» »

Beginnender Zelltod in allen Organen eine Woche nach Bypass-OP

jpunxiper hat geantwortet


idanette

Ich habe beim ersten Lesen deiner Textes gar nichts gefühlt, wie taub. Dann habe ich es noch einmal gelesen. Und nochmal.

...und plötzlich liegt er da und lebt nicht mehr.

Ich habe auch einen Bruder, der Gedanke ist ganz schlimm.

Es wäre so schön, wenn man alles erklären könnte, und alles einen Grund und Sinn hätte. Ist aber nicht so. Ich wünsche dir alles Gute, ich habe gerade gar keine richtigen Worte. Es klingt alles irgendwie hohl.

Ich schreibe die ganze Zeit und lösche das Geschriebene wieder.

Ich hoffe, du bist nicht alleine, dass du Freunde hast, die bei dir sind, und mach langsam, nimm dir die Zeit, die du brauchst.

Cha-Tu schreibt immer so nette und kluge Texte, dem mag ich gar nichts hinzufügen.

SNincer5a hat geantwortet


Liebe juniper, ich habe nachgeschaut. Ich "kenne" Dich jetzt seit zwei Jahren (minus einem Tag). Zwischendrin habe ich Dich aus den Augen verloren. Schön, dass ich Dich heute wiedergefunden habe.

Alles Gute im neuen Jahr für Dich :)*

S:incexra hat geantwortet


idanette :°_ :)*

jYuniKpxer hat geantwortet


Heute wäre mein Vater 62 geworden. Seine Frau, meine Mutter, wird in wenigen Wochen 60, den Geburtstag hat mein Vater nicht mehr erlebt.

Ich weiß noch nicht, wie der Tag wird. Sie hat auch noch keine Pläne. Es wäre schön, wenn dort keine Lücke bleiben würde.

j2unJipexr hat geantwortet


Heute ist der dritte Todestag meines Vaters. :°(

Wie die Zeit vergeht.

C}ha-xTu hat geantwortet


Ich erinnere mich noch gut, juniper...

Alles Liebe

Cha-Tu

pxfeffix36 hat geantwortet


:)- :)-

jlu"nip5er hat geantwortet


ach je...

Ich danke euch.

??Ist es eogistisch, wenn ich es mir wünsche, dass mal jemand von sich aus auf mich zu kommt und mir sagt, dass er (oder sie oder es) an mich gedacht hat ???

Cxha-Txu hat geantwortet


Nein, das ist ganz und gar nicht egoistisch, juniper. Im Freundeskreis sollte das selbstverständlich sein. In einem Forum wie diesem ist das aber nicht machbar, aber ich denke, das war auch nicht gemeint...

Lieben Gruss

Cha-Tu

j0unipwer hat geantwortet


Freundeskreis...

Die einzige private Nachricht der letzten Tage bezog sich auf einen Nachruf auf einen Hund, bestimmt wundervoll geschrieben, von jemandem der wundervoll schreiben kann. Trotzdem nichts, was ich gerade lesen mag.

Ich glaube, ich bin unsichtbar. Nur hier manchmal nicht. Manchmal. ":/

Ich weiß, dass ein Forum nicht der Platz dafür ist. Wo soll ich hingehen?

C+ha-T|u hat geantwortet


Doch, liebe Juniper, das Forum ist schon der Platz, um HIER zu sein. Aber das "Auf die Menschen zugehen"...: Leider sind hier so viele Schicksale, dass man kaum hoffen kann, dass jemand von selbst auf einen zugeht, einfach weil man zu viel liest, schreibt.... So jedenfalls geht es mir. Aber das hat nichts mit den Menschen zu tun, auf die man hier nicht zugeht. Es hat mit der eigenen Kraft und dem eigenen Erinnerungs(un)vermögen zu tun.

LG

Cha-Tu

jrun)ipxer hat geantwortet


Ich weiß. Es ist überall möglich durch die Ritzen zu fallen. Daran ist auch niemand Schuld. Es gibt einfach zu viele Ritzen und wenige Stellen zum festhalten. :)_

p^ro~ud^ mxommy hat geantwortet


Liebe juniper!

Ich kann mich auch noch an dich erinnern und es tut mir sehr leid für dich und deine Familie das es dein Papa nicht geschafft hat :°_

jQuniOpexr hat geantwortet


Das vierte Jahr.

Ich habe mir Arbeit geben lassen für die Tage um Silvester. Jemand, den ich nur wenig und erst seit kurzem kenne hat den ganzen 1. Januar versucht mich zu erreichen. Hat stundenlang vor meinen Haus gestanden und immer wieder geklingelt.

Ich hatte ihn nicht sehen wollen die Tage davor und ihm dann geschrieben, was meinem Vater an Neujahr passiert ist.

Damals war niemand da und jetzt versucht ein fast Wildfremder mich zu erreichen, nur weil er wollte, dass ich nicht alleine bin.

Und ich trau ihm nicht. Ich hab Angst.

Ich mag nicht wieder jemanden verlieren.

Gar nicht so einfach. Hilfe?

CIha-T`u hat geantwortet


Liebe Juniper,

Hilfe sehe ich in einer guten Psychotherapie, die Dir hilft, sowohl den Tod Deines Vaters leichter (?) anzunehmen als auch Deine Einsamkeit und Trauer zu bearbeiten. Ich erinnere mich an die Zeit vor 4 Jahren sehr gut!

Alles Liebe

Cha-Tu

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH