» »

Beinschmerzen: Durchblutung, Venenverschluss oder nur muskulär?

i relanxd hat die Diskussion gestartet


Hallo liebe Leser,

ich hab schon unter dem Forum "Diverse Erkrankungen" gepostet, denke aber, dass mein Beitrag vielleicht besser hier hin passt, da es hier ja auch um Gefässe geht. Also probier ichs mal hier ;-)

ich (weiblich, 28, NR) möchte Euch bei folgendem Problem um Rat fragen: Und zwar habe ich seit über 2 Wochen Schmerzen in meinem linken Bein. Ich versuche es mal zu beschreiben. Die Schmerzen sind eher krampfartig, ziehend, begleitet von einem starken Druckgefühl. Auch habe ich das Gefühl dass es immer schlimmer wird. Ich kann schlecht lange sitzen und wenn ich einkaufen bin gehts nach spätestens 20 Minuten los. Dann hab ich richtig Schmerzen in meiner linken Kniekehle (wo ich auch eine Krampfader habe :-/) abwärts bis zur Wade (teilweise auch am hinteren Oberschenkel). Auch kribbelt dann manchmal mein Fuss...ein Gefühl als würde das Blut nicht richtig durchpassen - so krampfig irgendwie... Sobald ich liege oder das Bein hochlege, gehen die Probleme relativ schnell weg oder werden zumindest besser. Äusserlich kann ich keinen Unterschied an meinen Beinen erkennen. Etwas dick sind meine Waden abends oft, aber ich selbst denke die Waden sind gleich dick. Ich wollte eigenlich abwarten bis die Probleme verschwinden, aber da ich nicht mehr sehr lange stehen kann und auch keine langen Strecken laufen kann, mach ich mir doch etwas Sorgen. Kann eine Krampfader plötzlich an derart starken Problemen Schuld sein? oder könnte das theoretisch ein Venenverschluss sein oder kann sich das nicht so lange hinziehen? Hat jemand von euch die gleichen oder ähnliche Probleme und Erfahrung damit? Vielen Dank im Voraus für euren Rat! MfG

Antworten
gTroTttcxhe


hallo ireland !

erst mal alles Gute im Neuen Jahr !

Hier wird dir niemand so richtig helfen können ... ich auch nicht - so leid's mir tut.

Es KANN ein Durchblutungsproblem sein (bei meinem Arterienverschluß z.B. war nicht das Bein dick oder verfärbt sondern nur der kleine Zeh verfärbt ... dafür die Schmerzen saumäßig) aber es muß nicht.

Da du selbst schreibst, daß du da eine Krampfader hast, würde ich so schnell wie möglich einen Phlebologen aufsuchen und kontrollieren lassen, ob die Durchblutung funktioniert.

Und das möglichst schnell wenn du schreibst, daß du die Probleme seit über 2 Wochen hast.

Das mit dem Gefühl daß da "irgendwo kein Blut durchpaßt" kenn ich gut ... aber es scheint oft wirklich nur ein Gefühl zu sein.

Ja.. die Krampfader kann natürlich probleme machen ... Aber das wie gesagt kann dir nur ein Arzt sagen ...

Am besten morgen direkt schauen, daß du einen Termin bekommst und nachsehen lassen !

Gruß vom Grottche

ierel(anxd


Hallo grottche,

danke für deine schnelle Antwort. Ich habe das Glück, dass der Mann einer guten Bekannten aus meiner Gemeinde Gefässchirurg ist. Natürlich habe ich mich bis jetzt nicht getraut in zu fragen. Ich bin da richtig schlimm. Heute habe ich ihn endlich angerufen. Ich darf Dienstag mal in die Klinik kommen und er macht mal ein Ultraschall von den Beinen. Dann weiss ich wenigstens ob meine Venen schuld sind. Ich komm mir jetzt zwar furchtbar blöd vor weil ich gefragt habe und ich denke mir auch schon: hoffentlich findet er irgendetwas heraus...sonst fühle ich mich ja noch viel blöder :-/ Aber gut. Etwas beruhigt bin ich jetzt schon, dass es bald untersucht wird. denn irgendetwas passt nicht. Vielleicht reichen ja auch Kompressionsstrümpfe und dann wird das wieder. Aber könnte ja auch schlimmer sein

g3rot.tchxe


@ ireland

du mußt dir wegen der Frage nicht furchtbar blöd vorkommen ... nur sind das halt so Fragen wo man einfach nicht wirklich helfen KANN sondern eben nur einen Tip geben kann.

Gut daß du zum Gefäßchirurgen gehst - so kannst du sicher sein ob was ist oder nicht ...

Was ist denn rausgekommen ? Wär schön wenn du kurz schreibst ...

Mit sowas ist nicht zu spaßen und seit ich meine Erfahrungen damit gemacht habe, bin ich vorsichtig und prüfe bei einem ziehen immer wieder und geh notfalls zu meiner ärztin.

Und wenn die unsicher ist bin ich die erste die im krankenhaus in der Gefäßchirurgie stramm steht - mit zitternden Knien zwar, aber dennoch geh ich hin !!

Also berichte mal ... was sagte der Gefäßchirurg ??!

dNinzchexn2


:°( Hallo Ireland,

ich habe auch so ähnliche Probleme.

Mein rechtes Bein ist manchmal ohne Gefühl,vor allem wenn ich liege oder sitze und es ziehhhhhhhhhhht unheimlich.

Jetzt fängt meine rechte Hand mit Arm und Nacken auch noch an.Es Schmerzt sehr schlimm.Ich habe eine Dicke Vehne von Fuss bis zum Oberschenkel,nur ich weiss nicht ob das was damit zu tun hat.Ein Termin bei dem Internisten habe ich Montag un bei dem Phlem..??habe ich erst am27.02.10 ich kann nicht mehr vor schmerzen,kann Nachts nicht mehr richtig schlafen.

Bitte berichte mir wie es bei dir verlief.

Alles Gute.

Dina

dEi9nch!en2


Ach ja Ireland :)z

Ich bin auch erst 28Jahre .........naja und dann haben wir schon so probleme..

Ich kann nicht mehr vor Schmerzen {:( :°_ :°(

1\w:axy


[[http://www.med1.de/Forum/Diverse.Erkrankungen/508811/]]

hier hat sie geschrieben was der arzt festgestellt hat...

dNincxhen2


Danke 1way für den Hinweis @:)

d,incxhen2


Rückenschmerzen habe ich auch.....aber mein Nacken tut mir noch mehr weh .........naja mal schauen. :-/

Bis dann *:)

i[realand


hallo. ich hab gelesen dass ihr über mich schreibt. sorry. ich hab dann gar nicht mehr auf die Seite geschaut. ich war mittlerweile auch beim orthopäden. dieser hat festgestellt, dass ich hypermobil bin und meine Probleme in der Wade alle von der Hüfte kommen. ich bin dort überbeweglich und aufm Röntgenbild wurde eine Hüftdysplasie festgestellt. Er meinte dass ich früher oder später mal ne künstliche Hüfte bekommen werde. Da ich ja generell viel Muskel- Sehnen und Gelenkschmerzen habe (nahezu überall. hatte jetzt auch mal wieder 3 Tage nen steifen Nacken) meinte er, dass das alles durch meinen Hypermobilität kommen könnte, das das Bindegewebe so schlecht ist. Knie wurde ebenso geröntgt und ist auch nicht mehr des Beste. Aber alles noch im Rahmen. Jetzt weiss ich zwar, woher meine Schmerzen (oder viele dieser Schmerzen) alle kommen. Aber wer nimmt mir die Schmerzen oder hilft mir diese loszuwerden? niemand.

@ dinchen:

wie gehts dir? Was íst beim Arzt rausgekommen?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH