» »

Cholesterin zu hoch bei jungen Erwachsenen

pteps hat die Diskussion gestartet


Mein Sohn (23 J., 183cm, 78 kg, sportlich) bekam seine Laborbefunde. Unter anderem wurde das Cholesterin mitbestimmt, da fast alle in unserer Familie damit zu tun haben trotz angepasstem Essen.

Cholesterin: 318 (RW: 140-220)

HDL-Chol.: 56 (RW: 45-120)

LDL-cho.: 232 (RW: <160)

Triglyceride: 148 (RW: <150)

Sein HA meinte dass er ihm nicht unbedingt dewegen ein Statin verschreiben möchte. Ich mache mir aber schon Gedanken darüber, was ein so hoher Cholestein-Wert und v.a. das hohe LDL mit seinen Gefäßen langfristig anstellt.

Was meint ihr dazu?

Antworten
C#ha-xTu


Hallo, Peps,

was ist "angepasstes Essen"? War er wirklich NÜCHTERN bei der Blutabgabe, also 12 Stunden vorher nichts gegessen und an dem Blutabnahme-Morgen morgens auch KEINEN Kaffee getrunken?

Wenn man über Bewegung und Ernährung daran nichts machen kann, wäre mir das für einen so jungen Menschen zu hoch, ja, eigentlich ist das für Menschen JEDEN Alters zu hoch.

Lieben Gruss

Cha-Tu

p5raFxa


Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass dies stimmt. Sicherlich wird das Laborergebnis richtig sein, aber wahrscheinlich ist dies nur eine schlechte "Momentaufnahme".

Ihr solltet euch, in drei Monaten noch mal einen Labortermin geben und dein Sohn soll sich daran halten, was Cha-Tu geschrieben hat. Also mindestens 12 Stunden vorher nichts essen und keinen Kaffee/Tee vorher trinken, am besten nur Leitungswasser. Denn gerade die Fettwerte reagieren stark, bei Koffein/Teein.

Rjapantxe


Wer sagt denn, daß die Werte wirklich zu hoch sind :=o ?

Chha-LTu


Wer sagt denn, daß die Werte wirklich zu hoch sind

Gesamtcholesterin deutlich über 300 und LDL weit über 200 findest Du also für einen jungen Menschen normal?

Aha...

Cha-Tu

FHorge4ron


Hallo Peps,

heißt angepaßtes Essen maximal 80 g Fett tgl. sowie 80% Obst und Gemüse und 20% übrige Nahrungsmittel? Stimmt das Verhältnis von Omega-3-Fettsäuren zu Omega-6-Fettsäuren (1:3; besser 1:1)?

Und, heißt Sport mind. 3 x wöch. 30 Min. neben täglicher ausreichender Bewegung anderer Art?

Wird aufLecithin geachtet?

Frdl. Gruß

Kurt Schmidt

pkeps


Danke an alle die bisher geantwortet haben.

Mein Sohn geht 3 x die Woche ins Volleyballtraining und spielt auch in der Mannschaft. Zusätzlich geht er regelmäßig joggen.

Ernährungstechnisch versuche ich schon darauf zu achten, dass es eher wenig Wurst (wenn dann nur mageren Schinken) und auch Fleisch (nur ganz selten Schweinefleisch und dann auch nur ganz mager) gibt, von Fisch (ich liebe ihn) ist er nicht so begeistert. Übrigens gibt es bei uns nicht jeden Tag Fleisch, dagegen Gemüse und Salat täglich. Ich kaufe auch keine Butter und keinen fetten Käse.

Ich finde für einen 23-Jährigen achtet er schon sehr auf seine Ernährung, ab und zu ißt er natürlich auch mal etwas Ungesundes ;-).

Die Werte waren eigentlich schon immer zu hoch (wurden erstmalig mit 16 getestet), sind aber tendenziell steigend. ":/

Sein HA fragte nach ob in der Familie schon mal Herzinfarkt (Großvater väterlicherseits hatte einen Herzinfarkt) oder ein Schlaganfall vorkamen und meinte dann, dass man mal abwarten könnte und dass in ein paar Jahren evtl.ein neuer Blutwert zur Verfügung stehen würde um das Gefäßrisiko besser abschätzen zu können.

Ich persönlich bin auch nicht gerade ein Freund von Tabletteneinnahme aber wenns sein muß. :-/ ???

A}meIrsacxk


Klar kann das stimmen... manche Sachen liegen halt einfach in der Familie.

s^ystegmatjikexr


ausserdem kannst es in dem alter vergessen, Ernährung fettarmer machen

SMilabermoxndauge


Hallo peps,

gestatte mir die Frage: die Schilddrüse deines Sohnes ist in Ordnung ? Und du selber...ich weiß jetzt gerade nicht, nimmst du SD-Hormone oder nicht aber falls ja: hat sich da Cholesterinmäßig was verändert ?

LG Silbermondauge

sVysktemadtikxer


cholesterinblocker incl. statine verursachen als NW suizidnähe (Depri), weitere schwere NWs von Statinen

pCeps


Hi Silbermondauge,

Schilddrüse deines Sohnes ist in Ordnung ?

so viel ich weiss wurde sie schon mal gecheckt.

ich weiß jetzt gerade nicht, nimmst du SD-Hormone oder nicht aber falls ja: hat sich da Cholesterinmäßig was verändert ?

Ich selber habe Hashi und nehme LT 100 und Simvastatin 20 damit sind meine Chol-Werte i.O., aber als ich mal versucht habe auf Simvastatin 10 zu senken sind sie gleich angestiegen. :-(

algnZexs


@ systematiker

Randomised clinical trials using statins did not show a treatment related rise in non-illness mortality (0.84, 0.50 to 1.41; P=0.50), whereas a trend toward increased deaths from suicide and violence was observed in trials of dietary interventions and non-statin drugs (1.32, 0.98 to 1.77; P=0.06).

[[http://www.bmj.com/cgi/content/abstract/322/7277/11]]

Die Entscheidung, ob ein Statin verschrieben wird, hängt (hier) vom kardiovaskulären Gesamtrisiko ab, nicht vom Cholesterol allein.

C&hqa-xTu


Hallo, Peps,

kommt eine vegetarische Ernährung für Euch infrage? Meine Frau hat auch einen familiär prädisponierten erhöhten Cholesterin- und LDL-Spiegel, und durch unsere vegetarische Ernährung haben wir das seit mehr als 30 Jahren bei ihr gut im Griff, ohne Medikamente selbstverständlich.

Ich weiss, dass gerade dieses Thema hier eher unbeliebt sind, aber ich halte sehr viel von einer vegetarischen Ernährung.

Schönen Gruss

Cha-Tu

C"ha-xTu


NACHTRAG:

Ich möchte hier keine Diskussion über Pro und Kontra vegetarischer Ernährung lostreten. Nur bin ich der Meinung, dass man erst alles andere versuchen sollte, bevor man an Medikamente denkt. Und ich bin kein "Gegner" von Medikamenten. Aber bevor ich ein neues Medikament angesetzt habe, habe ich erst versucht, einen anderen Weg zu finden. Wenn der nicht klappt, stand und stehe ich einer Medikation offen gegenüber.

Schönen Gruss

Cha-Tu

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH