» »

Holiday Heart Syndrom

Mva}rkuss.Ff hat die Diskussion gestartet


Hallo,

bin vor ca.8 Wochen ins Krankenhaus gekommen. Ich war 2 tage vorher feiern habe dort Alkohol getrunken und Nachts musste ich mich übergeben.Am Morgen merkte ich dann das mein Herz unregelmässig schlug,und bin dann zum KH. Dort musste ich 5tage bleiben(Vorhofflimmern), und bekamm dann eine Kardioversion in Form von Tabletten.Der Arzt meinte sonst wäre mein Herz völlig gesund...ich sollte nur Ausdauersport betreiben und kein Alkohol trinken. Habe seitdem aber ständig Angst das ich das nochmal bekommen könnte...fühle ständig meinen Puls,ich fliege bald in Urlaub und habe jetzt schon Panik dass das Vorhofflimmern wieder auftreten kann.

hat jemand ähnliche Erfahrungen?

Mfg Markus

Antworten
sUchnat9tegrgusxche


Weißt Du, was das "Holiday Heart"-Syndrom ist? Von allen Herzproblemen ist das nun wirklich die Variante mit der geringsten Gefahr – so lange Du Dich nicht wieder besäufst. Diese Diagnose bescheinigt Dir ein gesundes Herz, das nur unter der Belastung durch das Nervengift Ethanol, also Alkohol, ins Stolpern gekommen ist.

MDawrkuxs.f


Hi,

ja weiss ich hat der Arzt mir erklärt....aber seitdem habe ich irgendwie Paranoia. Hatte früher schon Extrsystolen die aber lt.Arzt harmlos sind. Aber wenn ich die jetzt bekomme zucke ich ziemlich zusammen. Ich versuche nicht dran zu denken....vielleicht legt sich das auch.

C'hau-Txu


Wenn sich das nicht bessert, suche Dir psychotherapeutische Hilfe, bevor sich diese Agnst zu einer Angststörung manifestiert.

Schönen Urlaub

Cha-Tu

s1chMnatte-rguscxhe


Versuch mal, nicht an einen rosa Elefanten zu denken.

Warum hast Du jetzt an einen rosa Elefanten gedacht? Sowas gibt's doch gar nicht! Und ich sag noch, Du sollst nicht an einen rosa Elefanten denken... ;-) ;-D

Spaß beiseite. Du kannst nicht an etwas nicht denken. Du kannst Dir nur klar machen, daß der Arzt weiß, wovon er spricht. Gelegentliche Extrasystolen sind ganz normal. Die zählt keiner. Da reagiert das Herz ganz einfach auf plötzliche Reize. Alles was Du tun mußt ist etwas Sport treiben, damit das Herz trainiert wird, und den Alkohol auf ein Maß reduzieren, mit dem Dein Körper umgehen kann. Ideal wäre natürlich, ganz darauf zu verzichten. Aber he, das mache ich auch nicht. Ein Feierabendbier oder ein Glas Wein mit meiner Freundin, oder auch einen guten Whisky zum Pfeifchen vertrage ich ohne gesundheitliches Risiko.

M:azrjkLust.f


werd´s versuchen ;-)

vielen Dank für Antwort

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH