» »

Körper nimmt Eisenpräperate nicht an...

H<apjpyMAalxli hat die Diskussion gestartet


Habe folgendes Problem:

Mein Eisenwert ist ständig zu niedrig. Ich nehme jetzt seit 2007 immer wieder Ferro Sanol, mal 1 Tablette, mal zwei. Aber der Ferritinwert geht trotzdem immer weiter runter. Das einzige, was hilft ist, wenn ich Eiseninfusionen bekomme. Dann steigt der Wert ins normale, aber sobald die Therapie zuende ist, geht er irgendwann wieder runter. Mittlerweile ist er wieder nur bei 2,2 und ich muss zur Infusion. Hinzu kommt noch, dass mein HB-Wert zu niedrig ist. Wie kann es sein, dass die Tabletten nicht wirken, aber die Infusion schon. Und womit könnte es zusammen hängen, dass der Eisenwert immer runter geht?

Lg malli

Antworten
sHtrlawbQerryx1


Hey Malli,

auch ich musste eine ganze Weile Ferro Sanol nehmen, allerdings Tropfen. Nur bei mir waren die Werte nicht soo niedrig und durch das Ferro Sanol haben die sich auch nur geringfügig verbessert.

Aber seit ich Fresubin Drinks zu mir nehme, habe ich überhaupt keinen Eisenmangel mehr (2 Flaschen am Tag decken den gesamten Vitamin/Mineralbedarf). Nur ich nehme das Fresubin auch noch zur Gewichtszunahme .

Ich denke mal, dass die Infusionen einfach besser und schneller wirken, weil es direkt ins Blut geht. Aber leider kenne ich mich damit gar nicht aus. Hab wie gesgat nur die Tropfen genommen (sehr sehr ungern, weil die einen so ekelhaften Nachgeschmack hatten und mir immer erst eine Weile danach übel war).

LG

Hpapp.yMJallxi


hi strawberry,

also diese Fresubin Drinks kommen für mich eher nicht in Frage, da ich eh schon übergewichtig bin... das mit der übelkeit kann ich mir gut vorstellen. musste mal für einen test 2 hochdosierte Brausetabletten nehmen. danach ging es mir richtig schlecht! Übelkeit hoch drei und irgendwie auch ein wenig schwindel... Naja, bei den Tabletten ging es...

Lg

sntraPwbeFrryx1


Brausetabletten habe ich auch mal genommen. Die waren auch wirklich schlimm.

Tabletten sind da dann wohl noch am erträglichsten. Aber ich versteh nicht, wieso der Wert immernoch weiter sinkt?! Hat dein Arzt das mal genauer untersucht?

HZappy:MMalxli


Ja, es wurde alles mögliche angestellt. Magenspiegelung und Darmspiegelung um Blutungen auszuschließen, Eisenresorptionstest (halt mit den Brausetabletten) aber alles war soweit okay. keiner versteht, warum das mit den tabletten nicht klappt. Es wurde auch überlegt, ob das mit meinem selbstverletzendem verhalten zusammen hängt, aber so viel blut verliere ich dabei nicht alsdass die werte dadurch zu erklären wären...

P=flengetusxsi


Wenn Du bsp. einen VitaminB-Mangel hast, kann Dein Körper das Eisen nicht richtig resorbieren. Sprich mit Deinem Arzt darüber, damit er das evtl abcheckt und Dir Vitamin-B-Präparate gibt (oder du testest es selber aus mit einem günstigen Präparat aus der Apotheke - aber bei deinem niedrigen Wert weiß ich nicht, ob das genügend hoch dosiert ist, dass es ausreicht).

Hsapp1yMalxli


Hallo Pflegetussi,

sieht man einen VitaminB-Mangel denn in einem normalen Blutbild? Denn das wurde ja gemacht, aber dazu hat niemand was gesagt. und die Infusionen resorbiert mein körper ja...

lg

SWchehRerezvade


Vitamin C steigert die Eisen-Absorption. Schwarzer Tee, Kaffee und Milchprodukte hemmen sie. Viel Eisen ist zum Bsp. in Fleisch und grünem Gemüse. Ich hatte auch immer Eisenmangel und kein Präparat hat geholfen aber seit ich so naturbelassen wie möglich esse ist mein Wert super und bringt übrigens auch eine Gewichtsabnahme mit sich ;-)

P(fl5ege4tuxssi


Nein, in einem normalen Blutbild werden KEINE Vitamine und MIneralstoffe abgecheckt ... das wäre ein anderer Bluttest, den die wenigsten Ärzte machen - leider.

HdappZyMa^llxi


Hm, dann werde ich meine Ärztin mal fragen. Sie ist Hämatologin und sollte sowas denke ich mal machen. Vielleicht hat sie ihn ja schon gemacht und er war nicht auffällig. Kann ja auch sein..

Lg

malli

s&enFikrZebs7x4


Hallo,

ich habe gerade das Problem der Eisenanemie. Trotz hoch dosierter Eisen Tabletten bessert sich mein Eisenwert nicht. Im Gegenteil er ist noch schlechter geworden als er vor vier Wochen war.

Jetzt soll ich ins Krankenhaus um eine Bluttransfusion zu bekommen.

Auch eine Magen Darmspiegelung soll gemacht werden. Weil wie bei dir Mali eine Blutung schelle vermutet wird.

Ich habe keine Beschwerden im Gegenteil es geht mir soweit gut. Ich bin verzweifelt.

C{aramfala x2


Da würde ich noch eine Zweitmeinung einnehmen. Bluttransfusionen sind auch nicht nebenwirkungsfrei.

Ist denn mal nach den Ursachen geforscht worden? Wie sieht es mit B12, Vitamin D, Selen, Zink, Kupfer, Mangan, Folsäure und den anderen B-Vitaminen aus?

Um Eisen verstoffwechseln zu können dafür braucht man Kupfer im Blut. Den Kupferwert zu bestimmen ist nicht so einfach und als Tablettenform eingenommen, sollte man sich den entsprechenden Blutwerten richten, da es sonst auch toxisch sein können und man sie leicht überdosieren kann. Andersherum hat ein Kupfermangel aber auch seine Nachteile.

Es gibt auch Tabletten, wie das Eisencitrat, welches direkt ohne irgendwelche Umwandlungsprozesse aufgenommen werden kann. Zweiwertiges Eisen muss erst im Darm umgewandelt werden und die meisten Tabletten bestehen daraus. Ich nehme z.B. Eisencitrat morgens nüchtern mit etwas Vitamin-C ein und frühstücke dann ein/anderthalb Stunden später. Seitdem habe ich gute Eisenwerte, die vorher nicht in den Griff zu bekommen waren. Ich habe aber auch die anderen Vitamine und Mineralstoffe testen lassen und entsprechend ergänzt. Durch eine inzwischen ausgeheilte Krankheit, habe ich einige Defizite gehabt.

Hast du schon einmal Infusionen bekommen? Und wenn ja, dann hoffentlich nicht zu hoch dosiert. Venofer z.B. (Eisensaccharose) bekommt man ein, zweimal die Woche für fünf oder zehn Wochen, so dass der Körper es auch verstoffwechseln kann. Es gibt ein ähnliches Präparat, was sehr hoch dosiert ist, so dass man zwar nur ein/zwei Infusionen braucht, was aber zu erheblichen Nebenwirkungen führen kann, die keine Seltenheit sind.

Blut im Stuhl kann man mit entsprechenden Tests nachweisen, soweit ich das noch in Erinnerung habe.

CXarFamalxa 2


Dieser Satz ist natürlich so nicht richtig:

Den Kupferwert zu bestimmen ist nicht so einfach und als Tablettenform eingenommen, sollte man sich den entsprechenden Blutwerten richten, da es sonst auch toxisch sein können und man sie leicht überdosieren kann.

Soll so heißen:

Den Kupferwert zu bestimmen ist nicht so einfach, und als Tablettenform eingenommen, sollte man sich nach den entsprechenden Blutwerten richten, da es sonst auch toxisch sein kann und man es leicht überdosieren kann.

S+uennCeli7x8


Vergiss das mit den Tabletten, 90% des Eisens davon wird wieder ausgeschieden. Das hilft vieliecht bei Frauen die nicht mehr menstruieren oder schon einen guten Eisenwert haben um nicht so schnell abzusacken (wenn überhaupt).

Geh zu einem Arzt der hier angeschlossen ist: [[http://www.eisenzentrum.org/ez/daten/index-Dateien/Page615.htm]] (daneben findst du die Länder)

Die "normalen" Ärzte kennen sich sehr schlecht aus und wenn dein Wert sehr tief ist und du noch im Menstruationsalter bist (und evtl. noch starke Blutungen hast), ist es kein Wunder wenn der Wert immer weiter absackt..

Auch empfehle ich dir das Buch von Beat Stephan Schaub "Die Eisen Therapie". Da erklärt er auch sehr schön wieso das passiert ist, dass die Ärzte sich da nicht gut auskennen.

Auch schliesse ich mich caramala an, nimm venofer, kenne viele die bei ferinject starke nebenwirkungen hatten.

oDnodicsexp


Hallo! Ohne gleichzeitige Gabe von Folsäure kann Dein Körper eine Eisentablette überhaupt nicht verwerten. Auch Vitamin C steigert die Aufnahme und Vitamin B 12 gehört zur Blutbildung ebenfalls dazu. Also Eisen 2, Folsäure und B12. Gibt es auch als Kombipräparat rezeptfrei. In Deinem Ferro Sanol ist ein Monopräparat mit nichts außer Eisen. Bitte mal die Packungsbeilage lesen oder frage Deinen Apotheker /-in.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH