» »

Herzrythmusstörungen und Alkohol

CBha-Txu


Chizzo,

das möchte ich nicht. Ich bin kein Arzt und möchte und darf nicht direkt oder indirekt Empfehlungen geben. Bitte frage da den Arzt.

Was die Prognose angeht: Genau, man kann nichts wissen, weder im Positiven noch im Negativen. Vor allem scheinst Du ja bisher keine grösseren Probleme gehabt zu haben (wenn ich Dich richtig verstehe) und das ist doch ein supergutes Zeichen, dass alles in Ordnung ist. Und die Befunde dieser aktuellen Untersuchungen sind doch durch die Bank weg gut! Ich sehe da keinen Grund, pessimistisch zu sein.

Lieben Gruss, gute Nacht

Cha-Tu

Czhizxzo


Ich verlange ja nicht von dir, dass du sagst "du darfst Sport machen" oder eben nicht... Nur, dass du vllt schaust das du aus den "Auflagen" um Sport machen zu dürfen mit dem Befund vergleichst weil ich die Werte einfach nicht finde (Verzeih mir bitte das Wort verlangen, ich weiss nicht wie ich es sonst hätte formulieren sollen^^). Ich hab heute Nachmittag auch nochmal in der Praxis angerufen aber der Kardiologe war schon ins Wochenende und meldet sich leider erst am Montag...

Heut morgen als der Arzt sagte es ist alles ok und ich hätte auch keine HRS (hat er gesagt, aber auf dem Befund stehen eben 4 VES und nachts einzelne SVES und SA-Blockierungen...) war ja alles gut für mich aber ich musste natürlich wieder googlen. Hab mich heut zum ersten mal in meinem Leben wirklich mit der FoT auseinandergesetzt (da ichs von Geburt an hab war das nie schlimm für mich. Ich durfte halt keinen Leistungssport machen und musste einmal im Jahr zur Untersuchung aber bis auf den einen Tag im Jahe hab ich mir nie Gedanken darüber gemacht... bis es mir eben jetzt seit nem Monat nicht mehr so gut geht).

Auf jeden Fall hab ich dann heute ne Menge gegoogelt und gelesen, dass ca. 20 Jahre nach der ersten OP bei vielen Patienten HRS auftreten (Die OP ist bei mir jetzt 20 Jahre und 2 Monate her...). Auch von plötzlichem Herztod ist immer wieder die Rede. Ich hab halt Angst, dass die HRS schlimmer werden und ich vllt irgendwann wirklich einfach sterbe. Es ist schwer zu beschreiben aber wenn man sowas liest und dann tritt bei einem auf ist das schon komisch (Und nein, ich bilde mir das nicht ein... die HRS waren vorher da, erst dann hab ich mich informiert...)

Ich möchte mich jetzt an dieser Stelle auch mal herzlich bei dir bedanken, dass du dir den ganzen Tag mein Gejammer anhörst und immer antwortest :)

CKhja-Tu


Hallo, Chizzo,

Du machst Dich jetzt selbst verrückt, mein Lieber... Lass bitte das Googeln. Ich habe das hier im Forum schon sehr oft gesagt, aber "Dr. Google" ist nur für Leute etwas, die das auch interpretieren können. Ich habe z.B. ca. 3% "potentiell gefährliche" ES. Andere Menschen würden nun von morgens bis abends in Panik geraten. Ich kann das aber einordnen, und Du weisst ja mittlerweile, was ich von Statistik halte. Hinzu kommt, dass ich immer 97% HARMLOSE habe, und das ist doch prima ;-)

Nach allem, was ich jetzt von Dir weiss, würde ich persönlich NOCH keinen Sport machen, bis ich mit dem Arzt gesprochen habe. Wenn der sein OK gibt, würde ich mit diesen Werten durchaus Sport machen, aber ich bin immer für Absicherung durch einen Arzt.

4 VES und nachts einzelne SVES und SA-Blockierungen

Das ist an sich kein Drama, denn SVES sind fast immer harmlos und SA-Blockierungen haben oft gar keinen Krankheitswert.

Auffällig sind lediglich DIESE 4 VES, weil sie eben polymorph sind. Aber da Dein Arzt dem keine Bedeutung beimisst, bzw. sie u.U. sogar für einen Computerauswertungsfehler hält (LOWN!), würde ich dem auch keine Bedeutung beimessen. Wenn er an Deinen Untersuchungsergebnissen irgendetwas für gefährlich halten würde, hätte er Dich nicht erst in 12 Monaten zur Kontrolle gebeten.

Also, kurz: ICH würde bis Montag warten, den Arzt anrufen und wenn ich dessen OK habe, würde ich Sport machen, wie Du es gewohnt bist. Ich sehe in Deinen Werten nicht, was dem entgegenstünde, zumal dann, wenn der Arzt es erlaubt.

Gruss

Cha-Tu

C9hi[zzo


Jetzt hab ich wieder was neues gefunden worüber ich mir Gedanken machen kann – Lungenhochdruck... Kommt den Symptomen die ich seit einem Monat habe ziemlich nahe... Können natürlich auch 10.000 andere Krankheiten sein aber durch die FOT bin ich in dem Punkt ja eh vorbelastet. Aber mein Kardiologe hätte doch sehen müssen beim Ultraschall wenns da nur den kleinsten Verdacht gäbe, oder? Grade wegen meiner FOT...

C7hag-xTu


Lungenhochdruck kann man nicht im Ultraschall sehen, nur die Spätfolgen. Wenn der Arzt aber sagt, das Herz sei okay, dann kannst Du das glauben.

Schönen Gruss

Cha-Tu

Cphgizxzo


Man kann doch duch den Druck der in der rechten Herzkammer herrscht abschätzen wie hoch der Lungendruck ist. Und falls es das sein sollte (Ich habe die Beschwerden ja erst seit einem Monat) würde man am Herz ja noch keine Schäden dadurch sehen und es wäre noch sehr früh und gut behandelbar. Besser als wenn ich jetzt 12 Monate warte... (Fall es das sein sollte...)

Czh/a-Txu


Meines Wissens kann man Lungenhochdruck (der sehr selten ist und schwierig zu diagnostizieren) nur mit einem Rechtsherzkatheter feststellen. Zwar können Ultraschall und andere Indices (z.B. Symptome) darauf hindeuten. Aber so viel ich weiss, wird bei Verdacht zur sicheren Abklärung immer ein Rechtsherzkatheter gemacht.

Ich frage mich nur, welchen SINN es macht, wenn Du nun die ganze Kardiologie durchforscht. Das bringt doch nichts, ausser dass es Dir mehr Angst macht...

Gruss

Cha-Tu

C3hizWzo


Weil es mir ja trotzdem immer noch nicht besser geht... das Herz ist zwar gesund aber irgendwo müssen meine Symptome (Müdigkeit, Abgeschlagenheit, häufige Kopfschmerzen, Leistungsminderung, Atemnot, Druck auf der Brust und auf dem Kehlkopf bei Anstrengung, Ebenfalls ein komisches Gefühl im Bauch/Oberbauch bei Anstrengung) ja herkommen. Vllt liegts auch einfach nur am niedrigen Blutdruck ??? Der war im Schnitt 96/58...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH