» »

Langzeit Ekg

M.amaNatddelx82 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Ich hatte von vorgestern auf gestern zum dritten mal ein LEKG wegen meinen ES weil der Kardiologe meinte es könnte sich ja eine Herzrhytmusstörung entwickeln.

War jetzt schon zweimal zur Kardiologischen komplett Untersuchung , Ultraschall, BelastungsEKG alles in Ordnung BelastungsEKG 150 Watt nur drei ES bin auch nur bis 150 Watt gekommen weil die Arzhelferin mich zugeredet hat und ich durch das ständige antworten aus der Puste gekommen bin na ja.

Meine frage ist ob man auf dem LEKG sehen kann ob das Herz nicht richtig arbeitet? Würde mich interessieren.

Danke im vorraus für Eure Antworten.

*:)

Antworten
MpamaNa=ddel8x2


Schade keine Antwort!!!!!!:-(

Cphna-xTu


Hallo, Mamanaddel,

mir ist nicht klar, warum der Arzt von einer HRS redet. 3 Extrasystolen sind nun wirklich NICHTS, gar nichts!

Um Dir irgendwas dazu sagen zu können, müsste man einfach mehr wissen: Wieviele Tachykardien während des LZ-EKGs? Grössere Pausen? Hoher Puls, hoher Blutdruck, wieviel VES, wieviel SVES? Einfach nur mit der Angabe "3 ES" kann man nichts sagen, ausser, dass die Aussage Deines Kardiologen nicht zu verstehen ist.

Im Langzeit-EKG sieht man in erster Linie Herzrhythmusstörungen und das Verhalten von Puls und Blutdruck in Ruhe und bei Alltagsbelastung.

Koronare Herzerkrankungen kann man meistens nicht darauf sehen, denn die treten (zumindest in der ersten Phase) nur bei aussergewöhnlicher Belastung auf. DAZU ist dann das Belastungs-EKG das richtige.

Aus Belastungs-EKG, zusammen mit einem LZ-EKG kann man insgesamt sehr viel erkennen und viele Herzkrankheiten auch ausschliessen. Aber 100%ige Sicherheit gibt es im Leben nun einmal nicht. Leider.

Schönen Gruss

Cha-Tu

MvamKaNadd'elx82


Ne ich hatte nur beim BelastungsEKG drei ES.

Weisst du das komische ist ich habe ja schon zwei komplette Untersuchungen hinter mir. Der KArdiologe sagte es ist keine Herzkrankheit zu sehen alles in Ordnung. Ergebnisse habe ich von dem LEKG noch nicht die wollten mich anrufen wenn was wäre haben se aber nicht also geht der Bericht zu meinem HA. Da muss ich Montag anrufen.

Das blöde in dieser Kardiologischen Praxis ist das dort 7 KArdiologen sind ständig im Wechsel also ist immer jemand anderes da. Bei der letzten Untersuchung bin ich an einen anderen geraten der mich ständig fragte was ich da wollte der schoß dieses Ultraschall gerät über meine Brust als wäre ich ein stück fleisch haute auf die Tasten seines Gerätes und murmelte ständig da ist nix da ist nix ich fing bald wirklich an zu weinen an weil ich mir ziemlich gedemütigt vorkam man liegt da halb nackt auf der liege und muss sich sowas anhören. Ich erklärte ihm das ich immer wieder dieses Herzrasen habe mit anschliessenden ES. Das einzigste was er sagt ist wenn das wieder kommt sofort zum arzt haha bis ich da bin hat das aufgehört. Und Organisch ist alles ok bin komplett durchgechekt da meinte der das könnte ja nicht sein sonst hätte ich das nicht aber in was für einem Ton und glaubt mir ich übertreibe nicht mit dem was ich schreibe.

Ich meine ich kann das ja nachvollziehen es gibt wirklich genug Menschen die ernsthaft Herzkrank sind und dann kommt dann so jemand wie ich und halte den ernsthaften kranken menschen den Verkehr auf aber deshalb muss ich mich doch nicht so behandeln lassen.

Ich weiss das hat jetzt weniger mit meiner frage zu tun aber ich musste das los werden.

Vielen Dank

C]hax-Tu


Nein, Naddel, so muss sich niemand behandeln lassen.

Allerdings weiss ich immer noch nicht, wie dieser Doc dazu kommt, zu sagen, dass sich bei Dir eine HRS entwickelt. Ich sehe das nicht, jedenfalls nicht aus den Angaben, die von Dir hier gepostet werden.

Was verstehst Du unter Herzrasen, wie hoch ist Dein Puls dabei. Misst Du ihn dann mit der Hand (den eigenen Puls mit der Hand zu messen ist fehleranfällig) oder mit einem Gerät? Dass bei Erhöhung des Pulses und nach Abklingen der Erhöhung es zu ES kommen kann, ist klar, das Herz mag das eben nicht, das habe ich auch.

Und Organisch ist alles ok bin komplett durchgechekt da meinte der das könnte ja nicht sein sonst hätte ich das nicht

Was soll denn dieser Quatsch? Entweder der Arzt ist noch sehr jung oder schon zu alt... ;-) Ca. 50% der Leute, die hier jemals gepostet haben, haben solche Symptome, sind aber herzgesund. Weiss der Doc nicht, dass ES Variationen des Normalen sind...? Selbst ich als Herzkranker habe Extrasystolen (1000-4000 pro Tag, je nach Wetter, Stress etc.) und selbst bei MIR ist das harmlos. Ich vermute, er hat Dir überhaupt nicht zugehört, was auch erklären würde, wie er Dich behandelt.

Ich bin auch in einer kardiologischen Gemeinschaftspraxis, aber ich habe die Termine immer bei dem gleichen Arzt. Ich sage aber auch schon am Telefon, dass ich nicht in die "offene" Sprechstunde will, sondern ausschliesslich von Dr. XYZ behandelt werden möchte, da er mich seit 15 Jahren kennt und ich keinen anderen akzeptiere. Das KANN bedeuten, dass ich mal 3 Monate auf einen Termin warten muss, aber das ist mir schon wichtig.

Darf ich fragen, ob Du übergewichtig bist? DANN wäre das "heftige" Drücken des Arztes mit dem Ultraschallkopf zu erklären. Wenn jemand übergewichtig ist (bin ich leider auch noch etwas), müssen die Doctores wirklich heftiger drücken, was sogar richtig weh tun kann. Aber anders kommen sie nicht in den Schallbereich.

Alles Gute

Cha-Tu

Myam/aNadd\el8x2


Hallo Cha-TU

Ich bin zwar Übergewichtig aber das drücken war jetzt nicht das schlimmste ich meinte wenn er die Position des ultraschalls gewechselt hat er haute mir das ding auf den Leib ich dachte HALLO!!!!

Und dann halt die Tonart sehn sie Herzklappen in ordnung alles in Ordnung ich weiss nicht was sie hier wollen.

Ja er war noch ziemlich Jung ich schätze 35 Jahre.

CYha-GTxu


Weisst Du, MamaNaddel, man soll ja niemandem etwas Böses wünschen, aber manchmal wünsche ich den Ärzten, mal ihr eigener Patient sein zu müssen. Es ist erschreckend, wie oft Ärzte sich überhaupt nicht in ihre Patienten und ihre Ängste einfühlen können, das gilt besonders für junge und (lebens- und berufs-) unerfahrene Ärzte.

Alles gute und schönen dritten Advent!

Cha-Tu

M~ama|Nadde;l82


Danke wünsche ich dir auch

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH