» »

Thrombose oder doch nur eine überlastung????? Hab angst :(

SSte`rnx68


Ich wollte auch vorhin schon fragen, ob du auch Schmerzen im Po hast :-)

Aber du kamst mir zuvor..

LG

d.eelig ht


Bücken will ich mich zur zeit gar nicht, weil es an dann im hinteren Oberschenkel zieht :-(

Mir wurde gestern an dem bein in der Leiste auch noch ein Furunkel entfernt vlt. war das zuviel für mein Bein bzw. eher für mich.

Ich komm mir schon vor wie ein Hypochonder :(v

dKeel6ig(h|t


@ Stern:

Ich finde Dein Motto echt super spitze :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ :)^

Sollte ich wohl auch mal zu meinem machen :-)

SkteYrn6x8


Quatsch..einfach ruhig bleiben...vielleicht hast du nur schief gelegen...

Dein Bein aber erstmal nicht belasten...denk dran

LG

dGeeSl\igxht


Werd ich beherzigen :-)

Danke Dir, jetzt geht´s mir schon um einiges besser und mein Bein schmerzt auch nimmer so doll @:)

Doch hypochondrisch veranlagt ;-D

Ach ja was ich vorhin noch sagen wollte, ich hab sonst als schon starke Rückenschmerzen nur jetzt bzw. die letzten Tage (zum Glück) grad nicht....

SPterxn68


Sitzt du gern und oft im Schneidersitz :=o

Die Schmerzen im Rücken können wieder kommen, kann sein, dass dann die Schmerzen im Bein weg gehen, das wandert ganz gerne mal...

LG

r+egenboglenfisc&h02


also ich hatte vor jahren mal eine thrombose, meine ärztin hat sie auch erst nicht erkannt, weil es keine wirklichen anzeichen dafür gab. sie meinte das wäre ein festgefahrener wadenkrampf verschrieb mir magnesium tabletten übers we. wirklich gut laufen konnte ich da schon nicht mehr.

übers we konnte ich dann zusehen wie das bein dicker wurde, und noch mehr schmerzte. fragt mich bitte nicht, wie ich die ganzen stufen vom dachgeschoss in die parterre geschafft habe, glaub bin die stufen im sitzen runter gerutscht, weil ich nicht auftreten könnte. so ging ich montags wieder zu meiner ärztin die das bein noch mal ansah und dann zu dem entschluss kam das ich mir wohl doch eine thrombose eingefangen habe. meinte ich müsste ins kh. ich wollte noch heim klamotten holen, was sie mir untersagte, und gleich den krankenwagen bestellte.

im kh wirde ne phlebograhie gemacht, die bestätigte das ich eine wadenthrombose habe knapp unter dem kniegelenk. musste damals 10 tage im bett liegen bleiben wegen embolie gefahr und musste am ende 9 monate lang marcumar nehmen.

es war gottseidank nur eine einmalige sache, ausgelöst durch das lange sitzen im studium.

was den schmerzpegel an geht, kann ich den erläuterungen von bounty nur zustimmen.

d e_eli"gxht


@ Stern:

Ne, im Schneidersitz eigentlich selten, aber mit so angwinkelten beinen, so schräg... Ist blöde zu erklären. Ich hoff Du weißt wie ich mein ":/

@ Regenbogenfisch:

Also sind das dann wirklich starke schmerzen und keine leichten die mal kommen und mal gehen?

wEinnet-ou-der-azweite


Glaube auch, dass Stern 68 Recht hat. Es ist ein Nerv, keine Thrombose. Die Bemerkung mit dem Notdienst war nur, weil man sich ja heutzutage immer absichern muss. Versuche bitte, es nicht zu wichtig zu nehmen

S@teBrnx68


regenbogenfisch02 Sie hat Schmerzen im Po im Oberschenkel, seitlich in den Waden und im Fuß. Eine Thrombose wirkt sich nicht so aus....

Ja deelight, ich weiß was du meinst. So sitze ich auch öfter, weil es bequem ist...ist aber gar nicht gut für die Lendenwirbelsäule.

Hast du Schmerzsalbe zu Hause? Sonst besorg dir eine in der Apotheke, eine die leicht warm wird, z.B. Kyatta...oder ähnlich.

Reib dir mehrmals täglich die schmerzenden Stellen an den Beinen ein und die Lendenwirbelsäule..

Gehe nächste Woche mal zum Orthopäden, wenn vorhanden, soller dir die Wirbel im Lendenwirbel einrenken..

LG

d=eyelixght


wenn vorhanden, soll er dir die Wirbel im Lendenwirbel einrenken..

Na ich hoff doch das ich da Wirbel hab ;-D Ich kann wieder lachen :-D

Ja, dieser Internist meinte auch ich solle mal zum Orthopäden gehen weil ich wohl leichte X-Beine hab und i-was mit zu lockeren Bändern usw. hat er noch gesagt.

ich habe diese Antistax Salbe zu Hause, geht das auch?

Smterxn68


Die Salbe kenne ich gar nicht. Wenn es eine Schmerzsalbe ist, dann druff damit ;-)

wenn vorhanden, soll er dir die Wirbel im Lendenwirbel einrenken..

hab ich das wirklich so geschrieben? :-o

Ich meinte natürlich wenn Blockaden vorhanden sind....

Man wird halt älter..

Im übrigen hat man bei Ischiasbeschwerden auch Schmerzen setlich an den Knien und natürlich in den Kniekehlen....

Bei Bewegungen wird der Schmerz besser...und nach dem Aufstehen morgens erst schlimmer, weil erst einmal alles wieder "warm" werden muss.. achte mal darauf.

LG

d-eeliyght


Ja, ich hab das schon verstanden wie Du das eigentlich gemeint hast, finde die andere variante aber besser ;-D

Ööööhm, ja genauso ist es. Es schmerzt morgens nach dem aufstehen, während ich in bewegung bin, ist es eigentlich so gut wie nicht zu spüren, erst wenn ich längere Zeit dann stehe bleibe oder das Bein nach längerer bewegung ruhig lagere.

Stern viiiiiielen lieben dank ich könnt dich knutschen ;-D @:)

dReelcixght


Ne, hab grad nochmal geschaut, dieses Antistax kühlt.... Also nichts für mich....

Dann werd ich morgen mal in die Apotheke gehen...

Sqterxn68


Ich freue mich, wenn ich dir helfen konnte.

Ich hätte da auch noch einen kleinen Tipp :=o

Wenn du auf dem Rücken schlafen kannst, dann leg dir ein dickes Kissen oder eine aufgerollte Decke unter die Knie..das entlastet den Nerv..

Schlaf gut..alles Liebe @:) @:)

LG Stern

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH