» »

Ekg R-Verlust?

J\amiselese200x4 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich bin neu hier und hoffe das ich hier Hilfe bekomme.

Bin 37 Jahre alt und wiege seitdem es mir schlecht geht nurnoch 48 kg.

Erst hiess es es ist die Schildrüse, Struma nodusa, aber werte sind nur leicht erhöht.

Jetzt nach 7 Monaten bin ich immer noch dabei rauszufinden was mit mir los ist.

Im EKG Bericht steht jetzt:

R-Verlust von V1-V3Was bedeutet das denn nun schon wieder?

Die haben auch eine grosse Raumforderung im Hals gefunden, das wird am Freitag mit dem MRT untersucht.

Aber jetzt habe ich überall dieses Herzklopfen,das macht mich total irre.

Mein Herz reagiert auch auf jede Bewegung mit schnellem und sehr starkeb Herzklopfen.

Kann mir jemand sagen wasR-Verlust in V1-V3 heist?

Danke

Jamielee

Antworten
muonstrIum_hcrus`uloxrum


V1-V3 sind Einheiten der Ableitungen des EGK nach der "Wilson-Methode". Es gibt verschiedene Methoden ein EKG zu erheben. Bei der Wilson Methode werden 6 Ableitungen an der Brustwand angebracht (V1-V6).

V1-V3 sind die Bereiche von der 4. Rippe über das Sternum zur 5.Rippe.

Bei der EKG-Aufzeichnung sind verschiedene Wellen zu erkennen (z.B. P-, Q-, R-Welle usw.)

Innerhalb des QRS-Komplexes (Q-Welle, R-Welle, S-Welle) kann z.B. die R-Welle "niedriger" als normal sein.

Dies wird als R-Verlust bezeichnet. Ein R-Verlust kann (muss aber nicht) auf einen zurückliegenden Herzinfarkt hinweisen.

Ich hoffe, die Erklärung war einigermaßen hilfreich.

VG

S9eanketx7or


Zünächst eine kleine Berichtigung:

Q-R- und S- sind im normalen EKG Zacken, keine Wellen.

Man kann ein EKG nicht alleine für sich betrachtet interpretieren. Alleine schon, wenn man die Elektroden etwas an der falschen Stelle klebt, ergeben sich veränderungen (z.B. auch ein R-Verlust). Man muss also das Gesamtbild des Patienten und am besten noch ein Vor-EKG kennen um die Befundungen im EKG korrekt interpretieren zu können.

Gruß

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH