» »

Brustenge, Atemnot, Schmerzen

Sluntixme hat die Diskussion gestartet


Moin zusammen,

seit ein paar Monaten habe ich ständig eine leichte Atemnot zusammen mit einer Brustenge. Es fühlt sich so an als würde sich meine Luft beim einatmen blockieren. Mir ist auch während der Zeit schwindlig und ich fühle mich schwach. Auch Brustschmerzen und schmerzen in den linken Arm habe ich häufig. Heute ist es wieder ganz schlimm. Wieder Atemnot, leichter Husten, und ein starker Schmerz auf der rechten Brustseite sowie ein Völlegefühl im Bauch.

Kontrolliert wurde folgendes:

- EKG in Ruhe, Belastung und Langzeit

- Lunge

- Magen

- Blut

Befund: Extrasystolen und paar Salven. Lt. Dem Arzt nichts schlimmes.

Wovon kommen diese Schmerzen? Embolie? Herz?

Muss man zu einer bestimmten Risikogruppe gehören um eine Embolie zu bekommen?

Zu mir:

Ich bin 27, Normalgewicht, Rauche nicht, habe keine geschwollenen Beine, männlich.

Ich hatte schon ein Zerfall der Lunge (wenn man das so nennt). Lag aber daran, dass ich nicht viel gewogen habe.

Gruß

Antworten
CFhac-TUu


EKG in Ruhe, Belastung und Langzeit

Guten Morgen,

nach diesen befundlosen Untersuchungen kann man in Deinem Alter ohne Risikofaktoren eine koronare Herzerkrankung als sehr unwahrscheinlich ansehen.

Eventuell solltest Du mal einen Orthopäden aufsuchen. Probleme mit der Hals- und Brustwirbelsäule können nämlich auch solche "herzähnlichen" Symptome auslösen.

Alles Gute

Cha-Tu

S untixme


Ich ernähre mich sehr ungesund habe zudem viel Stress. Sind das keine Risikofaktoren?

Wie sieht es mit einer Lungenembolie aus? Würde diese von den Symptomen nahe kommen?

Danke!

CXha|-Txu


Ja, das sind Risikofaktoren, aber zu "schwache" für eine koronare Herzerkrankung in so jungen Jahren. Da zählen Nikotin, Übergewicht, Bluthochdruck mehr.

Zum Embolie kann ich nichts sagen, da sind hier andere Fachleute im Forum, die sich hoffentlich noch melden.

Gruss

Cha-Tu

S7unbtime


was den Blutdruck angeht:

Ich habe einen Blutdruck in Ruhe bei 120/80 bis 135/90. In Bei normaler Bewegung geht er dann schon mal bis 150 hoch.

Einmal hatte ich, war schon länger her in Ruhe einen Blutdruck von 160 oberer Wert. Keine Ahnung wieso.

Aber ich merke bei Aufregungen insbesonders bei Streitigkeiten das ich dann schon Missempfindungen im Brustraum bekomme. Schmerzen oder aber auch Taubheitsgefühle in den Händen und Ohren.

Gruß

sLallybhes0sexn


lass die Taubheitsgefühle mal neurologisch abklären

K{nut*schOile


Da sich die Beschwerden über Monate erstrecken ist eine Emolie recht unwahrscheinlich und da deine Lunge anscheinend untersucht wurde, sollte da nichts dran sein. Wie Cha-tu schon schrieb kannst Du das Herz auch auschließen.

Neurologen und/oder Orthopäden mal aufsuchen.

Alles Gute *:)

SNuntimxe


Einen Neurologen Termin habe ich schon ausgemacht. Beim Orthopäden war ich schon. Hat mir aber nicht wirklich geholfen. Die Symptome kommen aber auch meistens Schubweise, deswegen mit der Embolie. Habe mal gelesen das eine Embolie Schubweise kommen kann.

Mal ne andere Frage die ich auch gerne stellen würde:

Bei mir wurden ja ES festgestellt. Ich weiß das haben fast alle Menschen. Ist es dennoch normal das man während einer ES Adrenalingefühle bekommt? So als würde eine Energie hinter dem Brustkorb stecken? Das ist ein sehr unangenehmes Gefühl.

Gruß

C ha-<T=u


ES Adrenalingefühle

Angst. Bewusst oder unbewusst.

Gruss

Cha-Tu

S~unt6imxe


stimmt ja, Angst macht es mir indem Moment schon.

Danke!

Gruß

LböcWkchexn1


Aber ich merke bei Aufregungen insbesonders bei Streitigkeiten das ich dann schon Missempfindungen im Brustraum bekomme. Schmerzen oder aber auch Taubheitsgefühle in den Händen und Ohren.

Taubheitsgefühle und Schmerzen während oder nach Aufregung/Streit werden psychisch bedingt sein.

Shuntuimxe


Guten Morgen,

heute ist dieses Engegefühl wieder sehr extrem da. Es ist wieder in der linken Seite komplett, also Arm, Brust und Rücken. Bis auf den linken Arm tut es nicht wirklich weh. Kann es denn vom liegen kommen? Sind es bestimmte Nerven? Ich weiß, dass mein Herz untersucht wurde mittels den o. angegeben Mitteln. Aber es ist nun mal auf der Herzseite. Und beim Orthopäden war ich ja auch schon. Atemnot und Herzstolpern verspüre ich dabei ebenfalls.

Gruß

CFha-Txu


Von der Hals- und Brustwirbelsäule gehen Nerven ab, die den gesamten Brustraum, die Schultern, Arme, Hände versorgen. Wenn also die Wirbelsäule belastet ist (z.B. durch mangelnde Bewegung, Schreibtischjob, zuviel am-PC-Sitzen, zu wenig Bewegen, Verspannungen, Verkrampfungen (und jetzt kommt's!) oder durch ständige Selbstbeobachtung (das verkrampft nämlich) kann die Wirbelsäuzle so etwas auslösen. Daher: Orthopäde oder Neurologe!

Cha-Tu, der sich fragt, wie oft er diesen Satz schon geschrieben hat. 20000mal?!

ZJinTa x5


@ Löckchen1

Taubheitsgefühle und Schmerzen während oder nach Aufregung/Streit werden psychisch bedingt sein.

Wenn sich körperliche Symptome bei Stress verschlimmern, heißt das nicht zwangsläufig, dass alles psychisch ist. Beispiel Angina pectoris ....

L,öck>chexn1


Liebe Zina,

wenn bei einer körperliche Krankheiten Stress einen Anfall auslöst, so ist er psychogen bedingt.

Sress ist übigens nicht nur ein Auslöser für angina pectoris Anfälle, sondern ein ganz klarer Risikofaktor an Angina pectoris zu erkranken.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH