» »

Wie Betablocker absetzen?

fzuncx87 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

aufgrund der Nebenwirkungen (Schwindel, Durchfall, Unwohlsein) und des mitlerweile recht stabilen Pulses / Blutdrucks möchte ich meine Betablocker absetzen. Mein Arzt sagte, dass ich die Betablocker nicht mehr brauche, wenn mein Blutdruck im oberen Bereich bei ~< 120 liegt. Hier Werte der vergangenen Tage:

125 - 73 ; 63 > 19.12 11:00

128 - 68 ; 72 > 19.12 14:30

134 - 72 ; 71 > 19.12 19:00

111 - 69 ; 61 > 19.12 23:00

125 - 71 ; 61 > 20.12 12:00

120 - 67 ; 58 > 20.12 17:00

136 - 67 ; 63 > 20.12 20:00

127 - 65 ; 62 > 21.12 11:00

113 - 71 ; 65 > 22.12 12:40

134 - 73 ; 75 > 23.12 15:30

124 - 66 ; 71 > 23.12 19:00

124 - 66 ; 57 > 23.12 20:00

120 - 57 ; 63 > 23.12 23:00

107 - 60 ; 67 > 24.12 13:00

119 - 66 ; 70 > 24.12 16:00

121 - 74 ; 65 > 24.12 17:30

107 - 68 ; 64 > 24.12 20:30

123 - 68 ; 116 > 24.12 21:40

122 - 69 ; 61 > 25.12 12:30

127 - 73 ; 64 > 25.12 14:00

136 - 68 ; 70 > 25.12 16:30

127 - 64 ; 85 > 25.12 17:15

119 - 58 ; 65 > 25.12 19:30

121 - 61 ; 62 > 25.12 21:00

114 - 59 ; 57 > 25.12 23:00

123 - 71 ; 63 > 26.12 13:00

113 - 70 ; 66 > 26.12 15:00

118 - 65 ; 62 > 26.12 17:30

109 - 65 ; 60 > 26.12 20:00

125 - 71 ; 63 > 26.12 22:30

Betablocker: MetoHEXAL Succ 95mg Retardtabletten

Dosis: 1x täglich, morgens 1 Tablette

Menge: Bis heute 12 Stück (also nicht sehr viel)

Hab die Betablocker genommen wegen Sinustachykardie möglicherweise wegen eines Infekts (eigentlich ist die Ursache aber bisher noch unklar).

Mein Arzt sagte nur, dass ich die bei stabilem Blutdruck/Puls nicht mehr brauche.

Kann ich die von jetzt auf gleich absetzen? Habe gehört, dass kann sogar bis zu einem Schlaganfall/Herzinfakt führen.

Die Nebenwirkungen machen mir aber sehr zu schaffen, vorallem der permanente Schwindel und das Unwohlsein, weshalb ich die Tabletten gerne sofort absetzen möchte!

Antworten
C%ha-wTu


Wenn der Arzt Dir keine genauen Hinweise gegeben hat (was er tun sollte), würde ich 1 Woche halbieren, eine weitere Woche wieder halbieren, dann absetzen. So ähnlich jedenfalls mache ich das, wenn ich mal wegen einer Untersuchung meinen BB absetzen muss.

Schönen Gruss

Cha-Tu

CNha-xTu


Nachtrag:

Da Du sie erst wenige Tage nimmst, könntest Du ein sofortiges Absetzen versuchen. Es KANN aber passieren, dass Dein Blutdruck etwas überschiesst (hoch wird) und es kann auch zu leichten Tachykardien kommen, quasi als Gegenregulation.

Generell gilt: Wenn man LANGE ZEIT (Monate, Jahre) einen BB genommen hat: NIEMALS abrupt absetzen, immer ausschleichen.

Gruss

Cha-Tu

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH