» »

Schwindel, Schwächegefühl, Druck im Brustbereich,Atembeschwerden

rEob0690x9 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

als erstes Kurz zu mir, bin 22,185cm,63kg,Diabetiker Typ 1 mit HpA1c von 7,3 mmol/l.

Habe seit Anfang Februar ständig ein Schwindel/Schwächegefühl bekleidet von Druck auf der Brust,Kloß im Hals und Atembeschwerden außerdem Kalte Füße und Hände. Das Schwindel/Schwächegefühl ist manchmal so stark, das ich denk jeden Moment umzufallen...egal ob Stehend oder Sitzend... War im Februar auch deswegen im Krankenhaus es wurde eine anfängliche Lungenentzündig diagnostieziert die aber nach 4 Wochen ausgeheilt war.

Desweiteren wurde Schädel MRT,Langzeit EKG,Langzeit Blutdruck, Kehlkopf Endoskopie, Echokardiographie und Duplexsonographie der Hirnversorgenden Gefäße durchgeführt. Alles ohne Befund.

War jetzt auch noch beim Orthopäde der HWS Blockaden feststellte die ich jetzt Behandeln lasse.

Trotzdem geht der Schwindel, Druckgefühl auf der Brust und der "kloß im Hals" nicht weg...

Langsam werde ich auch Wahnsinnig es geht unheimlich auf die Nerven, an meinen Freien Tagen gehe ich kaum noch Raus weil ich mich zu schwach fühle und der Schwindel immer wieder kommt...

Fällt euch dazu noch was ein ? Meine Hausärztin schiebt das gern alles auf die Psyche, ich fühle mich aber ganz und gar nicht Psychisch labil...

Antworten
LOöckc.hen1


Hi rob

Habe seit Anfang Februar ständig ein Schwindel/Schwächegefühl bekleidet von Druck auf der Brust,Kloß im Hals und Atembeschwerden außerdem Kalte Füße und Hände. Das Schwindel/Schwächegefühl ist manchmal so stark, das ich denk jeden Moment umzufallen...egal ob Stehend oder Sitzend...

Das was du beschreibst sind Angstsymptome.

Schau hier:[[http://angstportal.de/SY01---Ueberblick-ueber-Symptome.html]]

Fällt euch dazu noch was ein ? Meine Hausärztin schiebt das gern alles auf die Psyche, ich fühle mich aber ganz und gar nicht Psychisch labil...

Aber solche Symptome können auch durch Wirbelsäulengeschichten und durch Schilddrüsenschäden verursacht werden.

Sinnvoll wäre also ein Termin beim Orthopäden und beim Endokrinologen. Und wenn Die nichts finden, dann ist es die Psyche die die Angstsymptome hervorruft.

Dann kann dir ein Arzt für seelische Krankheiten= Psychiater und zusätzlich ein Psychotherapeut/Verhaltenstherapeut helfen, wenn du das willst.

r9ob09x09


Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Ich beschäftige mich wahrscheinlich zu viel mit meinem Körper schon wegen den Diabetes...

Schildrüsenwerte waren laut Blutbild OK und vergrößert oder so ist die auch nicht...

Mal sehen wie das alles weiter geht ???

L@öck$c|henx1


Rob, hast Du eventuell ein Problem mit der Diagnose Angststörung?

Kannst Du das Problem beschreiben?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH