» »

Herznebengeräusche diagnostiziert bei Musterung

D?asJ$otxt hat die Diskussion gestartet


Hallo Leute,

ich habe heute meine Musterung hinter mich bringen müssen und es wurde festgestellt, dass ich laut der Ärztin Herznebengeräusche habe. Dies sollte ich dann auf umgehenden Wege vom Kardiologen abklären lassen.

Ich habe vor einem halben Jahr ca. schon mal einen 24 Stunden EKG mach lassen aus reiner Kontrolle. Da hat sich ergeben, dass unterbewusste, nicht schlimme Herzrhythmusstörungen auftreten. Der Arzt meinte aber, dass dies bei jedem Menschen so sei.

Aber wenn diese Nebengeräusche, die heute festgestellt wurden, schwerwiegend wären, dann würden sie doch schon längst bei dem 24 Stunden EKG aufgefallen sein oder? Oder kann man es nicht mit einem EKG erkennen?

MfG

Antworten
O&xidbroeeckcxhen


Dieses Geräusche wollte "Frau Frost" bei mir auch festgestellt haben.

Ich war dann auch am selben Tag beim Kardiologen. Wo ein Belastungs-EKG gemacht wurde. Außerdem hat er sich mein Herz vorher und nachher abgehört und nix festgestellt.

D0asJoxtt


Ja genauso verrückt finde ich das auch. Naja ich werde hingehen, damit die ihren Bericht vom Kardiologen bekommen und mich dann dementsprechend einstufen.

Aber was möchte die Ärztin damit bezwecken?

CAha4-xTu


Die Ärztin ist vorsichtig, und das ist auch gut so. Herznebengeräusche können viele Ursachen haben, und sie möchte das abgeklärt haben. Und da man allein aufgrund der Geräusche nicht immer erkennen kann, ob das was Gefährliches oder was ganz Harmloses ist, möchte sie eben, dass das abgeklärt ist. Ich finde das sehr verantwortungsvoll.

Alles Gute

Cha-Tu

OIxPidbro[eckcchen


Ich finde das sehr verantwortungsvoll.

Sehe ich auch so :)z

DnasJxott


Okey, dass es vernünftig ist, sehe ich ein. Ich habe jetzt am 14. Juni einen Termin morgens um 8 Uhr. Der Arzt meinte, dass die Untersuchung den ganzen Vormittag dauern würde. Ich bin mal gespannt, was bei rum kommt.

Könnte mir vielleicht jemand mal erklären, was es mit den Nebengeräuschen auf sich hat? Also was ist das überhaupt? Habe bisher im Internet noch nichts wissenwertes gefunden.

Grüße

Owxidbraoeck2che`n


Das kann ein Rauschen sein. Zum Beispiel wenn die Herzklappen nicht richtig schließen, strömt Blut beim Pumpen aus der Hauptkammer zurück in die Vorkammer.

Es kann aber auch andere Gründe haben.

aFufdem8berIgsitxz


Beim Abhören des Herzens hört man dann ein Geräusch, wenn sich eine der Herzklappen nicht richtig öffnet oder nicht komplett schließt. Die veränderte Blutströmung kann man dann als Geräusch abhören. So, jetzt hängt es davon ab wer dich untersucht; der eine hört was der andere nicht ;-D , letztenendes gibts es nur eine Methode das definitiv und eindeutig festzustellen, nämlich ein Herzecho machen :)z , dauert bei einem geübten Kardiologen 5 min :)z.

Wenn du bisher ohne Probleme Sport und andere Anstrengungen ]:D machen konntest wird mit allergrößter Wahrscheinlichkeit überhauptnix dransein. Mit einem EKG kann man keine Klappenfehler feststellen :|N

O xidb#roeck>chexn


Jetzt wo dus es schreibst, fällt mir wieder ein, dass damals ein Ultraschall von meinem Herz gemacht wurde. :)z

p/eps


@ DasJott

Bei mir wurde auch ein Herzgeräusch (leises Systolikum) festgestellt, deswegen wurde dann ein Herzecho gemacht aber kein krankhafter Befund festgestellt.

Also keine Panik, aber abklären lassen solltest du das schon.

DFasJxott


@ aufdembergsitz:

Jo alles klar. Die Sprechstundenhilfe sagte zu mir, ich solle viel Zeit und was zu Essen mitbringen, da es den ganzen Vormittag dauern würde. Weil die noch Blutwerte u.a. abzapfen wollen :P

Ich habe jahrelang Sport gemacht (Fußball und Badminton), also da hatte ich keinerlei körperliche Anzeichen von Problemen. Danke für deine Mühe ;-)

@ peps:

Ja abklären werde ich es auf jeden Fall ;-). Panik mache ich mir derzeit auch noch nicht, weil es halt völlig neu für mich war ^^. Was ich vielleicht noch hinzufügen sollte:

Ich hatte als Säugling ein Loch in der Herzscheidewand, welches aber innerhalb von ein paar Tagen sofort wieder zugewachsen ist. Desweiteren hatte ich meine restlichen 18 Jahre keinerlei Probleme mit dem Herzen.

MfG

v[ivie[nnxa


vielleicht ja ein kleines Überbleibsel von dem Loch?

Aber wenn du schonmal ein Echo hattest und das i.O. war würde ich mir keine Gedanken machen. Viele Geräusche sind auch unbedeutend.

p<epxs


Ja abklären werde ich es auf jeden Fall ;-).

Hast du schon einen Termin dafür bei einem Kardiologen?

nHancXhexn


Hey,

bei mir wurde vor ein paar Jahren auch ein Herznebengeräusch festgestellt. Das soll sich so wie ein Echo vom Schlag anhören. Bei mir ist es ein Mitralklappenprolaps geworden. Das ist aber ein harmloser Herzfehler.

DoaLsJoxtt


@ peps:

Ja habe ich ;-). Am 14. um 8 Uhr -.- ... Habe ja dann keine Schule mehr, weil ich jetzt noch 2 Fachabi Prüfungen schreibe und dann fertig bin in der nächsten Woche :P

Der Kardiologe wurde mir von der Musterungsärztin empfohlen. Daher frage ich mich, was die ganzen anderen Tests alle noch sollen. Oke, vielleicht möchten sie das schon alles rundum zu 100% abgeklärt haben. Nicht, dass es nachher an was anderem liegen sollte und die es nicht nachgeprüft haben. Aber wenn ich das Forum und auch dieses Thema hier durchforste, sollte ein Herzecho da schon die größte Diagnose geben.

Aber gut, ich halte euch auf jeden Fall auf dem Laufenden!

MfG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH