» »

Sehr unruhige Brust

1<mal-s*o-1m"a+l-so hat die Diskussion gestartet


Hallo,

April 2008, nachts, 1:30 Uhr. Ich wache auf, weil mein Herz sehr stark, aber nicht schneller schlägt. Ich habe Angst, Todesanst. Das warte ich noch eine Nacht ab, denke ich. Vielleicht habe ich was heftiges geträumt. Zweite Nacht - nichts. Dritte Nacht - es passiert wieder. Mein Hausarzt, den ich am nächsten Morgen gleich aufsuche, schickt mich zum Kardiologen. EKG, Ultraschall etc. Man stellt eine Herzmuskelverdickung von 14mm fest und erzählt mir etwas von Hypertonie.

Der Hausarzt kriegt den Bericht. Therapievorschlag: Ramipril. Nach zwei Wochen keine Besserung. Mein HA verschreibt mir zusätzlich Beloc Zok Herz 23,75mg. Nach zwei Wochen etwas besser. Wir behalten die Beloc bei und ändern Ramipril in Ramipril comp. Es wird besser. Aber ich muss sehr oft Wasser lassen, was mir aber gesagt wurde. Nach 9 Monaten setzen wir die Beloc ab. Das war dann etwa Mai diesen Jahres. (Ich weis, alle Zeitangaben sind nur grob geschätzt). Vor zwei Wochen geht es fast wieder so stark los. Nur, dass ich dieses Mal tagsüber sehr unruhig bin. Mehr als zuvor. Jetzt haben wir vergangenen Freitag wieder die Beloc dazugenommen. Die ersten 3 Tage waren fast höllisch. Viel Schwindel. Abgeschlagenheit. Ich bin 42, wie soll das weitergehen. Ich habe echt große Angst.

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH