» »

stromschlag bekommen was tun?? Hilfe!!

H7omer-xJ


Hallo äpfelchen! Wie Du richtig bemerkt has, kommt es auf viele Faktoren an.

* Wie hoch war die Spannung

* Wieviel Stom ist dur den Körper geflossen

* Wie ist der Strom geflossen (z.B. vom Zeige- zum Mittelfinger - oder quer durch den ganzen Körper-und damit auch evtl durch das Herz)

* War es Gleich- oder Wechselstrom (und dann mit welcher Frequenz)

* Wie ist die körperliche Verfassung des Opfers

* Wie lange war die Einwirkdauer

* sekundär kann natürlich auch der Sturz von der Leiter aufgrund des Schreckens erheblich sein.

Hauptsächliche Gefahren bei Wechselspannung:

* Verbrennungen an Ein- & Austrittsstelle (bei höhen Stömen auch innerlich)

* Verkrampfung der Muskulatur (mann kann nicht mehr loslassen)

* Herzrythmusstörungen (auch Stunden später)

* Herzkammerflimmern

* Evtl. Nierenschädigung durch Verbrennungen

Hauptsächliche Gefahren bei Gleichspannung:

* Verbrennungen an Ein- & Austrittsstelle (bei höhen Stömen auch innerlich)

* Vergasen der inneren Flüssigkeiten durch Elektrolyse

* Evtl. Nierenschädigung durch Verbrennungen und Produkte der Elektrolyse

--> auch wenn die meisten elektrischen Schläge klimpflich aublaufen: Ein Besuch beim Arzt ist auf jeden Fall anzuraten!

Und zu "Guter Letzt" noch die lebenswichtigen Sicherheitsregeln:

1. Freischalten (Sicherung raus; ausstecken etc.)

2. gegen Wiedereinschalten sichern (Vorhängeschloß oder zumindest ein Schild am Sicherungskasten)

3. Spannungsfreiheit feststellen (mit geeignetem Meßgerät -- NICHT den Phasenprüfer benutzen->Lebensgefahr!!!)

4. Benachbarte unter Spannung stehende Teile abdecken oder abschranken

5. (ab 1000V) Erden und Kurzschließen

Homer-J -> Meister im Elektrotechnikerhandwerk

P.S.: Vanessa2009: Beruhige dich. Laut deinen Schilderungen ist´s wohl glimpflich abgelaufen. Zum Arzt zu gehen war auf jeden Fall die richtige Entscheidung. Mach einen Spatziergang; lenk deine Gedanken ab. Geh um 18:00 (wie angekündigt) nochmal zum Doc.

CDhTa-xTu


Wenn die Menschen zum Beispiel einen Herzschrittmacher hätten, dann wäre es gefährlich?

Ja, kann, muss aber nicht.

Oder wenn sie vorher schon Herzrhythmusstörungen hätten?

Es kommt auf die Rhythmusstörung an.

Aber auch jeder herzgesunde Mensch kann durch einen Stromschlag in einen kritischen Zustand geführt werden. Darum sollte man sich 24 Stunden ein wenig beobachten und wenn man etwas Unnormales spürt, sollte man einen Arzt aufsuchen.

Normalerweise verpackt ein gesunder Mensch das aber ohne Folgen.

Gruss

Cha-Tu

D_rKatvexr


So, hab jetzt die Antworten überflogen, wenn das jemand schon geschrieben hat meins einfach ignorieren ;-)

Also, wenn Du da wirklich alle drei Enden zusammen in der Hand hattest, ist der Strom wahrscheinlich nur über Deine Hand geflossen und nicht über Dein Herz. Es beim Arzt abchecken zu lassen kann sicher nicht schaden, aber mach Dich deswegen nicht zu verrückt. Behalt Dich einfach im Auge und verabrede Dich ggf. einfach mit nem Freund, dann hast Du auch noch wen dabei :-)

Hm, wahrscheinlich ist mein Post jetzt eh schon zu spät, weil bereits alles geklärt ist, aber egal ;-)

äWpfe%l"ch9en


@ DrKater

Also der Strom fließt doch eigentlich immer durch das Herz, weshalb ja auch die Strommarken immer versetzt sind, also die Austrittsstelle ist auf der anderen Körperhälfte, außer der Strom ist einmal ganz durch den Körper und nahe der Eintrittsstelle wieder raus.

So lernen wir das zumindest als Sanitäter ;-)

Aber abchecken würde ich sowas immer, auch, wenn ich sonst nicht wirklick zimperlich bin.

@ Homer-J

Danke für deinen ausführlichen Bericht! So ähnlich hab ich mir das schon gedacht...

KfateGr_3(-8


Vanessa

nein jetzt im ernst, hast du irgendwelche beschwerden,

wenn nicht fasse nie mehr solche teile an. bevor du an

kabeln arbeitest, dreh die Sicherung raus,

aber sterben musst du deswegen nicht, beruhige Dich

denn was du jetzt am wenigsten brauchen kannst ist

Panik. :°_

hast du beschwerden, Herzryhtmusstörungen, Kopfweh

oder änliches dann begebe Dich in Aerztliche behandlung.

igr5gend-Bson-txyp


Ein Kollege von mir hat letzte Woche auf der Arbeit einen gewischt bekommen.

Er wollte eine Sicherung von der Maschine wieder reinlegen. Er meinte es wäre nicht so schlimm, aber sein vorgesetzter hat ihn ins Krankenhaus geschickt und dort wurde er 24 Std. überwacht. Das schreibt bei uns die Berufsgenossenschaft vor.

Es kann auch bei Menschen mit einem gesunden Herz zu Herzrhythmusstörungen kommen.

Falls du dich unwohl fühlst würde ich das mal abchecken lassen.

B[lau2erLZoxtus


Ja sie war ja jetzt beim Arzt und ruft sie später nochmal an... ;-)

VlanesKssax2009


Also ich war beim arzt und die meinte es ist alles ok! hatte gestern abend kopfweh und heut auch noch bisschen, liegt vielleicht aber auch am flüssigkeitsmangel.

nierenschmerzen hab ich ein bisschen, linksseitig. mal sehen ob der stromschlag da auch was angerichtet hat.... werde auf jedenfall nächste woche bei meinem normalen hausarzt vorbeischauen und alles nochmal abchecken lassen aber mit dem herz hab ich eigentlich keine probleme mehr. es stolpert ab und zu aber das hab ich desöfteren. und sonst hatte ich gestern nur die ganze zeit herzrasen mit puls von 100... aber sonst gings... %:|

gott, ich fasse nie mehr eine steckdose an oder sonst irgendwas in der art was mit strom zu tun hat...

und zum glück hatte ich schuhe mit gummisohle an. denn ohne die, hätte es schlimmer ausgehen können da ich auf einem metallleiterchen stand. :-o

Mxrs.hPuschxel


Elektriker werden aus Berufsversicherungsgründen 24h via Monitoring überwacht.

Prinzipiell wird es empfohlen aber sicherlich nicht immer nötig.

klnow bodxy


Und Menschen, die zu Panik oder Angst neigen sollte sich niemals zuerst in einem Internetforum informieren sondern mit einem echten Menschen sprechen(Vater, Mutter- einfach jemand Nahestehendes) und dann entscheiden ob zum Arzt gegangen werden muss oder nicht.

Das Internet ist kein Ort an dem man beruhigt wird oder wo einem in akuten Situationen geholfen werden kann - ausser Panik kommt da selten was dabei raus.

Da hab ich jetzt aus Erfahrung gesprochen...

Voane[ss\a20x09


Danke nochmals für eure antworten, mir gehts gut! ;-D Hatte keine nachwirkungen vom stromschlag aber seither halte ich mich GAAAAAANZ fern von irgendwelchen stromdingen... :)z besonders wenn sie lose aus der wand baumeln ]:D

@ knowbody

ich hatte in der situation niemanden außer internet. Hab meine Mama versucht anzurufen, die war im meeting, mein mann bei der arbeit und so hab ich als erstes den arzt angerufen, die hat mir nur noch mehr panik gemacht, dann hab ich hier rein geschrieben und dann im Krkh angerufen.

Naja... hoffe dass es nie mehr passiert, der schreck sitzt immer noch tief... %-|

k nowboxdy


hi vanessa,

Ich glaube dir gerne, dass dir der Schreck immer noch in den Knochen sitzt - scheu dich nicht davor bei der nächsten Panikattacke/Unfall/Notfall sofort zum Arzt zu gehen denn die sind dafür da - auch die Notaufnahme wenn´s mal sein muss - Solche Erfahrungen können dir auch die Angst nehmen weil du siehst, dass im wirklich ernsthaften Notfall immer jemand da ist.

VSanLegssa2p0M09


Ja nächstes mal werd ich meine sieben sachen zusammensuchen und sofort zum arzt gehen.

danke aber nochmal für eure antworten! :)= @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH