aufhalten" würden, hättest Du immer noch einen erholsameren Schlaf danach, als wenn Du Dir die ganze Nacht sorgen machst....

Alles Gute,

Steph

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH