» »

Herzstolpern/ -aussetzer

zR 750 (xJ)


das habe ich auch das ich denke ich habe was..in den letzten monaten hatte ich von lungenkrebs bis hirntumor alles...echt ätzend...mein bester kumpel ist an einem hirntumor gestorben.. :(v das hat mich total zu boden gerissen..habe ewig nicht geredet und war nur zuhause.

jmasonn2x7


natürlich ist die situation nicht toll in der ich mich befnde aber jetzt mache ich mal ein beispiel um zu zeigen das manchmal angst oder sorge begründet sind:

ich hatte einen crp von 151 (normal ist 5)

bei wikipedia steht ein wert über 1oo deutet auf:

über 100 mg/l: Schwere Erkrankungen, bakterielle Infektionen (Blutvergiftung (Sepsis), bakterielle Hirnhautentzündung oder Lungenentzündung, komplizierte Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis)), schwere Operationen, schwere rheumatische Erkrankungen im aktiven Stadium, aktiver Morbus Crohn, manche ausgedehnte Tumoren, schwere akute

lg

EohemUalvig$er Nutzerw (#3x25731)


Du hattest eine Mandelentzündung! Bei ALLEN bakteriellen Infekten steigt das CRP an ..... merkst du eigentlich nicht das du dich da selber reinsteigerst?

jQasonW27


ja schon aber ist ja nicht total ungebründet , ich hatte einen crp von 151

bei werten ab 50 steht normale entzündungen.

ich kann mir irgendwie nicht vorstellen das eine mandelentz. einen crp von 151 verursachen kann.

wie gesagt mandelentz. faellt unter die kategorie ab crp 50 !

lg

Cvha-cTxu


Wem glaubst Du eigentlich mehr, Wikipedia oder dem Arzt, der Dich ja meines Wissens NICHT auf die Intensivstation gesteckt hat, sondern NACH HAUSE geschickt hat... ??? ??? ?

Ich raffe es allmählich nicht mehr! Ehrlich, Jason, tu endlich was gegen diese PSYCHISCHE Störung. Das ist mittlerweile nicht mehr zum Aushalten. Merkst Du es nicht selbst, dass es immer schlimmer wird? Immer hast Du was Neues, was Anderes. Dann versprichst Du hoch und heilig, es sei nun die letzte Frage, und ein paar Tage später hast Du dann mit einem anderen Symptom. Gehe endlich zu einem Psychotherapeuten, das bist Du Deiner Familie schuldig!!!

Sag mal, kann es sein, dass Du todkrank sein WILLST??? Ich bin gerne bereit, mit Dir zu tauschen... Und noch was: Wäre ICH hier der Foren-Chef, würde ich Dich sperren. Zu Deinem EIGENEN Schutz! Du bist jemand, für den das Internet ein Fluch ist, es macht Dich noch kränker...

Cha-Tu

E:hemalig"er N*utzer L(#325073x1)


@ Jason

Das ist dein Problem, du kannst dir eine menge ncith vorstellen, weil du absolut keine Ahung davon hast. Man man man so langsam machst du dich selber lächerlich. ich kann mich da Cha-Tu nur anschließen, bist du erst glücklich wenn du wirklich was schlimmes hast??

Mach doch einfach mal den PC aus und beschäftige dich mit deiner Familie. Und geh endlich in Therapie, und zwar nicht erst in 10 Wochen. Junge du hast nichts, du bist kerngesund physisch gesehen. Aber deine Psyche hat einen dingenden Behandlungsbedarf!!!

Und vor allem, glaub mal deinen Ärzten die haben das Jahrelang studiert ich denke die wissen besser was sie von sowas zu halten haben als ein Laie der sich bei Wikipedia genau die iNfos sucht die er haben will, nämlich das er totkrank ist ...

Csity8car


Ja, ab 50 mg/l - und eine Mandelentzündung ist eine bakterielle Entzündung, daher steigt auch der CRP-Wert dabei erheblich an. Ob du dir das nun vorstellen kannst oder nicht ist dabei ziemlich unerheblich.

Denkst du denn ernsthaft, du könntest mit einer Sepsis, Meningitis, Pankreatitis etc. den ganzen Tag aufrecht am PC sitzen, im Wiki lesen und Forenbeiträge posten? Vergegenwärtige dir doch mal die Relationen.

EKhYemaliger pNutzer (#3257%31)


Kann er nicht, für ihn ist das alles vollkommen realistisch .... keine Ahnung was genau in seinem Kopf vorgeht. Aber da sollte sich dringend ein Psychologe mit befassen

jQa,son+27


gute nacht :°(

CjityTcakr


... keine Ahnung was genau in seinem Kopf vorgeht.

Ich hab' zumindest eine Idee. Stell' dir vor, du hast Angst. So sehr, daß du um dein Leben fürchtest. Du hast aber keine Ahnung, wovor. Und weil du das nicht weißt, weißt du auch nicht, wann es dich erwischen wird. Und in welcher Form. Und aus welchem Grund.

Was kann man da tun? Eigentlich nur ständig aufpassen, was als nächstes geschieht.

Da stolpert das Herz - ha! Ein Herztod, der steht mir also bevor. Also schnell Herz sanieren lassen, vielleicht ist es dann ja ausgestanden. Aber kein Doc kann was am Herzen finden. Gut, die haben zwar alle keine Ahnung, schließlich erkennen die ja auch nicht die Bedrohung, die für dich völlig real ist, aber gut, vielleicht ist es ja tatsächlich was anderes.

Und da kommt auch schon der nächste Hinweis, hoher CRP - ha! In dir läuft also gerade ein krasser bakterieller Infekt ab, wahrscheinlich geht's heute Nacht richtig zur Sache und morgen wachst du nicht mehr auf.

Naja, und so geht das immer weiter.

Der Zweck ist - indem du dich fortwährend mit deinen WehWehchen beschäftigst, gewinnst du gewissermaßen Kontrolle über dieses unbekannte Unheil. Du kannst etwas tun, nämlich so lange suchen, bis du irgendwann den richtigen Hinweis findest, dann bist du deiner Angst nicht mehr hilflos ausgeliefert sondern kannst irgendwann sagen "ich diesunddas, deshalb hab ich dasundas und wenn ich jeneswelches dagegen tue, muß ich endlich keine Angst mehr haben.

So etwa stelle ich mir das zumindest vor.

Eehem!aliger 4Nutzer (#3K2573x1)


Na ja egal was es ist, alleine steht er damit auf verlorenem Posten. Ohne professionelle Hilfe gibt das nichts ...

C_ha-Txu


Jason,

ich verstehe, dass Du sehr grosse Angst hast und ich verstehe auch, dass Du Dich sehr alleine fühlst.

Aber nochmal: Ich habe Dir hier im Forum und auch per zahlloser PN schon Dutzende Male gesagt, was Du meiner Meinung nach zu tun hast.

Wenn Du nicht weiss, wie man einen Therapeuten sucht, lass es mich wissen, ich erkläre Dir das gerne noch einmal, gerne auch per PN.

Aber es geht doch so nicht weiter, dass Du selbst (!) dazu beiträgst, immer kränker zu werden (und ich meine PSYCHISCH). Du bist geradezu "über-diagnostiziert", es gibt ja kaum noch etwas, das Du noch nicht hast untersuchen lassen, und niemand hat etwas gefunden, das diese Symptome erklärt. Angeblich hast Du Dir auch die Schilddrüse gründlichst untersuchen lassen, denn die ist oft für Rhythmusstörungen verantwortlich.

Und weisst Du, wodurch Du Dich auch schädigst? Wenn Du irgendwann mal WIRKLICH etwas hast, nimmt kein Arzt Dich mehr ernst, und das ist wirklicher MIST.

Gruss

Cha-Tu

Cahcev,ylady


Etwas anderes wie ein vernünftiger Therapeut wird Ihm auch gar nicht helfen. :|N

Hqöxppi


Hallo,

ich 'leide' auch schon seit Jahren darunter. War auch 2x in der Notaufnahme, habe Langzeit-EKG's hinter mir usw. Natürlich dachte ich auch erst ich müßte sterben und dann steigert man sich natürlich noch mehr darein und es wird nur noch schlimmer. Bisher hat mir aber jeder Arzt versichert, dass es keine organische Ursache ist. Bei mir hat es mehr etwas mit der Psyche zu tun. Jeder, der diese extra Schläge oder Aussetzer spürt ist halt sehr sensibel für seinen Körper. Ich konnte dies bisher immer sehr gut mit autogenem Training kompensieren. Im Moment habe ich es leider allerdings schon wieder seit einer Woche und nichts hilft im Moment. Ich weiß aber selber, dass es im Moment einfach der Steß und die Nerven sind. Und es ist natürlich auch nicht so einfach auf Knopfdruck zu entspannen. Es ist auch einfach er gesagt als getan, sich nicht darauf zu konzentrieren. Ich werde automatisch unsicher und verhalte und bewege mich dann irgendwie anders. Komisch... Also ablenken ablenken und nochmals ablenken. Wollen wir mal hoffen, dass es sich bald legt :)^

j*apsonx27


bei mir hat es sich bereits gelegt , ich hoffe nur das es bei mir nicht wie beim ltzen mal auftritt alle 2 minuten , 30 minuten lang. bei mir wurde dann auch ein ruhe ekg und dann ein 24 stunden ekg + herz-ultraschall angelegt das einzige was rauskam war, das ich flott unterwegs bin und das war zurückzuführen auf die entzündung. jetzt ist wieder alles normal ausser leichte stolperer die man gut ablenken kann aber wie gesagt wenn diese starken kommen oder so häufig kommen da half mir bis jetzt noch nichts nicht mal ein kardiologe in meiner nähe

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH