» »

Puls unter 45

N#ervQenbübnd^exl hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

derzeit sorge ich mich ein wenig um meinen Vater. Er hat in den letzten Monaten häufig über Extrasystolen geklagt. Daraufhin war er beim Arzt. Das Langzeit-EKG zeigte eine große, vierstellige Zahl an ES. Daraufhin wurde er zum Kardiologen überwiesen. Dort wurde ein Stress-Echo auf dem Fahrradergometer gemacht. Laut Arzt ist das einzig Auffällige ein schnell ansteigender Blutdruck, der auch zu hoch ist. Ihm wurde ein Betablocker verschrieben und empfohlen ein Oberarmblutdruckmessgerät zu kaufen.

Das hat er getan. Jetzt hatte er einige Messungen gemacht und sein Ruhepuls liegt seiner Aussage nach immer zwischen 37 und 45 OHNE den Betablocker, den er noch nicht nimmt. Dabei fühlt er sich aber eigentlich ganz gut, sagt er. In diesem Jahr wird er 70 Jahre alt. Er hat in seinem Leben viel körperliche Arbeit gemacht und ist für sein Alter ziemlich fit. Er arbeitet auch regelmäßig und viel im Garten. Krankheiten hatte er keine ernsthaften. Nur ein Problem mit der Schilddrüse besteht noch. Da weiß ich aber nicht, ob es eine Über- oder Unterfunktion ist.

Aufgrund des niedrigen Pulses bin ich etwas besorgt. Ich meine er sollte nochmal zum Arzt gehen, da ja der BD unter dem Betablocker noch weiter absinken würde. Das könnte dann ja richtig gefährlich werden.

Hat vielleicht jemand einen Tip oder kennt einen ähnlichen Fall? Würde mich über Antworten freuen.

Antworten
Z-wa%ck4x4


Ich vermute eine SD-Unterfunktion bei Deinem Vater. SD-Hormone regeln ja die meisten Organe unseres Körpers (Herz, Lunge, etc.). An Stelle Deines Vaters würde ich mich möglichst schnell um die SD kümmern: Blut abnehmen und TSH, die freien Hormonwerte fT3 und fT4 sowie die Antikörper bestimmen lassen; wenn es geht, noch eine Sonographie. Ich glaube, der von Dir berichtete Ruhepuls wäre ein Anlaß, den Einbau eines Herzschrittmachers zu erwägen.

C/haO-xTu


Ich würde den Betablocker erst nach erneuter Rücksprache mit dem Arzt nehmen. Der extrem niedrige Puls muss zuerst abgeklärt werden.

Gruss

Cha-Tu

NTervWenbAündexl


Dann schicke ich ihn wohl lieber nochmal zum Arzt. Komisch finde ich das aber schon, dass keiner der Ärzte das festgestellt hat. Kann man den Puls nicht auch im EKG erkennen?

KHnutoschilxe


Messe den Puls bitte mal manuell, ich vertrau den Geräten nicht so. :-)

v^ivixenna


Kann man den Puls nicht auch im EKG erkennen?

wenn er gerade, als dein Vater das EKG dran hatte, so niedrig war, hätte man es aufjedenfall sehen müssen.

Allerdings wenn sich dein vater wohl fühlt und mit dem niedrigen Puls keinerlei Probleme hat, ist das sicher erstmal nicht weiter gefährlich. Wurde denn in der Vergangenheit mal ein EKG geschrieben, vielleicht hatte er ja schon immer einen etwas niedrigeren Puls als andere. Sowas gibt es ja auch. Aufjedenfall kann sowas auch von der Schilddrüse kommen, sodass wenn das behandelt wird, der Puls sich auch wieder normalisieren wird.

Ob ein Schrittmacher notwendig ist, muss der Arzt entscheiden, zumal dein vater wie du schreibst damit anscheinend keine Probleme hat. Trotzdem sollte man das Untersuchen lassen, ob z.B. evt. längere Pausen zwischen den Herzschlägen auftreten oder der Puls sich evt. durch eine andere Herzkrankheit erklären lässt etc. Nicht immer sieht man sowas gleich bei nur einem LZEKG. Es gibt auch extra welche, die man über mehrere Tage tragen kann. Und Extrasystolen im 4stelligen Bereich sind bei vielen hier im Forum keine seltenheit. Der Arzt hat sie zudem auf dem EKG gesehen und sicher als nicht gefährlich eingestuft.

Hat er denn schonmal den Puls beim Arzt messen lassen? Manche Blutdruckmessgeräte messen mehr falsch als richtig?

Die Betablocker sollte er wirklich erst nach Rücksprache mit dem Arzt nehmen, da dieser nicht nur den Blutdruck, sondern auch den Puls nochmals runter drücken kann.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH