» »

Bluthochdruck mal 200/140 und Medikamente

KcatzSeHnpfIötch?en


O.K, das mit dem bewusstlos werden, da kenne ich mich nicht mit aus. Aber wenn Dir die Betablocker helfen, scheint sich Dein Doc was dabei gedacht zu haben, bin ja kein Arzt :-)

Du kannst ja mal versuchen, nur eine halbe oder eine viertel Abends zu nehmen. Und dann guck mal, wie es beim Aufstehen ist. Viel falsch machen, kannste da bestimmt nicht. Wie Du schreibst hat Dein Arzt ja auch O,K gegeben, oder. Versuchs halt mal ganz langsam. Dein Körper sagt Dir dann schon ob es gut ist. Ich würde mal gleich ein viertel nehmen und mal schauen, wie es morgen früh ist. Viel Glück. @:)

Mkariann%e67


Das Langzeitblutdruckmessdingen hat ergeben das ich höhe Blutdruck habe und ich bekamm

Biso Lich und die ganze Beschwerden.Seit 1 Woche nemme ich Metohexal47,5 und habe die selbe Beschwerden? Warum?Sind beide medikamente Beta Blocker?

M[aria<nnex67


Gibts es noch was anderes gegen Bluthochdruck??

Kaat]zenwpfötcxhen


Ja, das sind beides Betablocker. Die Biso sind eigentlich sehr gut verträglich.

Wie hoch war denn der Durchschnittswert beim Lanzeitmessen? Wenn sich Deine Beschwerden in den nä Tagen nicht bessern, dann sprech doch deinen Arzt noch mal an. Manchmal muß man da echt ein bisschen Probieren, bis man die passenden hat. Wie gesagt, die Meto haben bei mir auch nicht wirklich angeschlagen, mein Blutdruck war trotzdem noch hoch.

Wenn Du aber ständig mit extrem hohen werten rumgelaufen bist, dann braucht dein Körper auch eine Zeit, um sich an niedrigerer Frequenzen zu gewöhnen.

K)atzentpfötchxen


Jede Menge. Wie gesagt, ich bekomme zusätzlich noch die Carmen.

Aber das muß Dein Arzt entscheiden.

PSrinDzessZinx<3


Ja, beides sind Betablocker

Biso Lich mit inhaltsstoff Bisoprolol

Metohexal mit inhaltsstoff Metoprolol

Wie schon geschrieben, ich hatte das gleiche am anfang und mir wurde erklärt, dass das in der Eingewöhnungsphase von Betablockern völlig normal sei. Ich habe mich eine Woche lang hundselend gefühlt. Nachdem sich mein Körper an das Medikament gewöhnt hatte, hatte ich garkeine Probleme mehr. Sondern nur, wenn ich den Blocker zu spät genommen hatte. Warte eine Zeit und gib deinen Körper gelegenheit sich an das Medikament zu gewöhnen. Wenn es nach einer Zeit trotzdem nicht besser wird, würd ich erneut einen Arzt aufsuchen @:)

K5atzenpkföt)c/hen


Habe übrigens nä Woche einen Termin beim Karidiologen. Mein Hausarzt ist mit seinem Latain am Ende wegen meinen Hohen Puls. Organisch ist bei mir alles O.K. Blutwerte alles O.K EKG auch O.K bis halt auf den schnellen Puls. Mal sehen was der Kardio sagt.

Mein Puls ist übrigens seid der Kindheit so schnell. Vielleicht ist das bei mir auch normal o:) ???

Naja schaun wir mal.

PNrinzeessinx<3


Was wurd denn bei dir schon alles untersucht?

M;ariaInnex67


Wie gesagt die biso Lich habe ich 2 Monaten eingenommen und mir gings immer schlechter und schlechter und da ich nicht gewußt habe das sind Nebenwirkungen habe ich gedacht das ich todkrank bin.Werend Einnahme von Biso lich war mein Blutdruck optimal 120/80.Jetzt mit Metohexal habe ich so ca.150/100.

Ich habe 2 Monaten mit so schweren Beschwerden leben mußte und jetzt alles von vorne anfähngt...

Kkatze?npföltchexn


Sämtliche Blutwerte, Schilddrüse bis Entzündungswerte, Nieren.... Hypertoniemarker wie kalium,kalzium,Magnesium....

EKG,BelastungsEKG, Langzeitblutdruckmessung.

Denke mal, das mein Hausarzt möchte, das ein Herzultraschall gemacht wird.Und er vielleicht Angst hat, irgendwas zu übersehen. Bin allerdings auch schon seid ca 10Jahren wegen meiner Beschwerden immer wieder mal in Behandlung

Kva-tzenp'fötcxhen


Ich habe ja nicht immer Beschwerden. Manchmal Monate lang gar nicht. Und dann irgendwann, geht mein Blutdruck und Puls mal wieder richtig in die Höhe. Wie gesagt, bin eigentlich ganz gut eingestellt. Denke mal das ist reine Profilaxe, werde ja auch nicht jünger :=o

M~aria9nnex67


Also bei mir war untersucht:

Blutbild-alles ok

CT von Schädel-ok

MNR mit Kontrastmittel-ok

Neorologische untersuchungen-ok

Diese alle Untersuchungen waren gemacht weil ich seit Nowember starke Kopfschmerzen habe.

bei Langzeitblutdruckmessdingen war durchschnitt 170/110

Pnringzessin<x3


@Marianna:Bei den Blutdruckwerten finde ich es nicht unüblich, dass du Kopfschmerzen hast. Das ist ist ein deutliches Warnzeichen für den hohen Blutdruck würd ich sagen.

Das diese Beschwerden über zwei Monate anhielten halte ich jedoch für unnormal und geht meines Erachtens über die Eingewöhnungsphase hinaus.

Warst du mal bei einem Kardiologen? @:)

@Katzenpfötchen:Hab ich das richtig verstanden, dass noch kein Herzultraschall gemacht wurde? Ich glaub ein Herzultraschall wär das erste was ich verordnet hätte, wenn ich Arzt wäre. Hoffe für dich das der Kardiologe dir helfen kann @:)

COha-xTu


Marianne,

sprich den Arzt mal nach der Wirkstoffgruppe der SARTANE an, die sind in der Regel sehr gut verträglich und senken normalerweise den Blutdruck ähnlich gut wie Betablocker. Vielleicht sieht er das auch so und verschreibt Dir so einen Wirkstoff. Ansonsten wäre es auch noch einen Versuch wert, einen ACE-Hemmer einzusetzen, auch die senken recht gut, haben aber manchmal als Nebenwirkung trockenen Husten.

Alles Gute

Cha-Tu

Mzariian2ne67


Cha-Tu Danke für deinen Rat. Ich versuche das am Montag weil mein Hausartzt hat diese Woche Urlaub.Morgen muß ich zum Internisten es muß bei mir Nieren und Herz untersucht werden.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH