» »

Hypertonie: Blutdruck explodiert

SPterne/ngJukexr hat die Diskussion gestartet


Hallo an alle die hier mitlesen, wer kennt jemandem dem es auch so geht, wer hat Erfahrung damit ?

Mein normaler Blutdruck ist in der Regel (oberer Wert) 120 /130 zu 70 /80 (unterer Wert), Puls 60, doch seit ca. 5 Jahren passiert es immer häufiger und immer aggresiver, da ist von null auf hundert in Sekunden der Wert bis auf 240 zu 165/Puls 130.

Diesmal senkte er sich nicht mal nach 2 Akut-Medikamenten, der Notarzt hatte echt auch seine Schwierigkeiten und als ich wieder denken konnte, sagte er mir, so zäh das würde in 5 Jahren nicht 2 mal passieren.

Natürlich habe ich nun sehr Angst

Normal sind Blutdruckwerte unter 140/90 mmHg. Bei Bluthochdruck (auch arterielle Hypertonie oder Hypertonus) werden diese Messwerte wiederholt oder ständig überschritten, der Druck in den Arterien ist krankhaft erhöht. [...]

Aus der Apotheken Umschau [[http://www.apotheken-umschau.de/Bluthochdruck]]

Der Notarzt brachte mich ins Krankenhaus, da wurde ich total durchgescheckt, doch gefunden wurde keine Ursache.

und die Oberärztin meinte ich müßte mich damit abfinden das es immer wieder mal kommen kann

Antworten
MTero'nymy


Klingt eher nach hypertensiver Krise als nach primärer Hypertonie (schau mal hier [[http://de.wikipedia.org/wiki/Hypertensive_Krise]]).

Wenn das im Rahmen von Panikattacken kommt, würde ich mich eher auf Letztere konzentrieren, die Blutdruckproblematik sollte sich dann auch so legen (gilt natürlich auch, wenn es andere psychische Gründe gibt). Psychologisch solltest du wahrscheinlich auf jeden Fall etwas tun, damit du da nicht in eine Angstspirale hineingerätst.

N8erve-nbünxdel


@ Meronymy

Also eine Panikattacke macht keinen Blutdruck von 240 zu 165. Das ist schon ein extrem hoher Blutdruck. Ich hatte schon extrem heftige Panikattacken mit Todesangst und selbst in solchen Fällen war der BD nicht so hoch. Natürlich ist jeder Mensch anders, aber einen solch hohen Druck halte ich bei Panikattacken doch für unwahrscheinlich.

SpternKenguker


Also es sind keine Panikataken

es ist auch nicht an irgendwelche Abstände Zeiten oder Tagesformen gebunden,

da ich viel sietzen muss da ich auf 2 Gehilfen angewiesen bin kann es also auch nicht durch Überanstrengung kommen

als ich am 16. diese Atake bekam da hatte ich gerade eine Stunde ganz entspannt im Fernsehsessel gesessen und einen nicht aufregenden Film angeschaut.

die einzige Tageszeit in der ich es noch nicht bekommen habe ist in der Zeit

zwischen 12 Uhr nachts und 10 Uhr Morgens wobei ich in der Regel bis ca 6 Uhr Morgens schlafe

pSegps


@ Sternenguker

Ist deine Schilddrüse i.O.?

WRas]seronxkel


Hallo, wie ist Dein Gewicht und die Ernährung?

R|emu-lxa


Der Link den Meronymy oben eingestellt hat ist aber dennoch nicht ganz von der Hand zu weisen. Es müssen ja keine Panikattacken sein. Dort werden ja auch andere mögliche Gründe für einen plötzlich hoch schiessenden Blutdruck angeführt:

"Seltenere Ursachen sind zunehmende Verengungen der Nierenarterien, akute Nierenerkrankungen, oder ein DD-Genotyp des Angiotensin Converting Enzyme.

Ebenso die Aufnahme tyraminreicher Nahrung (Wein, Bier, Käse, Sauerkraut) bei gleichzeitiger Einnahme von Antidepressiva aus der Klasse der MAO-Hemmer. Durch die Hemmung der Monoaminooxidasen werden biogene Amine (z.B. das sympathomimetisch wirkende Tyramin) schlechter abgebaut."

Ich würde zu einem Nephrologen und/oder anderen zuständigen Fachärzten gehen.

neetbram


Hallo,

wie hast Du denn die Blutdruckwerte ermittelt ? Ich habe mich schon 2 mal in eine Hypotonie hinein gesteigert und am Ende habe ich falsch gemssen, bzw. war das Blutdruckmessgerät total ungenau...

Mach Dich nicht mit kurzfristigen Messungen zu irgendwelchen Zeitpunkten, zu denen Du instabile Messwerte produzierst, verrückt !

Zuversichtliche Grüße,

RGeymux-la


Der Notarzt war doch da ...

pHe%ps


Eine 24-Std.-Blutdruckmessung wäre auch mal nicht schlecht.

MqeroHny_my


da ist von null auf hundert in Sekunden der Wert bis auf 240 zu 165/Puls 130.

Diesmal senkte er sich nicht mal nach 2 Akut-Medikamenten, der Notarzt hatte echt auch seine Schwierigkeiten Schwierigkeiten und als ich wieder denken konnte,

Was für Symptome gab es, dass du überhaupt gemessen hast (bzw. was gab es für eine Vorgeschichte, dass du misst)? Wieder denken können heißt nicht, dass du Panik bekommen hast (sorry für die all zu rasche Interpretation), sondern dass du ohnmächtig wurdest?

Ich finde es bewundernswert, dass du dabei nicht in Panik gerätst. Wenn sich mein BD und mein Puls ohne Ursache plötzlich verdoppelten, würde mir das auf jeden Fall passieren.

@ Remu-la

Ich hoffe doch, dass man im KH diese organischen Ursachen ausgeschlossen hat, deshalb habe ich eher auf psychische Ursachen getippt. Aber vielleicht waren die Untersuchungen ja doch nicht so ausführlich.

S\tecrnengxuker


schön das Ihr so rege euch an dem Problem das ich habe beteiligt

Da ich diese Atakken nun schon seit 5 Jahren bekomme

darum habe ich auch keine Panic

was mir nun eher Angst macht ist das es mit der Zeit immer heftiger geworden ist.

Die Ärzte nichts finden und es trotz allem Anscheinend nichts zu finden gibt

es wurde der Urin auch 24 Stunden gesammelt und untersucht

nun schon das 2. mal und nun auch noch gleich hintereinander weil jedesmal etwas anderes getestet wurde

auch bekam ich Cortison um die Werte ( Geschwindigkeit ) der Niere zu messen

Ultraschall ect.

Ebenso wurden sämtliche Blutwerte die irgendwie zur Lösung beitragen konnten gemacht

Ferner wurde beim Herz ein Echolot gemacht Herzmuskel alles ok

Leber ok

Schilddrüße unterfunktion aber schon seit mehr als 15 Jahren bekannt und eingestellt

Ich messe zwar auch zuhause doch wenn es so hoch ist dann haben es die Ärzte auch selber festgestellt

und als ich vor einigen Wochen per Notarzt ins KH gebracht wurde da haben es gleich mehrere Personen festgestellt

wie hoch und wie zäh der Blutdruck war

das ich nun Angst habe ist doch natürlich

also für die die es nicht sagen aber denken

ich rauche nicht mehr seit 15 Jahren

ich habe noch nie getrunken ausser mal bei einem Fest ein Gläschen Wein

oder im Sommer einen Radler und ansonsten habe ich auch geordnete Verhältnisse also auch von daher kann es nicht kommen

pkepxs


Schilddrüße unterfunktion aber schon seit mehr als 15 Jahren bekannt und eingestellt

In welchen Abständen läßt du deine SD überprüfen und welche Werte werden gemacht? Eine gute Einstellung muß nicht immer gut bleiben. :-/

Hattest du schon mal eine 24-Std.-Blutdruckmessung?

a^gnexs


da ich viel sietzen muss da ich auf 2 Gehilfen angewiesen

Warum?

S}terEnenguxker


eine große Hilfe war Ihr alle nicht

ich wollte Antworten und nicht nur Fragen >:(

inzwischen habe ich einen Hirnschlag bekommen

aber das weitere hier abzuklären macht keinen Sinn :°(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH