» »

Brauche mal eure Hilfe- Ekg Auswertung

Ablexx_0x1 hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr lieben,

ich hoffe, dass es hier vielleicht jemanden gibt, der mir ein bisschen weiterhelfen kann..

Ich leide seit Jahren unter einer Angststörung, die sich besonders auf mein Herz und alle möglichen Krankheiten bezieht.. Hatte das problem eigentlich schon wieder ein bisschen im Griff, aber leider habe ich seit etwa 2,3 Monaten einen Rückfall.. Meine Symptome sind alle wieder da, ich schlafe auch wieder sehr schlecht..

kurz zu meinen Symptomen: ich leider seit langem unter einem ständigen schwäche-gefühl und müdigkeit, schlafe wegen der angst auch sehr schlecht durch.. dazu kommt herzstolpern, herzklopfen, engegefühl in der brust, häufig schwindel..

ich habe mich bereits vor ca. einem jahr gründlich und mehrfach untersuchen lassen, man sagte mir immer, mit dem herz sei alles in ordnung.. war im laufe der zeit bei drei verschiedenen kardiologe, die alle zum gleichen ergebniss kamen und mir auch immer alles sehr gut gezeigt und erklärt haben. Die Ruhe-Ekgs waren laut der ärzte " wie aus dem lehrbuch", beim ultraschall wurde auch nie etwas gefunden.. Mich hat das immer sehr beruhigt!

jetzt bin ich letzte woche nochmal zu einem anderen internisten und kardiologen gegangen, weil es mir auch körperlich wieder so schlecht geht, ich bin kaum noch belastbar, habe das gefühl, mein herz schlägt ständig irgendwie " komisch", meistens sehr schnell und manchmal auch unregelmäßig..

Der besagte Arzt untersuchte mich gründlich von Kopf bis Fuß und teilte mir hinterher seine Ergebnisse mit..

Ich muss dazu sagen, er hat mir während der untersuchungen nichts erklärt oder gezeigt.

Jedenfalls sagte er im gespräch, es sei alles in Ordnung, auch das Ruhe-Ekg, der Ultraschall etc. und es gäbe keinen Anhaltspunkt für meine beschwerden im körperlichen sinne.

ich war erstmal wieder beruhigt und erleichtert, aber jetzt habe ich den schriftlichen befund von ihm bekommen und bin total verunischert..

Beim Ruhe-Ekg steht da: " Normofrequenter Sinusr., Indifferenztyp, Kerbung in 3, Rechtsverspätung, sonst unauffällig"

Was bedeutet das? Mir hat noch nie jemand etwas von einer Kerbung oder einer Rechtsverspätung in meinem ekg erzählt und ich habe jetzt furchtbare angst, dass dies bedeutet, dass sich an meinem herzen entwas verändert hat..

soweit ich gelesen habe, bedeutet beides dass ein fehler in der erregungsleitung besteht. Dann kann man doch nicht sagen, das ekg sei in ordnung?? wäre sehr dankbar, wenn jemand mir sagen könnte, was diese begriffe zu bedeuten haben!

Antworten
k+axmie


Hi, Alex_01, *:)

nimmst Du irgendwelche Medikamente? Wurde Deine Schilddrüse untersucht?

Ich leide an generalisierter Angststörung u.a., nehme aber ein Medikament, das mir gut hilft.

Herzjagen hatte ich im Herbst, das EKG zeigte eine Unregelmäßigkeit. Die Untersuchung beim Kardiologen ergab keinen Befund.

Dann wurde meine Schilddrüse untersucht. Und siehe da, ich habe eine Hashimoto-Schilddrüsenerkrankung. Ich muss seither ein Medikament nehmen, und das Herzjagen war am zweiten Tag der Einnahme schon fast verschwunden.

Ich drücke Dir die Daumen, dass es Dir bald wieder besser geht.

kamie

P"uttxel


Mit rechtsverspätung meint er sicher einen inkomletten rechtsschenkelblock. das bedeutet, dass die reizweiterleitung im rechten Herzen etwas später stattfindet als im linken Herzen. Das ist nicht schlimm, das haben ganz viele Leute :)z Ich hab das auch ;-D Mach Dir deshalb keine Sorgen. Normofrequenter Sinusr. heißt, dass Dein herz in einem normalen Sinusrhythmus schlägt, genau so soll es sein. zu der kerbung kann ich mich nicht äußern. das weiß ich nicht. Aber ich vermute auch, dass Deine Symptome eher nichts mit dem Herzen sondern mit der Schilddrüse zusammenhängen. :)_

CZha-CTu


Der Computerausdruck und die Computerinterpretation eines EKG besagt NICHTS. Lediglich ein Arzt kann unter Kenntnis des Patienten, der übrigen Untersuchungsergebnisse und des EKG-Bildes eine Aussage machen, und wenn er sagt, das ist in Ordnung, sollte man nicht in einem LAIEN-Forum nach Interpretationen suchen.

Eine Psychotherapie gegen die Angststörung wäre sehr empfehlenswert.

Gruss

Cha-Tu

A.lexx_01


Erstmal vielen Dank für euere Antworten!!

Kamie, nein, ich nehme keine Medikamente. Habe zwar ein Beruhigungsmittel als Notfall-Medikament, aber das will ich nicht so oft nehmen, weil das ja auch nicht gut ist. Darf ich fragen, welches Medikament du nimmst?

Meine Schilddrüse wurde schon per Ultraschall untersucht und die Blutwerte bestimmt, da war alles in Ordnung, also kann ich mir nicht vorstellen, dass es daher kommt..

Puttel, vielen Dank, das beruhigt mich schonmal ein bisschen. :)

Cha-Tu, du hast auf jeden Fall Recht, ich bin einfach sehr beunruhigt, weil der Arzt das Ekg überhaupt nicht mir mir besprochen hat und dann im Bericht solche Sachen drin standen.. Ich habe schon ein Jahr lang eine verhaltenstherapie gemacht, aber leider hat mir das nur kurz Besserung gebracht. Ich kann jetzt besser mit akuten Situation umgehen, aber die grundgelegende Angst, dass etwas mit mir nicht stimmen könmnte, ist leider geblieben..

Auf jeden Fall nochmal vielen Dank für eure Hilfe!!

Gruß,

Alex

kGamixe


Hallo, Alex_01,

gegen die generalisierte Angststörung nehme ich Venlafaxin, seit 10 Tagen zusätzlich Seroquel.

Das Schilddrüsenpräparat heisst L-Thyrox.

Ohne Medikament könnte ich mein Leben nicht bewältigen. Ich bin heilfroh, dass es Menschen gibt, die solche chemischen Hilfsmittel entwickeln.

Lieben Gruss :-D

klamixe


Nachtrag:

Alex_01, wann wurde Deine Schilddrüse untersucht? Da kann sich ganz plötzlich was ändern.

Im vorigen Jahr war meine Schilddrüse auch noch völlig in Ordnung. Und ein Jahr später hatte ich Hashimoto.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH