» »

Schlecht Cholesterinwerte (Hdl) trotz guter Ernährung

ThaZdessxe hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe mir heute morgen auf nüchternen Magen in der Apotheke die Blutfettwerte messen lassen. Folgendes Ergebnis kam heraus:

Gesamtcholesterin 208

HDL 34

LDL 139

Triglyceride 176

Nicht-HDL 174

TC:HDL 6,1

Bekannterweise sollte das Verhältnis von Gesamtcholesterin zum HDL unter 4 liegen. Bei mir beträgt es über 6, was wohl hauptsächlich auf den niedrigen HDL-Wert zurückzuführen ist.

Vor mehreren Monaten habe ich mir schon einmal die Blutfettwerte untersuchen lassen und damals war der HDL-Wert auch sehr niedrig. Daraufhin habe ich angefangen, jeden Morgen meinem Müsli Leinsamen dazuzugeben. Daneben verwende ich für meine Salate Leinöl und Olivenöl, ich esse Avocados, Lachs, etc…

Trotzdem will mein HDL nicht steigen. Woran kann das liegen? Kamm mir irgendjemand einen Tipp geben? Ich habe keine Lust, in 10 Jahren an einem Herzinfarkt zu sterben.

Die Mitarbeiterin der Apotheke fragte mich, ob ich viele Kohlenhydrate esse und Weissmehl. Ich bejahte dies und sie meinte, die ungünstigen Werte könnten daran liegen. Stimmt Ihr dem zu? Was soll ich machen?

Noch kurze Info zu mir:

29 Jahre

Männlich,

64 kg bei 172 cm,

2x die Woche gehe ich laufen,

esse kaum Fleisch.

Danke für eure Antworten.

Tadesse

Antworten
Crha-iTu


Hallo, Tadesse,

zuerst einmal würde ich mir diese Werte mal bei einem ARZT messen lassen. Diese Automaten, die in Apotheken verwendet werden, sind sehr gross, und können durchaus um einiges vom Wert abweichen. Ich habe das mal probeweise bei mir in der Apotheke durchführen lassen, und habe am selben Vormittag beim Arzt Blut abgegeben und die Werte im Labor bestimmen lassen, und die Unterschiede waren gravierend!

Ferner ist der LDL/HDL-Quotient viel aussagekräftiger als Risikoparameter als der Quotient mit dem Gesamtcholesterin. Und Dein LDL/HDL-Quotion ist 4,08. Das ist zwar im Risikobereich, aber noch nicht im Hochrisikobereich.

Sollten sich die Messungen als realistisch erweisen, so kann man eigentlich über die Ernährung nur versuchen, die Werte stabil zu halten. OK, durch eine strenge vegetarische Ernährung liesse sich vielleicht etwas korrigieren, aber das ist unsicher. Ob Du einen Lipidsenker nehmen willst, musst Du entscheiden. Bei solchen grenzwertigen Werten wie bei Dir würde ICH das noch nicht machen. Ich selbst nehme eine Minimal-Dosis eines Lipidsenkers, weil sich meine Werte auch durch vegetarische Ernährung und regelmässiger Bewegung nicht nach unten korrigieren lassen. Aber durch diese Mini-Dosis Simvastatin (5 mg) UND optimale Ernährung/Bewegung habe ich die Werte im Idealbereich (Gesamtcholesterin 120; LDL 70; Hdl 50, Tri 150). Eine solche optimale Einstellung war bei mir aber lebenswichtig, da ich herzkrank bin.

Meine Frau hat ähnliche Werte wie Du, das ist bei ihr familiär bedingt, und lässt sich über Ernährung kaum ändern (wir sind Vegetarier, sogar recht streng, also fast vegan).

Wenn eine familiäre Belastung vorliegt, kann man nur versuchen, sich optimal zu ernähren, ausreichend zu bewegen und darauf zu achten, dass die Werte regelmässig beim Arzt (!) untersucht werden.

Alles Gute

Cha-Tu

ITltdixs


Habe auch trotz Ernährungsumstellung meinen HDL-Wert nicht erhöhen können. Scheint wohl auch ne erbliche Sache zu sein, da auch Bruder und Vater ein sehr niedrigen HDL-Wert haben.

Dafür konnte ich aber meinen LDL-Wert stark senken, was ich bis heute im Griff habe.

s'uper8mKom64


Viele KH können in der Tat die Blutfettwerte verschlechtern. Eine Ernährung reich an Gemüse, Salat, etwas Obst, ausreichend Eiweiß und gesunden Fetten (auch Nüsse!!) kann die Blutfettwerte nachweislich verbessern.

[[http://www.dr-kuklinski.info/publikationen/nahrungsfett.pdf]]

[[http://www.lipidjournal.com/article/S1933-2874%2808%2900972-0/abstract]]

Außerdem kann man das HDL mit Sport und vermehrter Bewegung positiv beeinflussen.

Aber ich würde die Werte trotzdem bei einem Arzt noch einmal kontrollieren lassen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH