» »

Herzstolpern, Herzaussetzer für 1-2 Sekunden

DUustaxil hat die Diskussion gestartet


Guten morgen erst mal

Ich kann einfach nicht einschlafen es geht NICHT!!!!

Mein Problem ist volgendes vor 2 Tagen wahr ich bei meinem Kumpel bei dem bin ich auf der Couch gesessen vor meinem Laptop da fing es an mir wurde schlagartich ganz kurz schwindlich und dann ein kurzes Stechen in der Brust ich fasste mir an die Brust und spürte keinen Herzschlag mehr vor lauter Schreck und Panik sprang ich auf und fasste noch einmal hin da wahr es wieder allerdings ein sehr heftiger herzschlag und sehr schnell.

Darauf hin rief ich die 112 an und forderte einen Krankenwagen an die mich dann auch nach 20 minuten sofort ins Krankenhaus gefahren haben.

Im Krankenwagen wurde ein ekg gemacht und ich hab ein mess gerät auf meinem bauch gehabt da stand drauf

(Ruhepulz der schwanckte allerdiengs (75-89 wahr das) und sauerstoff gehalt 99%)

Im Krankenhaus wurde mir blutabgenommen EKG gemacht und Geröngt

nach alle dem sagte mir der Arzt mein Herz seie komplett in Ordnung auser das beim EKG ein Randlinie wäre keine anung was das bedeutet -.- .

auf jeden fall meinte er es sei total in ordnung

So nun erst ma entschuldigung ich will den beitrag v ertich bekommen iss grad wieder passiert es hört auf zu schlagen und wenn ich aufspringe und tief luft hole geht mein herz sofort los wie ne rakete ich hab risen angst das ich umflieg ich bin kurz davor nochmal 112 anzurufen bitte helft mir

Neben info ich hab sehr starke rückenschmerzen Halzwirbelschmerzen und und und ich hab einfach angst das dass aufhört mein herz mein ich

Ich entschuldige mich für meine Rechtschreibung mfg CHris

Antworten
Hvann?a-jMaxria


Hallo Dustail,

bleib mal ganz ruhig. Was du da beschreibst, kenne ich. Das nennt man eine Sinusarrhythmie (Herzrhythmusstörungen), die ist in der Regel ungefährlich. Da du ja schon im KH warst und sie ein EKG gemacht haben, nehme ich an, dass Herz und Schilddrüse überprüft wurden, die sind meist der Hauptauslöser für HRS.

Ich weiss, dass diese "Extrasystolen" sehr unangenehm sein können. Aber mach dir keine Soregn. Das Herz setzt dabei nur einen kurzen Moment zu spät zum Schlag an. Nimmst du irgendwelche Medikamente? Hast du mal viel Sport getrieben oder treibst du Leistungssport? Das könnten noch Ursachen sein. Oder aber sie sind psychischer Natur. Ich hatte auch vor etwa 2 Jahren starke HRS. Bei mir waren es Schilddrüse und Psyche. Warte erstmal ab und lass es öfter kontrollieren. Kein Grund zur Panik!!! :)* :)* :)*

Csha-Txu


Das scheinen harmlose Extrasystolen zu sein, und auch der schwankende Puls im Krankenhaus ist kein Drama, das hat fast jeder, da er unter Stress steht. Also, keine Panik.

Gruss

Cha-Tu

D+ustxail


Hallo Hanna also ich hab den Krankenwagen gerufen vor lauter Angst der sagte Laut EKG ist alles in bester Ordnung ich bin nun 18 jahre alt ich hab 9 jahre lang Fußball Gespielt und 4 Jahre lang fahrrad freestyle (Downhill) falls dir das was sagt aufgehört habe ich mit 14 jahren.

zu erst einmal ich nehme keine medikamente ich weis das ich zu wenig eisen hab im körper aber sonst alles perfekt auch wenn ich starker raucher bin oder wahr hab nun 2 tage rauchfrei hat mir doch sehr zugesetzt der vorfall.

Zu meiner Psyche ich habe die letzten 8 jahre total stress gehabt schule geschmissen eltern getrennt wurde eingebuchtet für 2 wochen wegen einem missverständnisses wie auch immer ich hab mit erlebt wie meine großeltern gestroben sind dann hausverkauft vater arbeit verloren all so sachen eben ich merks auch selber das ich nen knacks in der optik habe aber ich weis nicht wie ich das in griff bekomme.

MFG Chris

Sorry wirklich es iss für mich einfacher alles klein zuschreiben ich habe eine lese rechtschreib schwäche -.- desswegen alles klein :)

HjannYa-MZaria


Ja, da hast du ne Menge Gründe, warum dein Herz schon mal den "Kasper" machen kann.... Leistungssport vergrößert in der Regel das Herzvolumen und da kann eine Spätfolge HRS sein. Dazu Stress, familiäre Probleme... vielleicht solltest du mal überlegen, ob du dir psychologische Unterstützung holen möchtest. Das kann sehr viel helfen. Sage ich dir aus eigener Erfahrung. Du bist noch sehr jung. Dein Körper drückt bereits aus, wie sehr deine Seele leidet... :°_ :)* :)* :)*

D<usta<il


MHh ich wahr schon 3 oder 4 mal weis es nich mehr in behandlung :) in einer psychologischen einrichtung Stationär ich werd nun nachher gleich mal zum arzt rennen und ihm das alles beichten :) und dann soll der mich mal einränken oder woh hin überweisen woh mich jemand einränken kann.

Danach hoffe ich mal das er mir erstmal was pflanzliches verschreibt für meine psyche das ich endlich ruich schlafen kann das kanns nich sein das ich da HRS habe und nich schlafen kann

MFG Chris

PS. wie hast du das in den griff bekommen ?

HwaLnnEa-Marxia


und dann soll der mich mal einränken oder woh hin überweisen woh mich jemand einränken kann.

:-/ Chris, eines solltest du bedenken: bei seelischen Erkrankungen ist die eigene Einstellung, der eigene Wille, die Dinge im Leben aufzuspüren, sich selbst klar zu machen und die Richtung zu ändern sehr wichtig!! Da kann man nicht nur eine Pille schlucken und gut is. Es erfordert viel Geduld und eisernen Willen, wieder gesund werden und sein Leben ändern zu wollen!! Ärzte und Therapeuten können dich nur unterstützen oder begleiten. Den Haupteil musst du schaffen. Bei mir ging es erstmal tief runter, bevor ich wieder nach oben schauen konnte. Aber mit Therapie, psychosomatischer Reha und viel eigenem Aufarbeiten und Lernprozess bin ich heute auf einem guten Weg ein großes Stück vorangekommen! :)^ Ich wünsche dir viel Kraft. Es ist kein schneller Weg... :)_ :)*

D&ustaxil


das es nicht leicht wird weis ich selber das ist mir durchaus bewusst

das problem ist nur ich hab so viele probleme. im moment hab ich schulden in der 4rer zahl will den führerschein aber machen. dann freundin stress ohne ende, mutter vater verhältnis ist zum kot... all so sachen.

und ich meinte das mit dem einränken desshalb weil ich schonmal nachgefragt habe weil ich stechen in der brust habe das von meinem rücken kommt. ich habe Skoliose das kommt von dem das stechen sagte auch mein hausarzt, daher würd ich mich schon mal gerne einränken lassen.

sWchnhattergunschxe


das problem ist nur ich hab so viele probleme. im moment hab ich schulden in der 4rer zahl will den führerschein aber machen. dann freundin stress ohne ende, mutter vater verhältnis ist zum kot...

Das ist wirklich eine ganze Menge auf einmal. Da kannst Du nur einteilen, was Du davon überhaupt lösen kannst. Das Verhältnis Deiner Eltern zueinander ist deren Aufgabe. Natürlich belastet es Dich. Aber wenn Du Dir klar machst, daß das nicht zu Deinen Aufgaben gehört, kannst Du auch etwas Abstand gewinnen. Du brauchst Deine Kraft für die Aufgaben, die Du selbst lösen kannst. Und da mach es wie mit einem Berg Kartoffeln, die Du schälen sollst: Mit einer anfangen, dann die nächste, noch eine...

Skoliose läßt sich nicht einrenken. Wenn das ginge, dann hätte ich es vor 30 Jahren machen lassen. Skoliose ist ein Signal Deines Körpers. Auf Dir liegt eine (seelische) Last, die Dich zusammenstaucht. Hilfe für die Psyche und Übungen zur Stärkung der Rückenmuskulatur werden für Dich eine gute Kombination ergeben.

c_eVter=um cxenseo


Ich würde zuerst zu einem Medikament greifen, ...

[Unverantwortliche Empfehlung durch die Moderation gelöscht]

Danach würde ich langsam aber kontinuierlich steigend wieder Sport treiben, verbunden mit Übungen zur Stärkung der Wirbelsäule. Nach einigen Wochen Sport kommst Du selbst zu der Überzeugung, daß Du (bis auf die Skoliose) eigentlich körperlich gesund und leistungsfähig bist. Mit diesem "Ruhepolster" kannst Du eine psychosomatische Therapie beginnen.

Sehr wichtig sind Menschen. denen Du vertraust und die Dich auf diesem Weg begleiten, denn zeitweise Rückfälle sind unvermeidlich. Man darf nie vergessen, egal wie nah man dem rettenden Ufer zu sein scheint, solange man es nicht erreicht hat, schwimmt man und kann auch wieder fortgerissen werden.

Deine sonstigen Probleme gehen hintereinander an! Jede Überforderung wirft Dich sonst zurück.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH