» »

Keine Herzrhythmusstörungen mehr,sobald ich betrunken bin!

kInowb+ody


Hola,

also ich glaube, dass ein Nicht-Verspüren von Herzrhytmusstörungen im berauschten Zustand nur deshalb nicht gespürt werden weil das komplette System der Empfindungen ein wenig gedämpft wird. Das könnte auch erklären warum sie beim Ausnüchtern wiedre auftauchen weil etwas, das längere Zeit nicht wahr genommen wurde und plötzlich wieder auftaucht rein logischerweise schon allein deshalb als prinzipiell stärker eingestuft wird weil es wieder "neu" ist.

Vielleicht ist diese Theorie auch völliger Schwachsinn weil ich selbst grade relativ angeschickert bin aber bis jetzt fühlt es sich noch ziemlich plausibel an.

S@m!il|ingSxun


ich glaub ihr versteht mich alle falsch oder ich beschreibe es nicht gut genug..

ich hab WIRKLICH NICHTS gehabt als ich betrunken war.

mein körper wurde warm usw usw und dieser druck im oberbauch (unter den rippen,AM herzen) war weg und das stolpern ebenfalls.

am nächsten tag habe ich es auch NICHT doller!!

letzten samstag hatte ich es am nächsten tag SUPERWENIG (2-3 mal,sonst bis 600 mal) und den tag danach aber wieder viel (trotzdem nicht rekordverdächtig oder stärker im empfinden).

diesen samstag war es auch eher weniger,sonntag dafür viel, aber wieder nicht mehr als sonst auch.

aber unter alkohol = NULL

SbmgilingSxun


kann mir jemand sagen zu welchen arzt ich gehen soll ??? ??? ?

ich habe ständig so einen scheiß nervigen DRUCK AM HERZEN und stechende herzstolpereien. das stechen bringt das herz zum stolpern und ist nicht vom herzen! es ist vorm stolpern.

und dieser druck ist dafür verantwortlich.

außerdem habe ich was am rücken (schläft oft ein zwischen wirbelsäule und schulterblatt) wobei an der wirbelsäule NICHTS ist.

mein orthopäde hat mich zu einem schmerzther. überwiesen..termin erst im april

neurologen dauert auch bis nächstes jahr

UND SO KANN ICH NICHT MEHR ARBEITEN. ständig dieses stechen..

ich weiß grad nicht mehr weiter und bin richtig angefressen,weil ich dieser verdammten sache schon so lange hinterherlaufe und SO einfach nicht arbeiten kann!!

geschweige denn schlafen! soll ich jetzt ständig besoffen sein oder was..

bitte helft doch mal jemand weiter anstatt mit diesem scheiß psychogebrabbel zu kommen, selbst mein kardiologe meinte dass sowas NICHT psychisch bedingt sein kann.

man einfach nur frustrierend dieser mist!

dass kein arzt da was macht! wo soll ich denn nun hin? wer kann mir helfen?

falls jemand aus hamburg kommt...welcher arzt wäre gut??

ich kann sogar wenn ich in den druckbereich drücke (was nicht ganz möglich ist,weil es mehr unter den rippen ist) dann stolpert oder sticht es am herzen ^^ es ist wirklich so ^^

hab sowas noch nie im internet gelesen.

vllt kommt das ja vom letzten jahr wo ich mich verhoben habe und dadurch nicht mehr atmen konnte,weil irgendwas am rücken (BWS) passiert ist.

ich konnte damals 2 tage nur atmen wenn ich meinen bauch ausstrecke bzw aufblähe. im krankenhaus hat man mir nur ein paar schmerzmittel gegeben.

seitdem habe ich immer diesen rückenschmerz,trotz 3 monatigem physiotraining.

wer hat ideen?

bitte helft :(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH