» »

Immer wieder Herzrythmusstörungen

PDetr<aursulxa hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich leide seit etwa 6 Wochen unter Herzrythmusstörungen.Erst war es nur abends vor dem Einschlafen,jetzt merke ich es auch tagsüber,wobei es nicht jeden Tag auftritt.An manchen Tagen ist es nur 1x ,an manchen Tagen sogar 5-6 mal.Ich halte dann automatisch die Luft an,mir ist wie wenn ein Schlag zu wenig kommt.Natürlich bekomme ich dann auch sofort Angst.

War in den 6 Wochen schon 2x beim Internisten,erst gestern wieder.Echo und Belast.-EKG waren in Ordnung,ist ja auch keine HRS aufgetreten.Das letzte Langz.EKG war auch in Ordnung,ear natürlich auch nichts.Jetzt bekomme ich erst in 2 Wochen nochmal ein Langzeit EKG,solange muss ich warten.Wenn ich bloss wüsste ob die Hrs harmloser Natur sind,Aber der Arzt konnte mir natürlich auch keine Entwarnung geben,er hat ja nichts festgestellt.Wer kennt das auch und weiss mir Rat.Ich glaube nicht das es Sressbedingt ist,denn ich habe jetzt auch nicht mehr Stress als sonst und berufstätig bin ich nicht,bin Hausfrau,40 Jahre.Ach,was ich noch sagen sollte.Innerhalb der sechs Wochen waren auch mal 2 Wochen davon keine HRS.Auf einmal ging es wieder los.Denke schon an nichts anderes mehr und bin den ganzen Tag am Puls messen am Handgelenk.

Freue mich über jede Antwort.

Gruss Peddy

Antworten
I|sxo


Re: Petraursula

Deine "Störungen" sind normal, die hat jeder Mensch, nur die Einen spühren es, die Anderen nicht. Wenn man sie spührt und beobachtet, stündlich misst, so begibt man sich in den Teufelskreis. Das Ganze ist völlig harmlos und sollte nicht beachtet werden.

Mteistekr) Prioper


Herzrhythmus

Huhu,

bei mir ist auch nicht immer alles perfekt im Takt.

Ist normal denk ich. Das Herz ist schliesslich ein Organ

und kein Pentium Prozessor.

M>arxyan


herzchen..

hab auch dieses problem , sowas macht einem echt angst, gell?!

Aber beruhig dich, wenn der Artz noch nichts festegstellt hat heisst das doch immerhin dass diese stoerungen nich allzu oft sind, auch wenn das natuerlich nur ein schwacher trost ist :-) aber besser als nichts . wenn du dann wieder ne untersuchung hast lass doch mal nen ultraschall machen und so'ne farbdoppler untersuchung, es gibt da sowas das heisst irgendwie mitralklappenprolapsis oder so aehnlich, das is nicht gefaehrlich und kann zu leichten rhythmusstoerungen fuhren glaubich, aber das haben auch viele menschen. vielleicht kaufst du dir mal ein buch ueber gute ernaehrung fuers herz, vielleicht fehlen dir auch vitamine und naehrstoffe oder so? ich drueck dir ganz doll die daumen dass es nichts schlimmes is, mach dir nicht allzuviele gedanken und fuehl nicht so oft deinen puls, das macht dich nur nervoeser und wenn man extrasystolen erwartet koennen sie durch diese erwartungshaltung auch vermehrt kommen (hab ich zumindest mal in nem schlauen buch gelesen). denk an dich, du schaffst das schon! liebe gruesse, maryan

B-a"si|larxis


Hallo

Probier mal

- Magnesiumorotat (2 x tägl.)

- Vitamin-B (Komplex-Präparat, 1 x tägl.)

- viel trinken

- weniger Stress

Gruss

Phetrau7rsuxla


Re:..Immer wieder Herzrythmusstörungen

Hallo Leute!

Also erstmal Danke für Eure lieben Antworten.

Kann mich nicht beruhigen.Hatte letzte Nacht eine Horrornacht.Hatte 3 Stunden am Stück diese Pulsaussetzer.War kurz davon den Notarzt zu rufen,aber ich will nicht ins Krankenhaus.Bin dann gegen morgen erschöpft eingeschlafen und jetzt ist es wieder weg,Habe schon Angst vor der nächsten Attacke.Das ist doch einfach nicht normal.Hatte gestern eine Massage mit Elektrotherapie für meinen Rücken,ob das da mit zusammenhängt.Hatte nämlich bevor die HRS aufrat heftige Rückenschmerzen und Schmerzen vorne im Brustbein.Richtige Krämpfe waren das.Könnte es damit zusammen hängen ??? ?

Von den Ärzten bekommt man einfach keine klare Auskunft!!!

Gruss Petra

IFso


Re: Petraursula

Nein, das hat mit der Therapie nichts zu tun, ich glaube eher dass Du psychisch etwas instabil bist.

Schmerzen im Brustbein können verspannungen sein, aber wenn der Schmerz sich unter dem BB bemerkbar macht, bedarf es eine medizinische Abklärung, denn das kann vom Herz ausgehend sein.

P{etrausrsuxla


Re:...Immer wieder Herzrythmusstörungen

Hallo Iso!

Danke für Deine Antwort!

war heute nochmal beim Internisten und dieser hat gemeint,wenn nochmals die HRSin dieser Form wie heute Nacht auftreten,dann soll ich sofort in die notärtztliche Sprechstunde ins Krankenhaus,damit man diese Herzstolperer mal festhalten kann.Ausseerdem meinte er noch ich solle alle Maßnahmen die das Herz zusätzlich reitzen könnten wie Heftige Massagen oder Elektro-Therapie

unterlassen,bevor man nichts genaueres weiss.

Nur eines konnte er mir natürlich nicht sagen--ob die Aussetzter harmlos sind.Hoffe das ich heute nacht mal meine Ruhe habe und schlafen kann.

Gruss Petra

C*risxti


Herzstolpern/Extrasystolen

Hallo P.

Es gibt anscheinend tatsächlich Menschen, die ihr Herz ständig spüren (zu denen gehöre ich auch) und solche, die zuerst lange fühlen müssen.. Mir geht es ähnlich. Da wir ungefähr gleich alt sind: könnte es sein, dass Hormonschwankungen die Beschwerden verstärken? Mir hat die Gynäkologin bei der letzten Jahreskontrolle gesagt, dass diese Beschwerden aus diesem Grund zunehmen können. Wenn ich gut drauf bin, verkrafte ich diese Rythmusstörungen besser. Dann gibt es Tage, wo mir das auch sehr Angst macht. Je mehr man sich beobachtet, desto schlimmer wird es. In Deutschland scheint man bei den Hausärzten aber mehr Kontrollen zu machen. Ich hatte mein letztes Belastungs-EKG im Jahre 2000 und mein Hausarzt meint, ein neues sei nicht nötig. Und es ist nicht so, dass ich ihn sehr oft aufsuche. War fast ein Jahr nicht mehr dort. Auch mir hat er gesagt, dass diese Extrasystolen und das kurze Herzrasen harmlos sind. Wenn ich aber dann mal auf dem Sofa liege und es wieder hämmert oder stolpert, bin ich dann doch auch sehr verunsichert, ob das tatsächlich stimmt. Ich wünsche dir auf jeden Fall viel positive Energie und Zuversicht! Gruss Cris

P`etr-aursxula


Re:.. cris

Hallo Cris!

Danke für Deine Antwort.Ja Du hast recht an manchen Tagen verkraftet man es besser an anderen Tagen könnte man nur noch heulen.Nur habe ich kein Herzrasen,bei mir artet es so aus,das der Herzschlag kurz aussetzt.Manchmal 2x in der Minute,aber bis jetzt konnte es auf den EKGs noch nicht festgehalten werden.Ich erschrecke dann jesemal wenn der Herzschlag ausbleibt und zwar ist es jesemal wenn der Puls so und so schon niedrig ist.Kennt jeman d das ???

Gruss Petra

s,arei 1x975


Psyche ???

Hallo PetraUrsula!

Ich bin 28 und habe seit einem 3/4 Jahr ca Herzrasen. Aber nicht immer zur Zeít habe ich die gleichen Beschwerden wie du. Mal das Gefühl das ein Schlag aussetzt und dann kommen aber gleich wieder normale mit einem schalg extra. War auch schon 2 mal bei einem Kardiologen (solltest du auch mal hin) der erste hat gar nichts und der 2 einen leichten Herzklappenfehler festgestellt. Am 22.12. habe ich bei dem ersten nochmal einen Termin, denn soweit ich weiß muß so ein Fehler angeboren sein oder er kommt durch eine andere schwere Herzkrankheit (Entzündung) die man aber auf jedenfall mitbekommt wenn man sie hat und soetwas hatte ich noch nie. Sodaß ich der Meinung bin, das der 2 sich evtl. verguckt hat ;-) was ich hoffe.

Auf jedenfall kommen meine Probleme von der Psyche wenn ich über etwas sehr viel grübel, dann kommen automatisch fast immer diese Attacken. Und wenn ich sie habe und abgelenkt werde dann sind sie sehr oft schnell vergessen. Bin nur leider zuoft alleine, als das ich immer abgelenkt werde.

Viel Glück und liebe Grüße Sandra

Cgri8sti


Aussetzer

Liebe PetraUrsula

Doch das kenne ich auch. Bezeichnet man diese Aussetzer, die du beschreibst nicht auch als Herzstolpern oder Extrasystolen? Sie kommen oft im Ruhezustand vor (wenn der Puls niedrig ist). Mir passiert es auch manchmal bei der Arbeit, wenn ich lange am PC arbeite. Oft muss ich dann kurz hüsteln und dann geht's besser. Ich versuche auch, mehr Sport zu treiben (so wie das mit 3 Kindern noch nebenbei möglich ist). Nehme ab und zu ein pflanzliches Präparat gegen nervöse Herzbeschwerden oder einen Herz-Kreislauftee, beide auf Basis von Weissdorn, Hopfen, Baldrian, Passionsblume etc. Belastend ist für mich, dass beide Eltern nun infolge wiederholenden Vorhofflimmern eine Herzinsuffienz haben und schon mehrere Elektrokonversionen hinter sich haben. Evtl. verstärkt diese Angst auch meine Beschwerden. Liebe Grüsse Cris

Z}ina x5


Elektrotherapie

Hallo,

tatsächlich können Elektrotherapien, wie Du sie für den Rücken bekommen hast, die Beschwerden verschlimmern. Ich vertrage überhaupt nichts "mit Strom".

Versuch doch mal hochdosiertes Magnesium, das dämpft die Übererregbarkeit am Herzen, oder auch ein Weißdornpräparat!

Z8iIna (5


noch was

außerdem, wenn es wieder anfängt zu stolpern, dann bleib nicht irgendwie erstarrt sitzen, sondern steh auf und geh herum, vielleicht staubsaugen oder sowas.... es passiert schon nichts. Erstens fixiert man sich dann nicht so auf den Herzschlag und zweitens hilft Bewegung bei der Stolperei immer (jedenfalls bei mir).

alles Gute

PAe{traKu(rsula


Re.:Immer wieder.....

Also,ich möchte mich nochmal ganz herzlich bedanken für die vielen liebgemeinten Tips,die ihr mir hier gibt,das beruhigt schon etwas,Magnesium nehme ich schon lange zu mir aber das Weissdorn Präperat werde ich mir jetzt auch mal kaufen,es tut auch gut das man nicht alleine ist mit seinen Problemen,denn innerhalb der Familie stösst man doch auf wenig verständnis,wenns den anderen allen gut geht.

Liebe Grüsse Petra

Ich wünsche Euch ein schönes wochenebde!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH