» »

Herzrasen nach dem Essen sowie Unruhe

BblackAp<ittxy hat die Diskussion gestartet


Hallo,

kurz vorab, ich war schon beim Arzt und soll diesen Freitag zum Blutabnehmen.

Ich habe in letzter Zeit das Problem, dass ich oft Herzrasen habe, vorallem nach dem Essen. Fühle mich dadurch dann total fertig und kaputt(hab dann einen Puls von um die 120) und das über längere Zeit.

Bin in letzter Zeit auch immer recht unruhig, also kann nicht richtig entspannen oder ruhig sitzen. liegen.

Hatte vor 2 Wochen auch an 3-4 Tagen das Problem, dass ich essen konnte was ich wollte und wurde nicht satt, nach 4 Tellern Eintopf hatte ich noch genau so Hunger wie davor. Generell habe ich den ganzen Tag Hunger, esse ich 19-20 Uhr Abendessen muss ich mir vorm schlafen gehen(22-23Uhr) noch was rein stopfen

Wenn ich morgends aufwache ist mein Puls auch schon recht hoch, weshalb ich mich auch da schon kaputt fühle.

Kurz zu mir, bin 21 Jahre alt, 180cm groß und 65kg schwer, kann essen was ich will, nehme nicht zu.

Ja, mir gehts momentan echt nicht so gut, eventuell hat ja jemand einen Tipp für mich..

Antworten
B>laickpixtty


So, beim Blutbild kam nun raus, das alle Werte ok sind.

Ich habe mein Problem nun die letzten Wochen weiter beobachtet und schreibe nun nochmal eine Zusammenfassung:

Also ich habe bemerkt, das mich die kleinsten Tätigkeiten, die ich sonst leicht erledigt habe sehr anstrengen(Kreislaufmäßig nicht Muskulär) Also nur einfach Treppen Steigen, ein Stück Spatzieren gehen, Staubsaugen usw. strengt mich sehr an, ich muss dann auch stärker atmen und habe das Gefühl mich setzen zu müssen-wollen, bin total kraftlos und fühle mich sehr schlapp.

Nachdem ich was gegessen habe, steigt mein Puls an, auf ca 100-120 was sehr anstrengend ist auf die dauer und man sich dadurch total fertig fühlt. Für meine Größe wiege ich zwar etwas wenig, aber ich kann essen was ich will und futter am Tag auch recht große Portionen, doch ich habe eigentlich immer Hunger, wenn ich dann nicht was esse, werden meine Hände usw. richtig kalt.

Auch wenn ich morgends aufstehe habe ich gleich nach dem Aufstehen bis ich im Geschäft bin einen Puls von zm die 120 oder auch mal höher und bin schon total kaputt, wenn ich ankomme(fahre mit dem Auto)

Abends kann ich durch den hohen Puls manchmal kaum einschlafen, da ich nicht zur Ruhe komme, ich schwitze an manchen Tagen auch beim schlafen, was sonst nicht war.

Manchmal stolpert mein Herz auch so gefühlsmäßig und schlägt sehr stark, meine freundin meint manchmal, sie hört es im Bett über die Matratze......

Mein Hausarzt hat momentan zu, bin aber echt am überlegen was ich dann habe :-(

F1aAiluEre7x7


Hallo,

also schnellen Puls nach dem Essen kenne ich auch und obwohl ich schon Betablocker nehme, steigt er nach dem Essen noch an (jetzt nur noch so auf ca. 90, früher auch über 100). Auch morgens ist mein Puls immer erhöht, abends aber i.d.R. ganz normal. Bei mir haben Extrasystolen (Herzstolperer) auch stark zugenommen in den letzten 2 Jahren. Auch, was die abgesenkte Belastungsfähigkeit betrifft, geht es mir wie Dir. Ich bin auch schlank und habe Normalgewicht. Mein Blutbild war immer okay; Gesamtcholesterin grenzwertig, mehr nicht. Mein Blutdruck war früher viel zu hoch, jetzt trotz härterem Medikamentencocktail noch leicht erhöht. Allerdings sinkt mein Blutdruck beim Sport etwas ab, so dass bei mir eine psychovegetative Komponente o.ä. nicht ausgeschlossen werden kann.

Im Grunde ist bei mir einiges falschrum: ich fahr auch mit 100 Puls zur Arbeit und wenn ich dort zwei Becher Kaffee getrunken habe, ist er auf ca. 70. ;-D

Wie ist denn dein Blutdruck? Seit wann hast du das? Hast du die Beschwerden immer nach dem Essen oder isst du dabei evtl. ähnliche Dinge? Schneller Puls nach dem Essen kann auch z.B. eine allergische Reaktion oder Unverträglichkeit anzeigen.

Machst du Sport? Hast du einen stressigen Beruf?

VG!

B|lackp#ittxy


Hallo Failure77

danke für deine Antwort.

Also Blutdruck hatte der Arzt letztesmal beim Blut abnehmen gemessen, da meinte er es er wär keicht erhöht, sagte aber nichts weiter dazu.

Ich habe aber auch das Gefühl, das es am Tag schwankt, mal spüre ich meinen Herzschlag gar nicht und kurz drauf pulsiert wieder alles richtig stark.

Also so in den letzten 3 Monaten ist es stärker geworden, habe es eben auf die Schilddrüse geschoben, doch da die Werte ok sind muss es was anderes sein.

Ob es bei bestimmten Nahrungsmitteln ist würde ich mit nein beantworten, da es zu 90% nach jeder größeren Mahlzeit ist.

Sport mache ich momentan im Fitnesstudio so 2x die Woche, allerdings habe ich auch da nun bemerkt, dass ich mich nichtmehr so wohl fühle da ich mich sofort überanstrengt bin.

Berufsmäßig bin ich momentan gar nicht belastet, mache momentan Zivi und habe von 8 Stunden 2 Stunden einfache tätigkeiten zu tun und dann sitze ich am Pc oder vertreibe mir anders die ZEit, lockerer gehts nicht.

Zuvor war ich 4 Jahre lang(mit 3 Jahren Ausbildung) Schreiner, kann ich mir momentan gar nicht mehr vorstellen, da ich mich zu kaputt fühle um den ganzen Tag zu stehen, schwere Sachen druch die Gegend zu schleppen usw.

Noch al Anmerkung, ich rauche nicht, trinke keinen Alkohol und selten mal nen Cappuccino. Trinke am Tag ca. 3L Wasser unf Tee + Säfte.

1Y01b"irgixtb


Das hört sich alles wie bei mir an .

Hatte vor einigen jahren auch last damit, war bei mir psychisch bedingt.

Habe alles, was mich irgendwie belastet oder geärgert hat, versucht abzulegen, wenn möglich aus dem leben zu verbannen.

Hat geklappt.

Heute sind mein kreislauf und herz die ruhe selber.

Das kriegt ihr auch hin !!!!

B[l"acekpittxy


habe ich auch schonmal drüber nachgedacht, eben weil es auch so stark schwankt.

z.B. geht mein Puls wenn ich bei einem Arzt im Wartezimmer sitze schnell hoch und ich bekomme leicht einen roten Kopf, wenn ich mich nicht total zusammen reiße, ist aber irgendwie im Unterbewusstsein, dass einen dann die Leute anstarren oder keine Ahnung, warum das so passiert. Das merke ich dann aber eben auch das es daran liegt, aber sonst so am Tag oder vorm Schlafen gehen habe ich eigentlich keinen Grund, warum mein Puls so hoch ist.

Ich werde trotzdem in der 1. Woche des neuen Jahres ein Belastungs EKG oder wie auch immer machen- mir eine Überweisung zum Arzt holen, möchte schon gern auf nummer sicher gehen, das Herzmäßig alles ok ist und ich mir da keine Sorgen machen muss.

Kann es auch sein, das ich einen Herzfehler habe? hab schon öfters gehört, dass so in dem Alter um die 20 sich so ein Problem bemerkbar machen kann, was bis dahin unentdeckt blieb.

Hängt das Hunger Gefühl eventuell auch damit zusammen, dass mein Herz so viel arbeitet und mehr Energie verbraucht und ich deshalb immer schon nach 1-3 Stunden nach dem Essen(wie gesagt ich esse viel) wieder Hunger habe?

Das stört mich in letzter Zeit auch sehr, da ich vorm schlafen gehen immernoch was essen muss(eventuell ist das nicht so gut) weil ich sonst vor Hunger nicht einschlafen kann.....

l5upinLche?nx80


Das kommt mir sehr bekannt vor. Bei mir wurde dann eine Lactoseintoleranz festgestellt. Zum Teil wars aber auch psychisch, da ich vorher mit Rauchen aufgehört habe und ganz extrem auf jedes Zeichen meines Körpers gehört habe. Also eine Mischung aus beiden Dingen.

BKlaclkpiWtty


und wie sieht es mit zu hohem Blutdruck aus, kann es auch daran liegen?

ich möchte mal wieder einen ganz normalen Ruhepuls haben wenn ich morgends aufstehe, von um die 60 und nicht nen übelstes pochen dass man gar nichtmehr ruhig im Bett liegen kann und sich schon richtig fertig und kaputt fühlt

Fiailudre7x7


Hallo,

also bei mir war / ist ein zu hoher Blutdruck immer dabei. Geh halt mal zum Arzt und lass evtl. ein 24h-EKG und eine 24h-Blutdruckmessung machen.

Mhayfana


Ich weiß ja nicht, was Du so ißt. Vielleicht überwiegend Fertignahrung?

Aber viele Zusatzstoffe in der Nahrung werden von manchen Menschen einfach nicht vertragen. Und es kommt genau zu solchen Herzereignissen. Sie sind in der Regel harmlos - aber eben unangenehm.

Das können Farbstoffe, Aromastoffe sein, aber auch die inzwischen schon fast üblichen Verdicker wie Carragen oder Johannisbrotkernmehl. Und wenn das dann alles noch in Kombination vorliegt, prost Mahlzeit.

Und all diese Stoffe sorgen auch noch dafür, dass man nie satt wird...

BulPackpiztty


Hallo,

ich war nun nochmal beim Arzt, hatte am Abend zuvor mit einem Blutdruckmessgerät Zuhause gemessen und hatte 140/85 und einen Puls von 87 beim Arzt morgends hatte ich irgendwas mit 155 zu ich weis es nichtmehr und auch einen hohen Puls.

Habe ihm alles erklärt, wie es mir geht usw. und er hatt mir dann Tabletten verschrieben, wo ich jeden Morgen eine halbe nur nehmen soll und er macht kommende Woche ein Belastungs EKG mit mir.

Nunja, nun habe ich gestern das 1. mal so eine Tablette genommen und muss sagen, dass ich eigentlich kaum einen Unterschied gemerkt habe. Es sind Betablocker wie ich im Internet raus gefunden habe.

Habe heute auch wieder eine halbe genommen und merke momentan auch noch keine Verbesserung zu sonst.

Gestern abend nach dem Essen(es gab nur Fisch und Gemüse) ging mein Puls als ich auf dem sofa TV geschaut habe ohne Anstrengung auch auf um die 110 hoch. Meist fängt das 15-30 Minuten nach dem Essen an und geht so dann 1-2 Stunden.

F1ail>ure7x7


Hallo,

das dauert auch ein paar Tage, bis du überhaupt was merkst. Betablocker senken im allgemeinen den Puls aber relativ schnell und nachhaltig. hab ein wenig Geduld!

kylei=ne_hadxa


welche schilddrüsenwerte wurden getestet?? nur tsh oder auch die ft's??ß

Vielleicht solltest du kleinere Portionen essen, dafür öfter. Das der PUls sic nach dem Essen erhöht ist zumindestens logisc (red ich mir ein), weil der Stoffwechsel in Gang kommt. Der allgemeine hohe Ruhepuls deutet aber eher auf ne Überfunktion der SD in, so zumindestens bei mir, da half auch der Betablocker alleine nichts mehr nur in kombi mit nem Schilddrüsenhormon. Sport kann auch helfen, aber wenn du dich eh schon schlecht fühlst... Der Kopf spielt betimmt auch eine Rolle. Viele kleinigkeiten eben. Vielleict ilft ja auch einfach ein wenig Yoga oder Entspannungs- und Atemübungen... Ich wünsche gut Besserung

BLlac#kOpritty


Hallo,

ich danke euch.

Zum Blutbild, habe auf dem Zettel einige Werte stehen, aber von deinen genannten nur: TSH-basal: 3,58 Normalbereich wär 0,27-4,2

uU/ml

Ich war nun nochmal beim Hausarzt, der ein EKG mit mir machte unter der Ausgangsposition, dass ich schon eine Woche lang die halbe Betablockertablette nehme.

Also als ich auf dem Rad Saß und noch 10 Minuten warten musste bis der Arzt kommt war mein Ruhepuls wieder wie immer auf um die 85-90

Dann hat er noch den Blutdruck gemessen, der zu dem Zeitpunkt ganz ok war(125/80).

Dann musste ich 10 Minuten radeln, und jeh nach 2 Minuten ging es eine Stufe höher.

Ich hatte dann am Schluss einen Blutdruck von 190/90 und einen Puls von 150

Und das alles mit der Tablette, ohne wärs ja wohl noch höher, er hat mir dann alle Papiere mitgebenen und meinte ich soll nun zu einem Herz Spezialisten gehen und bei ihm weiteres abklären, warum mein Ruhepuls statt normal um die 50-60 bei 80-90 liegt.

Nun habe ich leider erst in 4 Wochen einen Termin, eher geht nichts, doch ich weis echt nicht ob der was rausfinden kann.

Ich fühle mich einen Tag mal so, den anderen so, generell bin ich aber gar nichtmehr belastbar, schon etwas werklen im Keller macht mich nach meinem momentan total unanstrengenden Zivijob schon kaputt, vor einem Jahr und eher machte mir sowas gar nichts aus und ich habe ja auch den ganzen Tag sehr anstrengend in der Schreinerei gearbeitet, was ich mir momentan gar nicht vorstellen könnte.......

Habe auch mal eben noch Symptome von Diabetis angeschaut(man macht sich ja doch so seine Gedanken)

Und aus der Liste bei Unterzucker fallen diese Punkte auch auf mich zu:

Körperliche Reaktionen

* Heißhunger

* Blässe

* Muskelschwäche (weiche Knie)

* Schweißausbruch

* Zittern

* Herzjagen

* Müdigkeit

Habe wie gesagt auch bemerkt, dass ich bei Körperlicher Anstrengung eher zu zittern anfange wenn ich die Muskeln anspanne.

Ich weis auch nicht, an welcher Ecke ich anfangen sollte, ähnliche Symptome gibts auch bei Schilddrüsenproblemen.

Mir gehts momentan einfach nicht gut, ich versuch meinen Tag so irgendwie zu meistern.

i>nt:ercAept


Hi,

ich hab sehr ähnliche Probleme mit Herzrasen.

Dies tritt genau so kurz nach dem Essen auf. Manchmal auch bei körperlicher Betätigung.

Ich forsche gerade nach woran es liegen könnte, habe aber definitiv festgestellt, es hängt mit dem Blutzucker zusammen.

Immer wenn mein Zucker unter 75 – 70 ist, kriege ich dieses schreckliche Herzrasen. Kaffee macht mich noch empfindlicher. Schlimmer ist es auch nach Zuckerhaltigen Mahlzeiten.

Das normale Blutbild ist jedenfalls ok.

Folgt Untersuchung der Bauchspeicheldrüse und Besuch beim Kardiologen.

Da ich selber im Gesundheitsbereich tätig bin, ist mein derzeitiger Tipp: Insulinresistenz.

Man schüttet jede Menge Insulin aus, doch die Körperzellen sind nicht sensibel und man kriegt einen sehr hohen Insulin und niedrigen Zuckerspiegel vor allem nach dem Essen.

Das ist kein guter Zustand, denn das belastet langfristig sehr das Herz. Blutzuckerschwankungen sind für den Körper immer sehr schlecht auf Dauer.

Eine Insulinrestenz lässt sich unter anderem mit einem Glucosetoleranz-Test beim Endokrinologen oder beim Diabetologen feststellen. Wenn man die Lebensweise adequat ändert, kann man einen drohenden Typ 2 Diabetes auch abwenden.

Beste Grüße

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH