» »

Frage zu Obsidan 25mg

H(ebrme1liRnem8x7 hat die Diskussion gestartet


Hallo liebe Forumsgemeinde!

Ich soll von Obsidan 25 mg jeweils morgens und abends eine halbe Tablette nehmen.

Jetzt hab ich die Packungsbeileige sorgsam gelesen.Dennoch habe ich ein paar Fragen und vielleicht kann mir ja hier jemande helfen der Erfahrung mit Obsidan hat?

Wie ist das mit dem Alkohol?Darf ich jetzt gar keinen mehr trinken?Ich bin Anfang 20.Nicht ständig im Vollrausch aber man geht ja doch mal ganz gern weg ;-)

Und dann habe ich gelesen, dass eine häufige Nebenwirkung Übelkeit und Erbrechen sind.Ich schätze meine Dosis sehr als sehr gering ein.Und ich weiß, es ist bei jedem anders.Aber wenn diese Nebenwirkungen auftreten, dann durchgängig oder nur am Anfang?Wie lange ist dann diese Zeit?

Ich kann mir es nicht erlauben auf Arbeit zu fehlen weil ich vielleicht ständig das Klo aufsuchen muss.

Ich würde mich über Beiträge sehr freuen!

Liebe Grüße,

Eure Hermeline

Antworten
p=raxxa


Hallo Hermeline,

Aber wenn diese Nebenwirkungen auftreten, dann durchgängig oder nur am Anfang?Wie lange ist dann diese Zeit?

Wahrscheinlich werden sie überhaupt nicht auftreten und falls doch, dann ist es meist nur am Anfang. Sollte es wider erwarten, doch länger andauern oder gar nicht verschwinden, dann besteht immer noch die Möglichkeit, auf andere Betablocker umzusteigen.

Wie ist das mit dem Alkohol?Darf ich jetzt gar keinen mehr trinken?

Betablocker und Alkohol, dass ist so eine Sache. Der eine hat überhaupt keine Probleme damit und ein anderer bekommt deutliche Probleme. Wenn du gar nicht auf Alkohol verzichten möchtest, dann trinke wenigstens mit bedacht und achte auf deinen Körper. Wenn zb. Rhythmusstörungen, Beklemmungsgefühle oder Pulsveränderungen auftreten, dann solltest du aufhören zu trinken und in Zukunft dann weniger Alkohol zu dir nehmen.

HSe|rmeli%nex87


Hallo praxa!

Deine für deine Antwort!

Das mit den Nebenwirkungen hört sich ja gut an!

Das beruhigt mich etwas und ich werde es einfach versuchen.

Aber das mit dem Alkohol.....wie gesagt, ich trinke ja nicht ständig und auch gleich recht nicht bis zum Umfallen.

Aber ich bin noch jung und gehen gern weg und immer alkoholfrei?

Ich brauch den Aklohol nicht.Aber ich war lange depressiv und genieße das Leben jetzt wieder.Und es gibt Dinge, die will ich mir nicht mehr nehmen lassen.

Is es denn sehr gefährlich Alkohol und Betablocker oder warum sollte man drauf verzichten?

Ich nehme auch Mirtazapin.Da sollte man auch nicht Alkohol trinken aber ich hab dadurch keine Probleme.

Ich will ja dann nicht irgendwo umfallen oder so?!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH