» »

Herzmuskelentzündung

D{anIieBl190x1 hat die Diskussion gestartet


Hey Leute,

hab mal ne Frage:

Wie macht sich eine Herzmuskelentzündung bemerkbar?

Spürt man dann auch ein Drücken oder ein Schmerz in der Herzgegend, also linke Brustseite?

Wie lange muss man sich schonen und wann merkt man, dass sie ausgeheilt ist?

Muss man irgendwelche Medikamente nehmen?

Vielleicht könnt ihr ja die ein oder andere Frage beantworten oder eigene Erfahrungen schildern. Danke.

Antworten
evvtl'NurCPanzik


Wie kommst Du darauf das Du eine HME hast?

DKanielb190x1


Das war jetzt zwar keine Antwort, aber ich hatte einen längeren Infekt durchgemacht und hab mich absolut nicht geschont. Der war dann abgeklungen und dann hatte ich wieder einen ziemlich starken Infekt mit Gliederschmerzen, stark geschwollenen Lymphknoten und Fieber (ging 4 Wochen) und hab mich wieder absolut nicht geschont.

Naja und nu hab ich Schmerzen in der linken Brusthälfte, oder besser gesagt ein Drücken. Das ist manchmal da und manchmal nicht, tritt aber täglich auf. Zudem habe ich auch ein Drücken in der Lebergegend.

Ich war jetzt beim Arzt und er hat eine Blutuntersuchung gemacht, konte aber keine Entzündungszeichen im Körper feststellen, auch Hepatitis usw. war negativ.

Ich dachte es könnte vielleicht was am, Herzen sein, weil ich mehrere Infekte verschleppt habe und mich nicht geschont habe.

FeaFi5lur8e77


Ein Drücken... hast du erhöhten Puls? Kriegst du Herzrasen bei leichten Anstrengungen? Hast du Atemnot? Schweißausbrüche? Fühlst du dich ständig müde und schlapp?

ich möchte auch manchmal "ein Drücken" haben...

DNanizel1<90x1


In der Tat komme ich im moment bei leichten Anstrengungen sehr leicht ins schwitzen, und schlapp und müde fühl ich mich schon seit Tagen. Auch meine Arme und Hände zittern.

Der Arzt sagte, dass es keine Herzmuskelentzündung sein kann, da keine Entzündungzeichen im Blut vorliegen, aber woher kommt dann der schmerz!

F aeilurex77


Also, ich weiß es nicht genau, aber ich glaube, erhöhte "Entzündungswerte" im Blut lassen sich nicht immer bei einer Herzmuskelentzündung nachweisen.

Dnanielx1901


Sitze gerade zuhause und hab meinen Ruhepuls gemessen, liegt bei 80.

Normalerweise hab ich nen Ruhepuls von 50 oder höchstens 60.

Hab mich hingelegt und mein Herz richtig schlagen gehört. Hab echt ein bischen Schiss und vor allem Schiss mich großartig anzustrengen, da ich denke, dass ich sonst umkippe.

Hat jemand mal ähnliches erlebt?

FmaAiluGre077


Naja, 80 ist aber auch nicht wirklich ungewöhnlich. Den haben viele Menschen sowieso und wenn du sonst auch einen niedrigeren Puls hast, kann das auch von einer Erkältung/ einem grippalen Infekt kommen- da hab ich eigentlich immer nen Puls von 90 oder sogar deutlich höher.

Dzankiel1^90x1


Naja der Unterschied ist nun, dass ich mein Herz richtig schlagen merke und früher hab ich das gar nicht wahrgenommen.

Was kann ein Kardiologe eigentlich für weitere Untersuchungen anstellen als ein Hausarzt?

Kenn mich da nicht aus und überlege mal hinzugehen.

e>vtl NuriPanik


Du kannst zum Beispiel bei Kardiologen ein Herzecho durchführen lassen. Dort kann dann der genau der Durchfluß bei den Kammern, an den Klappen etc sehr gut gemessen werden kann. Hört sich aber nicht wirklich schön an, wenn man das Blubbern während der Untersuchung so die ganze Zeit hört.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH