» »

Angst und Panikattacken

LzuAmi,Lum


Ich habe gerade gemerkt, dass die Aussetzer meisten beim einatmen da sind, auch wenn ich etwas tiefer einatme als sonst. Und dabei merke ich eben einen Druck der vom Bauch zur Brust und Rücken geht. Ist das für ein Aussetzer normal, also typisch?

Gruß

C=ha-*Tu


LumiLum,

sorry, aber tust Du den ganzen Tag auch etwas anderes als ANGSTVOLLST Dich selbst zu beobachten, und Dinge zu entdecken, die völlig normal sind? Wenn ich tief einatme, die Luft anhalte, kann ich z.B. Extrasystolen auslösen, andere können das nicht. Andere bekommen ES, wenn sie auf der linken Seite liegen, ich kann das, ohne ES auszulösen.

Mensch, Junge, LEBE endlich und beachte Dich nicht voller Angst, um dann Dinge zu entdecken, die völlig harmlos sind!!! Wir haben doch keine Einheits-Körper, jeder Körper ist anders, und wenn das Herz gesund ist, kannst Du am Tag beliebige ES, Salven etc. haben, ohne dass das eine Gefahr bedeutet! Extrasystolen sind keine Krankheit!!!

Cha-Tu

LIumixLum


Ja du hast recht, ich beobachte mich ziemlich stark. Kontrolle halt, naja. Habe halt mal gelesen, dass dieser Mitralklappenprolaps auch gefährliche Rhythmusstörungen auslösen kann. Man das mit dem Leben müsste ich mir öfters sagen.

Gruß

C?ha-:Tu


Lumi,

ich weiss nicht, wie alt Du bist, aber ich habe in meiner Berufspraxis so oft Menschen hemmungslos weinen sehen, weil sie im Alter erkannten, dass sie ihr Leben "verlebt" haben, ohne wirklich gelebt zu haben. Und da waren auch einige dabei, die ihr Leben einer "Krankheit" geweiht hatten, die es gar nicht gab. Lass es nicht so weit kommen.

Lieben Gruss

Cha-Tu

LjumiLXum


oh man wenn ich das lese, wird mir einiges klar. Ich fühl mich halt nur jeden Tag so schwach und Energielos und beim Laufen bekomme ich immer Herzrasen. Ab und zu fühle ich mich schon 50 Jahre älter. Ich bin 26.

Gruß

Cvh!a-xTu


Hallo, Lumi,

dann hast Du noch gut 60 Jahre vor Dir @:) Weisst Du, das Herz ist eines der stärksten Organe, das es gibt. Das hält so vieles aus, es ist kaum vorstellbar... Hab nicht so viel Angst und vertraue Deinem Herzen ein bisschen mehr, es hat es verdient...

Hast Du schon einen Termin bei einem Therapeuten? Vielleicht hast Du es schon mal, ich weiss es nicht mehr. Aber ich würde Dir das sehr empfehlen!

Schönen Gruss!

Cha-Tu

LxuYmiLuxm


Danke für eine aufmunternden Worte @:) @:)

ja aber erst nächsten Monat. Da muss ich auf jeden Fall hin.

Ich werte halt jedes Symptom herzbezogen. Am schlimmsten ist es mit der Energielosigkeit und Schwäche. Hier bilde ich mir immer ein, dass das an der Herzleistung liegt.

Mein wichtigstes Zentrum ist wohl das Herz- Kreislaufsystem.

Gruß

LQumAiLum


Hallo Chatu,

ich hatte heute auf dem Heimweg in der U-Bahn wieder eine sehr starke Panikattacke, die war so stark, dass ich meinen Puls nicht mehr richtig spüren konnte, ich wurde schwach und bekamm Schmerzen in der Brust. Als die nächste Haltestelle kam bin ich dann ausgestiegen weil ich es nicht mehr ausgehalten habe. Es hat eine Zeit lang gedauert bis ich mich beruhigen konnte. Für die Beruhigung habe ich deinen o.geschriebenen Text auf meinem Smartphone gelesen, mit meiner Schwester und meiner Frau am Telefon gesprochen.

Mir ist aufgefallen bevor diese PA anfangen, dass ich mich wie folgt fühle:

- Herzrasen, Unwohlgefühl und Schwäche

- Ich habe das Gefühl einer Unsicherheit

- Ich komme mir so weit von zu Hause vor (vielleicht auch weil mein Zuhause meine Basis ist)

- Alles kommt mir so unrealistisch vor, selbst die Gespräche der Leute

- Alles kommt mir zu viel vor

- Keine Lust

- Sinnlos

Erkennst du da ein Muster oder ähnliches??

Gruß

k!atri;en}chxen


hallo *:)

ich bin 25 und hab auch sowas ähnliches

mir ist immer schwindelig und immer müde bin ich auch

ich denk auch immer das es vom herzen kommen könnte

mein opa und meine mutter haben auch was am herzen.

die untersuchungen waren alles ok aber so eine kleine herzphobie habe ich auch dadurch

habe oft herzklopfen

herzschmerzen die in den rückren ausstrahlen

schmerzen unter dem linken arm

herzrythmusstörungen auch beim einatmen und positionswechsel

ich mach mich noch bekloppt damit,

Cshac-xTu


Hallo, Lumi,

bei einer PA kommen ja ganz viele Gefühls- und Erfahrungsstränge zusammen. Man kann irgendwann nicht mehr sagen, was Ursache und was Folge ist. Das hat sich "vermischt", vieles läuft im Unterbewussten ab, man hat sich selbst "konditioniert". Es ist wie mit der Frage "Was war zuerst da, die Henne oder das Ei?". Ab einem gewissen Zeitpunkt einer Angststörung verursachen Ängste Körpersymptome, die wiederum Angst auslösen. Das alles geht teilweise so schnell, dass man das nicht mehr unterschieden KANN. Die dadurch ausgelösten Sinnlosigkeit- und Alles-Zuviel-Gefühle sind natürlich eine Folge des Ganzen, es kann sogar zu einer regelrechten Depression werden, darum dränge ich hier in diesem Forum ja auch immer so darauf, nicht zu lange mit dem Gang zum Therapeuten zu warten. Das Ganze wird nicht besser, im Gegenteil.

Schönen Abend, gute Nacht

Cha-Tu

L&umiLxum


Guten Morgen Chatu,

kann eigentlich so eine Panikattacke auch gefährlich werden? Ich meine wenn mein Herz so schnell schlägt, geht ja mein Blutdruck bestimmt auch in die Höhe. Kann dann dieser Zustand, also dieser Höhepunkt nicht schädigend sein?

@ katrienchen

Bei mir hat das ähnlich angefangen. Mein Vater hat eine KHK und hatte auch schon einen Herzinfarkt und Schlaganfall. Ich habe mich so sehr reingesteigert, dass ich die reale Welt inzwischen nicht mehr wirklich wahr nehme. Ich lebe momentan in meiner eigenen angstvollen Welt. Und das ist schlimm. Je mehr du dich reinsteigerst, desto schlimmer ist es.

Gruß

C+hha-Txu


Hallo, Lumi,

da sind sich die Forscher nicht einig. Ich habe in meinem Studium noch gelernt, dass Panikattacken dem Herzen nicht schaden können. Es gibt aber seit einiger Zeit auch Stimmen, die behaupten, dass das dem Herzen durchaus schaden kann.

Was wirklich ist, kann ich also nicht beantworten. Allerdings sind Panikattacken insoweit IMMER gefährlich, dass sie chronisch/generalisiert werden können.

Schönen Gruss

Cha-Tu

L*uDmiXLuxm


Aber ich muss mir keine Gedanken zusätzlich machen, dass wenn ich eine PA bekomme und mein Herz so schnell schlägt, dass ich dann ein Herzinfarkt bekomme?, oder ":/ . Mich würde interessieren, wobei ich es überhaupt nicht ausprobieren würde, was das Maximum bei diesen Attacken ist. Ohnmacht ??? Der Körper reagiert doch irgendwie ???

Habe ja auch mal mitbekommen, dass Stresshormone Infarkte durchaus auslösen können.

Gruß

C*ha-xTu


Nein, einen Infarkt kannst Du durch eine PA nicht bekommen.

Schönen Gruss

Cha-Tu

LwumiLtusm


danke das du die Ruhe mit mir bewahrst, frage dich ja mittlerweile schon ziemlich viele Dinge.

Eins würde mich noch interessieren.

Ich bin immer blass im Gesicht, ständig, habe aber nicht unbedingt ein niedrigen Blutrduck, auch Eisen im Blut ist ausreichend da. Woran kann das liegen? Muss es unbedingt mit dem Herzen zusammenhängen?

Gruß

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH