» »

Piercing bei Mitralklappeninsuffizienz

g?rüne Fxee hat die Diskussion gestartet


Hallo liebe Leute :)

Ich weiß seit knapp 4 Jahren, dass ich eine Mitralklappeninsuffizienz habe. Die Ärzte meinten es wäre nur sehr harmlos und leicht und würde mich in keiner Hinsicht beeinträchtigen. Tatsächlich merke ich auch garnichts davon, nichtmal beim Sport. In ein paar Monaten werde ich 18 und würde mir gerne ein Zungenpiercing stechen lassen doch meine Mutter meinte es wäre zu gefährlich, da es sich entzünden könnte und es dann ganz schlecht fürs Herz werden könnte. In ein paar Wochen sollen mir jedoch meine Weisheitszähne gezogen werden, womit ich auch kein Problem habe, aber ich frage mich wieso das so Problemlos gehen soll und sich deswegen niemand sorgen macht aber ein Zungenpiercing angeblich so gefährlich sein soll.

Vielleicht könnt ihr mir da ein wenig weiterhelfen.

Würde mich sehr über einen Rat freuen.

Antworten
FGorgexron


Hallo grüne Fee,

ein Zungenpiercing ist immer einer Entzündung ausgesetzt, die aufs Herz schlagen kann, während eine Zahn-Op einen einmaligen Vorgang darstellt, der mit einem relativen Risiko einhergeht. Im übrigen kann sich das Herzproblem im Laufe der Jahre verschlimmern, womit sich durch ein Piercing das Risikopotential erhöht.

Gruß

Kurt Schmidt

A-ndreaT Tund LINxA


Wenn du deine Weisheitszähne gezogen bekommst und der Zahnarzt weiß von deiner Erkrankung ( muss er auch wissen !!! ) dann wird Prophylaktisch ein Antbiotikum oder ähnliches verschrieben. Und das wird bei einen Zungenpiercing nicht gemacht. Ich habe dieselbe Erkrankung die ich auch nicht wirklich merke, und trotzdem wollte mir der Zahnarzt nur beim Zahnstein entfernen ein Antibiotikum geben. Das fand ich nun wirklich übertrieben und habe es abgelehnt....

C<ham-Tu


Ich würde das auch nicht machen lassen. Man muss ja nichts herausfordern...

Lieben Gruss

Cha-Tu

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH