» »

Ständiger Schwindel, Ohnmachtgefühl

VWirgin+ia90


@ Löckchen:

Du weißt garnichts über mich und kannst somit auch nicht Urteilen..

ich bin nicht hier um mich irgendwie rechtfertigen zu müssen, eig. wollte ich nur was über den Schwindel erfahren ..

... was sich wohl erledigt hat...

Kvnut&schilxe


Liebe Virginia,

Dir möchte doch keiner etwas böses.

Weisst Du, ich hatte oft die gleichen Symtome und habe sie auch noch ab&zu. Fühle mich schlapp, Schwindel, leichte Ohmachtsanfälle... habe die Symtome in Ruhephasen, aber sobald ich Sport mache, bin ich wie ausgewechselt, da gehts mir einfach gut. Ist für mich ein Zeichen das viiiel von der Psyche kommt, auch wenn man es nicht wahr haben möchte. Wenn Du hier ein wenig im Forum liest, wirst Du merken das es sehr vielen Menschen so geht und Du Dich deswegen nicht "schämen" musst. Wenn Du denkst das es von der Schilddrüse kommt, lass ALLE Werte nochmal checken, damit zu klarheit hast. Sollte alles Inordnung sein, würde ich ein wenig umschwänken. Es ist Dein Leben und Du willst sicher mal wieder "normal" leben! :)z

Alles Liebe & Gute *:)

Vdirgixnia90


guten Morgen,

wenn man ständig von allen zu hören bekommt es ist psychisch, nervt es irgendwann einfach weil man garnichts mehr sagen darf alles wird auf die Psyche geschoben, habe ich mal Kopf schmerzen ist es die Psyche, bin ich schlcht gelaunt ist es die Psyche , verstehst du ? Alles was ich habe, fühle oder denke wird auf die Psyche geschoben... es nervt einfach ich kann es nicht mehr hören! Vielleicht hatte ich mal Depressionen oder der gleichen, aber mir ging es gut in letzter Zeit, JA mir ging es gut und ich lass mir doch nicht wieder einreden das ich Psychisch krank bin , im endefeckt weiß nur ich was ich fühle, es ist mein Körper und ich kenne ihn am besten...

und mein Hausarzt checkt grad die Werte nocheinmal ab, muss später anrufen um zu fragen ob die Ergebnise schon da sind...

KJnuts%chil-e


Virginia,

ich kann Dich gut verstehen! :-)

Löckchen ist auch manchmal ziemlich direkt in ihrer Art.

Ich kann nur aus meiner eigenen Erfahrung sprechen, 2008 hab ich eine Angst- & Panikstörung entwickelt, mir gings damals einfach nicht gut. Ich hab mich ziemlich schnell wieder da raus gekämpft, irgendwann gings mir wieder relativ gut. Jedenfalls hatte es den anschein, war mit einer Freundin spazieren, war ziemlich gut drauf, plötzlich bekam ich eine Panikattacke. Warum auch immer...bin ziemlich ruhig geblieben, wusste damit umzugehen. Trotzdem habe ich mir die Frage gestellt nach dem "warum", obwohl es mir doch (anscheinend) gut ging.

Äußerlich kann es einen noch so gut gehen, aber was im inneren so ab geht, dass weiss man glaub ich nicht. Ich kann das schwer beschreiben, vllt. liegts am Unterbewusstsein, denke Cha-Tu kann das vllt. besser beschreiben :-X

Lass Dich nicht unterkriegen *:)

V{irgyini4ax90


naja, kann schon wahr sein was du schreibst... jedenfals muss es ja nicht heißen dass es bei mir auch der Fall ist... wie auch immer.. denke es ist alles gesagt...

wünsche dir alles gute Kntschile

sZachaxP


Hallo. Hab mich hier gerade mal durchgelesen. Dazu eine kurze Anmerkung: Kreislaufprobleme, Schwindel, Herzrasen – das alles hatte ich, als ich zu hohen Blutdruck hatte. Ich habe mich im Netz schlau gemacht, habe hier Hilfe gefunden und auch auf dieser Seite: [[www.bluthochdruck-ursachen.de]]

Ich würde Dir auf alle Fälle empfehlen, neben den Untersuchen bei Fachärzten, regelmäßig Deinen Blutdruck zu kontrollieren. Da gibt es gute 24-Stunden-Messgeräte.

vg Sacha

KtnutsKchilxe


neben den Untersuchen bei Fachärzten, regelmäßig Deinen Blutdruck zu kontrollieren.

Ich denke wenn man beim Hausarzt oder mal ein 24std Blutdruckgerät um hat, reicht das völlig aus! Ich finde das regelmäßige kontrollieren schrecklich, man soll sein Leben leben und nicht ständig an Krankheiten denken.

VPiXrgiwnia90


ich messe mein Blutdruck regelmäßig und vorallem wenn es mir ganz schrecklich geht, mein RR ist zu niedrig nicht zu hoch.. stimmt es das wenn man Wasser mit Zucker trinkt er ansteigt?

*Eschfweste&r0x1*


hallo.

mein schwindel und das piepsen im ohr was sek. anhält kommt bei mir von der wirbelsäule.

ich habs mit der schilddrüse, war wegen dem schwindel beim ohrenarzt weil ich dort nen druck drauf habe. war alles io.

dann bin ich zum orthopäden. ja und was sagte der. meine wirbelsäule ist verkantet wie schubladen. er renkte mich ein. dazu kam noch das ich total verspannt bin. werde demnächst nochmal hin und dann wird besprochen wie es weiter geht. bei mir war die nervenbahn eingeklemmt. sowas passiert. ich bin 32. jahre alt und laufe damit schon ne ganze weile rum. hab das nicht erst seit gestern.

wurde auch immer abgestempelt ich hätte es mit der phsyche. aber dem ist nicht so. nur weil ich dreifache mutter bin.

lg

hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

V2irgiqnia9x0


danke schwester01, auf die idee bin ich noch garnicht bekommen ich habe HWL/LWS Syndrom (musste auch schon in die Röhre) bin auch immer verspannt ect. war da auch ne zeitlang beim orthopäden, vllt. sollte ich wieder gehen... zum HNO muss ich am Donnerstag... Ja es ist immer einfach alles auf die Psyche zu schieben wenn man nicht weiter weiß...

liebe Grüße

*kschwecsoter01x*


siehst. kann sein das es davon kommt. wünsche dir viel glück und gute besserung.

lg

e#xe)lxch


Das kenn ich nur zu gut. Symptome ohne erkennbare Ursache. Mir hat mal ein Ärztin gesagt: Andere Menschen würden weinen oder schreien, Sie kriegen sowas. Dein vegetatives Nervensystem ist nicht im Gleichgewicht. Selbst der niedrige Blutdruck kann daher kommen. Mir hat damals die hypnotische Entspannung sehr geholfen. Das hat sogar die Krankenkasse bezahlt. Dabei wirst du nicht richtig hypnotisiert, aber irgendwie hat die Ärztin es damals geschafft, mein Unterbewusstsein mit ein paar einfachen Sätzen neu zu programmieren. Wenn ich mich dann schlecht gefühlt habe, half tiefes Einatmen und das Vorstellen eines bestimmten Bildes. Abends habe ich dann selbst noch ein paar Übungen gemacht. Ich hätte vorher nie gedacht, dass das so gut funktioniert. Selbstverständlich ist es immer empfehlenswert, organische Ursachen auszuschließen. Immer alle Symptome auf das vegetative Nervensystem zu schieben, ist auch nicht gut. Schaden kann so eine hyptnotische Entspannung jedenfalls nicht.

t(aszuoliIna41


hallo exelch

ich würde gerne mal wissen wo man sowas machen kann ? den meine ärtzte haben mir noch nie sowas empfohlen.

ich leide auch seit JHRE AN SOWAS

Gruß

eVxelxch


Hallo tasulina41,

gute Frage. Ich bin da auch mehr durch Zufall gelandet. Eine Nachbarin empfahl mir eine Ärztin, die eigentlich Schmerztherapien macht. Da sie aber so davon überzeugt war, dass mir diese Frau helfen kann, bin ich hingegangen und habe einfach meine Situation geschildert. Daraufhin habe ich mehrere Termine für die hypnotische Entspannung erhalten. Ichweiß nicht, ob alle Schmerztherapeuten so etwas machen. Vielleicht fragst du einfach mal einen.

LG

LböcAkchenx1


Hi exelch,

welcher medizinischen Fachrichtung gehört deine Hypnoärztin an?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH