» »

Instabiler Blutdruck/Tiefschlaf

CYris/talxlo hat die Diskussion gestartet


Stressbedingt ist mein Blutdruck derzeit sehr instabil und steigt ab ca. 16°° Uhr gravierend an. Gehe derzeit einmal die Woche zum Arzt und der hat mich von einem Spezi. untersuchen lassen.

Fazit: die Herren möchten mich in einen künstlichen Tiefschlaf von ca.72 Stunden versetzen, damit sich der Körper regeneriert. Wer von euch hat damit Erfahrungen gesammelt und würde mich über "Risiken und Nebenwirkungen";-D aufklären.

Danke für eure rege Teilnahme.

Antworten
[=Martiienc{hexn]


Oh....das klingt schön. ;-D 72 Stunden schlafen würd ich auch gerne...Meld mich bitte mit an. 8-)

(sorry, dass ich Dir nicht mit qualifizierten Antworten weiterhelfen kann. Aber es dient dem Schieben.)

MQr.Puusxchel


Sorry, aber das habe ich ja noch nie gehört.

Wo soll das Ganze denn passieren?

miarys/ue


risiken und nebenwirkungen solltest du dir von genau den herrschaften einholen die dir das anraten.

was heißt bitte 72h tiefschlaf?

sedieren,intubieren und hoffen das dass heilen soll?

M)r.)Pus@chel


Mary, genau das habe ich mich auch gerade gefragt.

Sowas macht doch keiner..Verstehe den Sinn auch gar nicht.

m:ar=ysuxe


nee, der streß is danach ja eh der selbe, sofern man sein leben nich ändert (ändern kann). sowas hab ich ja noch nie gehört...

als wäre mal eben probeliegen auf ner intensiv (und wo sonst soll man das tun) kein stress.

auf die erklärung dafür wäre ich total gespannt.

M5r.Pus;chexl


Ein instabiler Blutdruck ist auch was ganz anderes.

( als wie hier beschrieben )

LRuziHe6x4


Hallo cristallo,

also in dieser Art habe ich das auch noch nie gehört. Was heisst eigentlich instabil, ich denke mal, Du bekommst dann ab 16.00 Uhr einen sehr erhöhten Blutdruck, oder?

Also bei mir war es so, durch blanken Zufall beim Doc wurde festgestellt, dass ich stark erhöhten Bltdruck habe, ich nehme nun schon seit Jahren Betablocker und es ist seitdem gut, ausser ich vergesse mal eine Tablette zu nehmen, dann geht es mir echt bescheiden.

Vielleicht wäre das für Dich auch die Vorgehensweise, mit Tabletten, die den Blutdruck senken erst einmal versuchen.

Dir alles Gute und vg von Luzie

[]Marti~encchexn]


Wenn der Blutdruck instabil ist, bedeutet das, dass er unnormalen Schwankungen unterworfen ist, mal zu niedrig, mal zu hoch und das unabhängig von den Faktoren, die den Blutdruck normalerweise beeinflussen können (Anspannung, Training, Anstrengung etcpp).

Das ist nicht anders, "als wie" der TE seine Symptome beschrieben hat.


Und....arbeitet Ihr in medizinischen Berufen und kennt Euch mit den verordneten Therapien (nicht nur in Deutschland) in solchen Fällen aus? Wenn ja, wäre ich dankbar, wenn Ihr die üblichen und bekannten Behandlungsmethoden nennen und erklären könntet. @:) Vielen Dank im Voraus.

M]r.PuQschexl


.arbeitet Ihr in medizinischen Berufen

Ja....Intensivstation.

[UMarKtirenchxen]


(mein letzter Beitrag richtete sich nicht an Luzie)

M)r.P^us.cxhel


Wenn der Blutdruck instabil ist, bedeutet das, dass er unnormalen Schwankungen

Instabil ist er aber nicht,wenn er sich ab einer bestimmten Uhrzeit ehöht.

Leute mit einem instabilen Blutduck liegen auf der Intensiv oder Überwachungsstation unter ständiger Überwachung mit kreislaufwirksamen Medikamenten und Monitoring.

[jMar.tienVchxen]


Leute mit einem instabilen Blutduck liegen auf der Intensiv oder Überwachungsstation unter ständiger Überwachung mit kreislaufwirksamen Medikamenten und Monitoring.

immer? :-o

Mbr.lPu3sBchxel


Instabil heißt ja das der Blutdruck sehr stark schwankt oder sich dauerhaft im untersten Grenzbereich befindet.

Dies tritt alledings nicht einfach mal so auf, sondern wenn eine ernsthafte akute Krankheit dahintersteckt.

Z.B Herzinfarkt...Starke Blutungen..Herzrhytmusstörungen etc.

LHuzi"e64


Also ich nehme mal an, dass Cristallo meint, sein Blutdruck steigt eben nur unnormal nach 16.00 Uhr an, also vielleicht auch auf Werte um die 200. Und das müsste man doch mit Tabletten hinbekommen, oder?

Aber vielleicht schreibt Cristallo auch noch was dazu.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH