» »

Blutdruck - Effortil comp - Ohnmächtig?

p0enelyope8x0 hat die Diskussion gestartet


Ich hab immer schon einen niedrigen Bluddruck und niedrigen Puls gehabt. Ich habe aber nie Beschwerden gehabt deswegen. Seit letzem Sommer hab ich langsam abgenommen, geh regelmäßig in die Sauna, mach Sport und ernähre gesund. Ich bin 30, 1:64 groß und wiege 65 kg. Soweit alles paletti. :p>

So jetzt hab ich aber Probleme auf einem Ohr gehabt. Es hat im linken Ohr manchmal so gedröhnt. Das war vor allem wenn ich Sport gemacht hab, aber am Schluss auch einfach so am nachmittag im Büro. Drum war ich beim HNO Arzt, der hat gesagt, dass die Blutzufuhr da nicht in Ordnung ist, und dass mein niedriger Blutdruck Schuld ist und hat mir die Effortil comp. Tropfen (Wirkstoffe: Etilefrinhydrochlorid und Dihydroergotaminmesilat) verschrieben. Ich hab die Tropfen laut Verschreibung genommen, und war begeistert. Das Problem mit dem Ohr war weg und ich hab mich toll gefühlt, so voll Energie, konzentriert, aufmerksam. Ich war sonst immer eher müde und fertig wenn ich am Abend heim gekommen bin, hab mir aber gedacht das ist halt normal. So jetzt aber mein Problem:

Am dritten Tag, wo ich die Tropfen genommen hab, (zu mittag in der Küche) hab ich gleich nach ein paar Sekunden gemerkt, da stimmt was nicht in meinem Kopf, so als würde es warm werden oder der Druck sich verändern. Ich hab deswegen grad noch auf die Küchenbank setzen können, aber sagen konnt ich nichts mehr. Mir war nicht schwindlig oder schwarz vor Augen, oder so, das kenn ich hab ich aber nie arg gehabt. Nein es war als würde sich mein Gehirn im wachen Zustand einfach ausschalten. Mir ist dann das Wasserglas aus der Hand gerutscht, aber da kann ich mich nicht erinnern. Meine Familie sagt, dass ich die Augen offen gehabt hab und nach hinten gekippt bin und einfach nicht reagiert hab. Sie haben dann Lärm gemacht und davon bin ich wieder "aufgewacht", kann mich aber an ein paar Sekunden nicht erinnern.- das war nur ganz kurz aber sehr bedrohlich... Und ich frag mich was war das ??? :-o Kennt das jemand von euch?

Antworten
b+rligittxe177


vielleicht solltest du zum arzt gehen?

NKelxa


Würde ich auch sagen. Hast du andere Erkrankungen? Nimmst du noch andere Medikamente?

jqutgtab


hallo penelope :-)

ich würde das effortil nicht mehr nehmen!!!durchblutungsstörungen müssen nicht immer etwas mit dem blutdruck zu tun haben.wenn jemand wie du einen gewohnt niedrigen blutdruck hat sind die gefässe auch dementsprechend. dadurch das dein blutdruck jetzt ein paar tage höher war und deine durchblutung dadurch gesteigert wurde ist das für deinen "kopf" absolut ungewont und vielleicht nicht wirklich gut !!!!!! geh doch mal zu deinem hausarzt und erzähl ihm von deinem "black out "

gute besserung :-) :-)

pWene$l,ope8!0


Danke für die Antwort brigitte177. Ja, ich war wieder beim HNO Arzt und bin einfach nicht zu Wort gekommen. Der hab wohl gedacht es ist mir halt schwindlig geworden und er hat dann wo ichs richtig insistiert hab, so was geantwortet wie: das wär untypisch und er verschreibt mir jetzt homeopatische tropfen und wenns dann nicht besser wird soll ich halt noch einmal kommen. :-| naja, mit dem ohr hab ich ja im moment wirklich kein Problem mehr... Ich hab jetzt einen Termin bei einem Internisten ausgemacht, aber halt erst am Donnerstag...

p6enel"op_e80


Danke Nela und Juttab!

Nein, ich hab sonst keine Erkrankung. ... hoff ich.. Medikamente nehm ich auch keine.

Die Tropfen hab ich jetzt nicht mehr genommen. Ich hab sonst so eine Bludruck von 95 zu 65 Puls 45-55 gehabt. Wie es mit den Tropfen ausgeschaut hat, weiß ich nicht, da hab ich leider nicht gemessen. Gefühlsmäßig hab ich jedenfalls kein Herzrasen oder so was gehabt. Aber vielleicht wars fürs Hirn trotzdem einfach zu viel.

Ich hab leider nicht wirklich einen Hausarzt, weil ich nicht so oft was gebraucht hab. Jetzt nehme ich mir jedenfalls vor, öfters hinzugehen, dann hat man jemanden dem man vertrauen kann. o:)

jDuttaxb


hallo penelope,

wenn es dir jetzt gut geht vom "kopf her" dann hat es bestimmt am effortil gelegen, ich würde an deiner stelle auch den hno wechseln wenn du nochmals einen benötigst .er scheint ja ein absolutes "schätzchen" zu sein !!!im beipackzettel vom effortil stehen diese nebenwirkungen auch sollte man dem hno mal vorlesen,und diese psychoschiene finde ich dann auch immer toll!!

gute besserung und kopf hoch :)^ :)^

p#enXelopex80


ja der hno war wirklich nicht so toll... Er hätte schon zuhören können und dann irgendwie drauf eingehen. Aber da ist parallell noch ein anderer patient dran gekommen. Den Hörtest hätte es auch nicht gebraucht, weil ich ja momentan kein problem mehr mit den Ohren hab. Aber da bin ich gar nicht dazu gekommen das zu sagen. (oder liegts daran, dass der Test vom Arzt extra verrechnet werden kann?). Ich hab grad einen Artikel in unserer Tageszeitung gelesen, wo ein Facharzt der Freundin von der Jorunalistin, die noch eine Frage gehabt hat, gesagt hat, dass er an ihr nur 17 Euro verdient, da muß sie einen extra Termin vereinbaren und wenn sie ordentlich untersucht werden will, soll sie einen Privattermin vereinbaren :-o

Ja die Psyhogeschichte ist wohl bequem für den arzt. Und die Homeopatischen Sachen, mögen ja passen für jemenand, der dran glaubt. Aber ich glaub da nicht dran und hab das dem Arzt auch gesagt; - da gibts dann wohl auch keinen Placeboeffekt. Aber egal mir in die Hand gedrückt und schon beim Händeschütteln aus der Tür geschoben... Ich war ganz paff.

Ich möcht halt abklären, ob ich so ein Medikament gegen den niedrigen Blutdruck nehmen kann, oder nicht. Ich geb Bescheid, ob der Termin beim Internisten mehr bringt...

j*utot*axb


hallo :-)

mach das mit dem internisten hoffe der ist netter als der hno und gibt sich mehr mühe!

kopf hoch und mach dich nicht verrückt vielleicht hast du ja auch ein hws problem mit verspannter muskulatur macht auch schon mal solche ausfälle!

gute besserung :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH