» »

Schwindel, Augenflimmern, Kopfdruck, Tinnitus

M@e(din^anxa hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr Lieben,

Ich habe seit fast 9 Monaten Schwindel. Beim hinabsteigen der Treppen sind meine Beine ein bisschen zittrig, aber auch wenn ich nur eine Kniebeuge mache, bekomm ich ein komisches Gefühl in den Rücken und Beinen.

Kleine Vorgeschichte:

Ich bin Leistungssportler und mache dies seit ca. 5 Jahren. Vor 9 Monaten fühlte ich mich Super und Kerngesund.

Ich war wirklich TOPFIT in jeder Lebenslage, voller Energiezellen!

Nun ist es so, dass ich das Letzte Jahr meines Leistungssports einige Nahrungsergänzungsmittel eingenommen hatte, dazu zählen Magnesiumampullen, Vitamintabletten, Zinktabletten, Gelenktabletten, Creatin, Aminosäuren und Eiweißpulver.

Jedoch ernährte ich mich ausgewogen mit 3000Kcal pro Tag bei einer Körpergröße von 178 und 78 Kg und mindestens 3 Liter stilles Wasser pro Tag.

Eines Tages wurde mir plötzlich schwindelig und meine Arme wurden fast taub, ein kribbeln machte sich in meinen Armen bemerkbar. Daraufhin war ich im WC und mein Stuhlgang war grün.

Puls lag vei 158. Beim Notdienst wurde ein Blutbild gemacht und EKG, alles in Ordnung.

Daraufhin, setzte ich alle Nahrungsergänzungen ab!

Nur seit dem leide ich unter Schwindelattacken, mal leicht mal extrem!

Ärztliche Untersuchen wie:

Langzeit EKG, Mehrfach Blutbild, Hörtest, 5 kurz EKGs, Herzecho, Untersuchung nach Lungenembolie, Röntgenaufnahme der Lunge, Röntgen im CT (Gehirn) nach Blutungen...

Alles in Ordnung, die Ärzte meinten, es sei psychosomatisch und ich sollte keinen exsessiven Sport mehr machen.

Nur das komische ist ABER, dass ich seit 9 Monaten nach dem Anfall bzw. Aktivierung meines Leidens, an Schwindel leide und immer schlapp und müde bin!

Weitere Symptome seit 7 Monaten:

Tinnitus, Kopfdruck, manchmal grüner Stuhlgang, Sehstörungen und einmal 10 Minuten ein rot-blaues Flimmern im linken Auge, Nackenschmerzen, Brustkorb zusammenziehen bei Körperlage nach vorne - geht aber weg wenn ich meinen Rücken wieder grade stelle und Brust raustelle, meine Zunge hat manchmal einen Riss an der Seite.

Ich war nun beim Augenoptiker, der meinte ich hätte eine Hornhautverkrümmung...

und mein Leberwert ALT hat sich in den letzten 9 Monaten von 34 auf 50 erhöht.

Einen Auffahrunfall hatt ich ebenfalls, dass aber fast 2 Jahre zurückliegt.

Sport mache ich nur noch einmal die Woche.

Ich habe aber etwas rausgefunden was meinem Körper gut tut!

Wenn ich einen APFEL esse, steigert sich mein Wohlbefinden!!!!!!!

Klar, wenn ich genug trinke ebenfalls.

Wenn ich vorm Schlafen gehe nichts fettiges esse...

Sauna und warme Bäder tun mir auch gut.

Massagen am Nacken.

Habe in meinen Schwindelzeiten eine MACA-Kur gemacht und konnte eine Leistungssteigerung und Verbesserung meines Leidens festellen, seit 3 Tagen nehme ich es nicht mehr und es beginnt wieder in mir schlecht zu werden.

Hab letzte Woche auf einer Geburtstagparty 3 Bier getrunken, obwohl mir schwindelig war, aber ich konnte eine Besserung festellen bzw. am nächsten Tag gings mir sehr gut ??? =)

So liebe Leute, danke für die Aufmerksamkeit und ich bitte um Meinungen

PS:

Morgen geh ich nochmal zum Arzt, und werde einen Orthopäden aufsuchen, HNO Arzt wegen Gleichgewichtsorgan, Sportarzt wegen Stoffwechsel und Ernährung und Blutbild lasse ich morgen machen auch nach Gift! Da manchmal mein Stuhlgang grün ist.

Liebe Grüße

Antworten
MZedPinjanxa


Achso noch was,

wenn ich meine Zähne putze lässt sich ebenfalls ein Wohlbefinden erkennen.

Ich will endlich wieder Sport machen können!!!!!!!

Bin 26 Jahre und mache Sport seit dem ich 6 bin, angefangen mit Fußball im Verein 14 Jahre lang plus Leistungssport seit 5 Jahren....

:(

Lföck'chexn1


Hi Medinana

und warum machst Du keinen Sport? Tu was immer du willst und dir gut tut.

Hier ein Link zu einer Liste von Symtomen. Deine sind auch dabei.

[[http://angstportal.de/SY01---Ueberblick-ueber-Symptome.html]]

Mjed3inaxna


Ich hab irgendwie Angst, dass ich umfallen und ohnmächtig werden könnte...

Beim Kraftsport der Übung Bankdrücken und anschließend Bankdrücken mit Kurhanteln an der Schrägbank wird mein Rücken v. a. der untere Rücken gegen die Bank gedrückt, da ich schweres Gewicht an meinen Händen trage und stämme.

Am ende dieses Trainings wird mir sehr schwindelig und meine Beine werden zittrig, Panik wird mir auch!

Hier werden besonders Brust, vordere Schulter und Trizeps beansprucht.

ABER, wenn ich meine seitiche Schultermuskulatur und oberen Rücken plus Trapezmuskel trainiere habe ich weniger Schwindelprobleme, sogar für 1-2 Tage gar keinen Schwindel.

LMöckchNen1


Hi Medinana,

hast Du dir mal den Link angeschaut?

Hier eine Seite über den Schwindel und es gibt noch mehr interessante Texte dort. Stöbere mal. Es könnte für dich hilfreich sein, zu verstehen was Du hast.

[[http://www.angstportal.de/SY04---Angstschwindel.html]]

Bei Angststörungen wird allgemein Sport empfohlen, da er die Stresshorme welche Angstsymtome verstärken senkt. Aber es sollte kein Kraftsport sein, sondern die Ausdauer fördernder Sport, z.B. Mannschaftsport, Joggen oder ähnliches.

Wenn du deinen Schwindel los werder willst, wirst Du um eine Psychotherapie beim Psychotherapeuten nicht drumm rumm kommen.

Ein Facharzt für seelische Leiden = Psychiater könnte Dir erstmal helfen die Symptome mit Medikamenten zu lindern.

M*edin(anxa


Hey Löckchen1,

das sind genaue die Symptome die ich auch habe...sehr gut beschrieben!

Danke für den Link!

Und du hast Recht, Ausdauersport sollte ich wirklich wieder machen, da es gute 5 Jahre zurückliegt, als ich das letzte mal Fußball im Verein bzw. joggen gewesen war...

Meine Ausdauer dürfte dementsprechend auch gesunken sein.

Ich werde es ausprobieren, zu einem Psychologen zu gehen und wieder ein Ausdauertraining zu beginnen.

L*öck:chexn1


Hi Medinana,

Du hast weise Entscheidungen getroffen.

Die Verhaltenstherapie verzeichnet übrigens die größten Erfolge bei der Therapie von Angststörungen.

Schau mal hier:

[[www.palverlag.de/Kognit.-Verhaltenstherapie.html]]

Huanse1li@ne


Ich hatte etwa zwei Wochen lang Zustände, die den von dir beschriebenen sehr ähnelten. An einem Abend war es so schlimm (starker Schwindel, Ohrensausen, schwaches Gefühl in der Herzgegend, erhöhter Blutdruck), daß ich ins Krankenhaus gebracht wurde. Diverse Untersuchungen blieben ohne Befund. Der Arzt war sich fast sicher, daß es sich um psychische Ursachen handeln müsse - nur in einem Nebensatz erwähnte er auch mal die Wirbelsäule.

Nun ja - ein paar Tage später machte es leise "knacks" im Bereich der Brustwirbelsäule und es gng mir wieder blendend!

Das war pures Glück - ich würde dir also raten, vor weiteren Maßnahmen erstmal zum Orthopäden zu gehen.

M/opPaxo


Hallo ich habe dein beitrag wegen schwindel beim leistungssport vom 01.04.2010 gelesen und bin überrascht, weil ich auch die selben symptome habe !! es fing so an ich habe auch seid ne gewiesse zeit leisstungsport (Boxen) praktiziert und irgend wann fing ich mit bodybuilding an dann hatte ich mir 3 kuren von Gainerator Olymp gegönt habe mich an die dosis gehalten und alles war gut ich nahm ca. 10kg an muskelmaße zu. nach meiner letzte kur bin ich auf das wundermittel maca gestoßen und fand es auch interessant hab ausprobiert und ungefähr 2 kuren Maca bin ich eines tages trainieren gewesen und aufeinmal wurde mir erst schwindlig dann musste ich mich plötzlich übergeben ich bin zum artzt usw. der stelte ne schilddrüsenunterfunktion fest von den zeitpunkt an kam alles nach einander haarausfall potenz probleme wobei ich davor dieses wort nie kannte städig müde usw.. . hab jod vom artzt bekommen 1 woche lang dann war ich dort blutbild wurde gemacht alles war gut laut blutbild heute ist es so das ich kein leistungssport machen kann mit der schilddrüse zwar alles in ordnung ABER mit meine freundin im bett bin ich froh wenn ich sie 4 mal in der woche beglücke ! wobei das früher mindestens 10 mal in der woche war . .. kein artzt kann mir sagen was ich habe oder was ich tun kann um wenigstens 50% von meine damaligen leistung abrufen kann ! meine frage hat sich bei dir was verändert oder ist alles gleich ? und wenn sich was verändert hat kannst du es mir mitteillen wie und was du gemacht hast ? Ich wäre dir echt dankbar dafür !!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH