» »

Ständig kalte Füße (z.T. auch Taubheitsgefühl der Zehen)

-,diYamoUnd19- hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr!

Ich hab mal eine Frage bezüglich kalter und tauber Füße!

Meine Füße sind eigentlich ständig kalt, selbst im Sommer habe ich so kalte Füße, dass, wenn ich Sandalen anhabe und z.B. längere Zeit irgendwo sitze

(z.B. in einem Zimmer), sich meine Zehen schon bläulich verfärben. Ich habe das meinem Hausarzt gezeigt, der meinte, ich hätte wohl Durchblutungsstörungen und ev. einen zu niedrigen Blutdruck, soll Wechselduschen machen etc.

Allerding stört es mich schon, dass meine Füße immer so kalt sind. Wenn ich z.B. duschen war und aus der Dusche kommen, sind sie oft auch so weiß-rot gemustert

(also quasi, wie wenn man zu lange im Winter ohne Handschuhe im Schnee war und dann drinnen die Hände unter heißes Wasser hält - nur, um das anschaulich zu machen). Ab und zu hab ich auch ein leicht taubes Gefühl in den Zehen, wenn, dann meist nachts, war aber auch schon tagsüber.

Was meint ihr? Was ist das genau? Gibt es noch andere Erklärungen als nur "Durchblutungsstörung"? Und wie schlimm ist sowas (auch auf Dauer?)? Was kann man dagegen tun? Würde mich wirklich freuen wenn mir jemand antworten würde!

Ganz liebe Grüße!

Antworten
TVeamxan25


Re: Ständig kalte Füße

Hallo!

Für dein Alter sind Durchblutungsstörungen und bläuliche Zehen eigentlich sehr ungewöhnlich.

Für die Symptome gibt es drei mögliche Erkrankungen: Durchblutungsstörungen, Nervenerkrankungen und Diabetes (Zucker).

Je nach dem was dein Hausarzt untersucht hat sollten vielleicht weitere Untersuchungen erfolgen, vielleicht sogar Arzt wechseln.

Wichtig sind folgende Untersuchungen:

- Sind die Fußpulse tastbar? Gegebenenfalls Untersuchung der Gefäße mit Ultraschall.

- Untersuchung auf Diabetes.

- Neurologische Untersuchung

--dijamondx19-


@Teaman25

Danke für deine Antwort!

Mhm, wenn ich Diabetes hätte, woran kann man das noch erkennen? Müsste da ja noch mehr Erkennungszeichen geben, oder? Ich hoffe ja, dass ich Diabetes ausschließen kann...

Hättest du einen Tip für mich, an welchen Arzt ich mich als erstes wenden könnte? Denn zu meinem Hausarzt will ich deswegen eigentlich auch nicht mehr gehen (ich war damals wegen einem anderen Problem dort und hab ihm dann halt dabei mal meine Füße gezeigt), da ich ihn nicht für so kompetent in dieser Angelegenheit halte, sondern lieber gleich zu einem anderen Arzt.

Ansonsten bin ich über weitere Antworten (ev. auch von "Leidensgenossen") sehr dankbar!

Liebe Grüße :-)

T=ea]manx25


Hallo!

Leider verhält es sich bei Diabetes wie bei hohen Blutdruck, man merkt es nicht! In der Apotheke gibt es Urintests für Zucker. Gebrauchsanweisung beachten. Am sichersten ist allerdings eine Blutuntersuchung. Wobei ich auch nicht unbedingt glaube das du Zucker hast. Als Arzt würde ich dir einen Neurologen empfehlen.

axgnie1szkxa


re:

Laß Dir Deine Thrombozythen Werte untersuchen!

Zu hoche Werte könnten auch eine Ursache sein

Psani_kattaxcke


das kenn ich..

Ich hatte diesen Sommer das gleiche Probleme..trotz der Hitze eiskalte Füsse. Ich hab sogar gedacht dass mir eine Zehe abstirbt.

Aber da der Puls da war meinte der Gefässchirung dass alles ok sei.

Aller anderen Untersuchungen die ich aus anderen Gründen gemacht hab (Blut,sämtliche neurolog. Tests,etc.)war alles ok,bin kerngesund.

Also das muss nichts schlimmes bedeuten,keine Panik!

S/e\bastiCan Ox.


Also ich kenn das nur , wenn ich lange vorm PC sitze.

Ist halt dann schlechte Durchblutung : :-(

R:egi?n(a67


Vor dem PC ist es besonders

schlimm, das ist bei mir auch so. Aber ich habe im winter sofort kalte füße und hände und nase! Dann sind bei mir auch die zehen taub...ich habe das im moment ganz schlimm auch jetzt in der wohnung. Habe auch schon angefangen, mir sorgen zumachen.

Habe vorhin mal meinen fußpuls gesucht, ihn aber nur ganz schwach empfunden. Wie muß der denn sein ??? Vorm PC ist z.b. die linke hand/arm warm und die rechte, die an der maus hängt total eisig...sitze manchmal in der decke eingehüllt davor, aber die füße bleiben kalt und dann kriecht die kälte hoch über die waden...dann hilft bei mir nur noch ins bett schlüpfen, dann werde ich warm. Ich habe aber zu niedrigen blutdruck...auch habe ich bläulich verfärbte fingernägel oder fingerkuppen, zum teil auch mal bläuliche fingerspitzen. Macht mir schon ein bisschen angst... :-(

Was man so alles bekommen kann...

Gruß Regina

S+ebastixan O.


Ich denke das hängt beim Pc mit dem Kühler zusammen...

SUeba6stixan O.


Ich denke das hängst beim Pc mit dem Kühler zusammen...

-$phAoe:be


xx

das könnte zum beispiel auch daran liegen das du eine enge hose anhast oder einen engen gürtel oder rock.

Dann entsteht das auch !!

Hab letztens einen Bericht imFernsehen gesehen der darauf aufmerksam machte.

-6diamRond1i9x-


Mhm, also dass ich was enges anhab, daran kann es eigentlich net liegen.....sooo eng sitzen meine Hosen jetzt auch wieder net, und ich hab das unabhängig davon, ob ich jetzt was weites, enges oder sonstwas anhab.

Aber immerhin ist es beruhigend zu wissen, dass ich nicht allein mit dem Problem bin und es auch nichts unbedingt schlimmes sein muss...

lg :-)

-}dNiamoend19x-


@agnieszka

ach ja, @agnieszka

Was sagen mir hohe Thrombozythenwerte eigentlich? Lese das öfters hier, kenn mich damit aber nicht so aus...

-^ph]otebxe


Thrombozyten..

Was sind Thrombozyten?

Thrombozyten sind kernlose, scheibenförmige Blutkörperchen mit einem Durchmesser von drei Mikrometern. Sie überleben im Blut etwa zehn Tage. Ungefähr ein Drittel der Blutplättchen befindet sich in der Milz. Gebildet werden die Thrombozyten im Knochenmark.

Thrombozyten sind wichtig für die Blutstillung und Blutgerinnung. Sie registrieren, dass die Gefäßwand verletzt ist, kleben aneinander und bilden einen Pfropf auf der Gefäßwandöffnung. Sie verhindern damit, dass Blut verloren geht und Keime in den Körper gelangen. Gleichzeitig setzen sie Stoffe frei, die die Blutgerinnung in Gang setzen, das so genannte intrinsische System.

Wenn die Blutplättchen nicht richtig funktionieren können, oder wenn es zu wenige im Blut gibt, kommt es zu einer verstärkten Blutungsneigung. Der verletzte Patient blutet in diesem Fall länger als üblich.

Wie werden Thrombozyten bestimmt?

Nachgewiesen wird die Zahl der Blutplättchen durch Auszählung. Die Funktion kann man mit der Blutungszeit prüfen. Ist die Funktion der Blutplättchen hochgradig gestört, kann es auch zu Blutungen ohne äußeren Anlass kommen, zu den so genannten Spontanblutungen.

Ist die Zahl der Blutplättchen massiv erhöht, besteht das Risiko einer Thrombose. Als Thrombose bezeichnet man die Bildung eines Blutgerinnsels.

REFERENZ-/NORMALWERTE alte Einheit SI-Einheit

Erwachsene 150-400 Tausend/µl 150-400 *109/l

Kinder 150-350 Tausend/µl 150-350 *109/l

Neugeborene 100-250 Tausend/µl 100-250 *109/l

Diamond..

es muss nicht sein das dein Bündchen zu eng ist -es genügt schon wenn es beim sitzen den Bauch ein bisschen eindrückt.

a)gnPies?zka


Danke phoebe, besser hätte ich auch nicht machen können!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH