» »

Stechen und leichter Druck in der Brust zieht bis in den Arm

dmonjuxan1 hat die Diskussion gestartet


Hallo allerseits,

Wünsche euch noch ein frohes neues Jahr!

Zu meiner Situation:

Bin 26 Jahre Alt 72 KG schwer und rauche seit ca 10 Jahren.

Ich betreibe nicht wirklich Sport, bin aber in meiner Freizeit sehr aktiv und komme schon zu etwas Bewegung.

Trinke auch kaum Alkohol und nehme keine Drogen.

Seit ca 14 Wochen verspüre ich in meiner linken Brust ein leichtes Stechen/Druck.

Das Phänomen ist nicht wirklich als Schmerz zu beschreiben, eher empfinde ich es einfach als unangenehm.

Der Druck/das Stechen kommt sporadisch und ich konnte keine Regelmässigkeiten festellen (bei Anstrengungen, oder beim sitzen etc..). Jedoch zieht sich das Gefühl bis in den linken Arm, punktuell zum Teil unter der Achsel bei der Hauptschlagader. Ich Erfahre sonst aber keine andere Symptome wie Leistungsabfall, Apetitlosigkeit.. es geht mir gut, bis halt auf die sporadischen Symptome.

War deswegen noch nicht beim Arzt, doch hatte vor ca 8 Wochen wegen anderen Gründen ein EKG durchführen lassen und dort war alles im normalen Bereich. Kann man anhand des EKG's sehr viele Herzrisiken erkennen? Ich mein, hätte man ernste Krankheiten auslesen können?

Irgendwie warte ich immernoch auf "schlimmere" Symptome, bis ich deswegen zum Arzt gehen würde. Doch bis dahin wollte ich meine Situation einfach mal in die Runde werfen und hoffen, dass vielleicht jemand ähnliche Symptome kennt?

Vielen lieben Dank und Gruss :)

Donnie

Antworten
jqim|myginxa


Hallo Donnie,

ging diese Woche zum Arzt, weil ich auch seit (nur )14 Tagen ähnliche Symptome hatte.

Da ich 3 Kinder und sowieso immer Herzrhytmusstörungen habe, wollte ich nicht so lange

warten, bis mich die Rettung holt.

Meine Diagnose war schnell gestellt: ich habe Bluthochdruck. Kann das bei dir vielleicht auch

der Fall sein? Trinkst du auch so viel Kaffee, wie ich es getan habe? Habe derzeit striktes

Kaffeeverbot und fühle mich wirklich schon bedeutend besser.

Aber mir gings genau so - so lange man nicht wirklich grosse Schmerzen hat, schiebe ich

den Arztbesuch auch immer raus.

Geh auf alle Fälle zum Doc - kann sein, dass es Dir in wenigen Tagen schon besser geht.

´schöne grüsse *:)

jimmygina

dQonjauanx1


Liebe JimmyGina,

Vielen Dank für die rasche Antwort :)

Ich ging früher immer zu rasch zum Arzt, während sich die meisten Probleme von selbst erledigt hatten. Daher bin ich jetzt etwas geduldiger. Und solange ich keine alarmierenden Symptome habe, behalte ich auch die Ruhe. Aber so nach einigen Wochen tut es schon auch mal gut, sich mit Leuten im Internet auszutauschen.

Trinke nur 2 Kaffe am Tag und nehme auch nicht unnötig viele Energy Drinks zu mir. Morgens und am Nachmittags trinke ich den Kaffee. Tendiere sonst aber eher zum niedrigen Blutdruck.

Ab und zu habe ich 2-3 kleine Herzstolperer, hatte aber sonst nie Probleme mit dem Herz, daher warte ich jetzt noch ein bisschen. Aber das Rauche aufzugeben wäre vermutlich schon mal nen Schritt in die richtige Richtung :(

LG

Donnie

dOon=juxan1


Hi Leute,

Hab das Problem leider immer noch. Es ist nicht besser, aber auch nicht schlimmer geworden.

Ich frage mich, ob es vielleicht mit einer Verspannung zu tun hat? Oftmals wird ja unterschätzt, was alles durch den Rücken oder die Wirbelsäule ausgelöst werden kann..

Denke im Moment nicht grad an das schlimmste wie Herz- oder Lungenkrankheit, aber es beunruhigt mich schon etwas... daher, hat sonst noch wer ne Idee? :)

Vielen Dank und Gruss

Donnie

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH