» »

Mitralklappenprolaps mit Insuffizienz Grad I

PFaulua7x4 hat die Diskussion gestartet


Bei meinem Sohn (13) wurde gestern das oben benannte festgestellt. Wer hat Erfahrung damit? Gibt es Einschränkungen, besondere Vorsichtsmaßnahmen, die man ergreifen sollte? Der Arzt meinte, 1x im Jahr zur Kontrolle würde vorerst reichen! Ansonsten keine Einschränkungen nötig!

Antworten
n!anzchexn


Hallo,

bei mir wurde mit ca 22 Jahren einen Mitralklappenprolaps festgestellt. Seit zwei Jahren habe ich einen kleinen Rückfluss und zudem noch Herzrhytmusstörungen.

Bei mir im Alltag hat sich seit dem eigentlich nichts verändert. Wichtig ist, dass wenn irgendwo eine Entzündung wie zum Beispiel eine Erkältung etc ist, den Tag langsam anzugehen. Keinen anstrengenden Sport lieber einmal mehr die Beine hoch legen.

Auf Zeichen wie Atemnot oder anhaltender Müdigkeit achten.

Es gibt Ärzte die bei einer Insuffizienz Grad I schon eine Endokarditisprofilaxe empfehlen. Da solltet ihr mal ggf mit dem Hausarzt drüber sprechen.

Schau mal bei wikipedia da wird das gut erklärt.

lg nanchen

SGamlexma


Mein Vater hatte eine leichte Undichtigkeit an der Mitralklappe. Er ist jetzt 62 und hat das mit regelmäßigem Ausdauertraining komplett wegbekommen.

PYaulax74


vielen Dank, ich habe am 22.4. einen weiteren Termin beim Arzt und hoffe, weitere Vorgehensmaßnahmen dort besprechen zu können.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH