» »

Symtome eines hohen Blutdrucks???

E%schxe hat die Diskussion gestartet


Hallo alle miteinander!

Mir geht es seit einiger, bzw. längerer Zeit nicht besonders gut. :|N

Ich habe immer wieder Schweißausbrücher, bin gereizt und völlig abgeschlagen. Dazu kommen noch ab und zu auftretende Panikattacken in der Nacht mit Herzrasen und allem was dazu gehört. :-(

Auffällig war das ich einen zu hohen Blutdruck habe. Beim Amtsarzt wurde mal ein Druck von 225/110 gemessen und beim letzten Hausarztbesuch 195/ 95.

Hier zuhause habe ich nur ein Handgelenkmessgerät das, haben wir gerade festgestellt, etwas weniger anzeigt als wie der Druck wirklich ist. Heute morgen waren es aktuell 162/64 Herzschlag: 88

Ich hab mich jetzt durchgerungen und eine halbe Bisoprolol-CT 2,5mg Tablette genommen, die mir mein Arzt schon vor Wochen verschrieben hat. |-o Da ich aber teilweise (wenn auch selten) mal einen deutlich niedrigen Blutdruck habe, habe ich mich nicht getraut die Tabletten zu nehmen.

Meine Frage an euch wäre:

Können diese Symtome, also Panikattacken, Hitzewallungen und gereiztheit auch mit einem zu hohen Blutdruck zusammen hängen??

Ich bin eher von den Wechseljahren ausgegangen. %-|

Noch kurz zu mir. Bin 43 Jahre jung, stark übergewichtig und zu allem Übel auch noch Raucherin. |-o Sport teibe ich fast gar nicht, weil mein Bandscheibenvorfall außer Rad fahren nix mitmacht. Eine OP steht auf dem Plan wobei ich mir allerdings erstmal eine Diät bzw. eine Ernährungsumstellung verordnet habe um Gewicht zu verlieren.

Wäre nett wenn ihr mir weiterhelfen könntet.

LG Esche

Antworten
Jjaysimin4da7x5


Ich habe mal gehört, ich weiss allerdings nicht ob es stimmt, dass ein hoher Blutdruck keine Symptome macht und das soll gerade das Fatale sein, denn so bemerkt man einen hohen Blutdruck gar nicht bzw. zu spät.

Deine o. g. Werte sind aber schon recht hoch, aber dagegen bekommst du ja jetzt Tabletten.

Hast du schon mal deine Schilddrüse checken lassen?

KLnut!schixle


Dr.Google sagt...

Erste Anzeichen eines Bluthochdrucks können sein:

* Schwindelgefühle,

* Kopfschmerz,

* Müdigkeit,

* Nasenbluten,

* Kurzatmigkeit,

* rote Gesichtsfarbe,

* Sehstörungen,

* Übelkeit.

Mißt Du auch richtig? Mindestens 5min sitzen und dann messen.

225/110 ist schon heftig, was hat der Amtsarzt dazu gesagt?

Gfiftmi sche~r/in0O89


Was mir wichtig wäre: Dein Blutdruck ist zu hoch (offenbar nicht nur während Deiner Panikattacken, sondern auch beim Messen außerhalb dieser Attacken), deshalb nimm bitte unbedingt die Betablocker!!!

Jetzt zu Deinen Sorgen wegen der Betablocker, hier mal die naturwissenschaftliche Erklärung: Betablocker sind partielle Agonisten, die selbst in hohen Konzentrationen nur eine kleine Wirkung am Rezeptor auslösen, kleiner als die Wirkung reiner Agonisten (wie das ganze (Nor)adrenalin, das bei hohem Blutdruck in Deinem Blut schwimmt :)z ) Sie binden mit ähnlicher Affinität an aktive wie inaktive Rezeptoren, wobei die Affinität zu aktiven Rezeptoren leicht erhöht ist. Die relative Affinität zu aktiven und inaktiven Rezeptoren bestimmt ihre Wirkung, die ein Maß für ihre maximale Wirkstärke ist. Partielle Agonisten verhindern die Wirkung eines reinen Agonisten, da sie einen Teil der Rezeptoren in den inaktiven Rezeptorzustand überführen.

So, was für Dich jetzt wichtig ist: die Betablocker die du nimmst senken Deinen Puls nur dann stark ab, wenn du gerade einen hohen Sympathikustonus hast (also hohen Blutdruck hohen Puls) weil sie eben partielle Agonisten sind (also nur teilweise Agonisten, je nach Stoffwechsellage) also keine Panik: du stirbst nicht an zu niedrigem Puls oder Blutdruck!!!!

Die Betablocker lassen Dein Herz einfach effizienter arbeiten, es wird dadurch entlastet und bekommt ausreichend Sauerstoff.

Wenn du keine Betablocker auf Dauer nehmen willst hilft nur die nichtmedikamentöse Methode, also Gewichtsabnahme, Sport (wenn du mindestens eine halbe Stunde am Tag fest in die Pedale trittst ist das auch in Ordnung, es muss nicht immer joggen sein; wobei Deiner Bandscheibe schwimmen auch nichts ausmachen dürfte), Rauchen einstellen und wenn Dein Blutdruck dann wieder niedriger ist kannst du über das langsame Absetzen mit deinem Arzt sprechen. Aber bis dahin musst du die Tabletten nehmen. Du riskierst sonst Herzinfarkt, Schlaganfall und viele weitere Erkrankungen, die schön sind...

Dein Puls wird durch die Betablocker gleich gesenkt, die Senkung des Blutdrucks dauert ein paar Tage!!! Bitte nimm sie regelmäßig, nur dann helfen sie gut! :)_

Wenn du nach ein paar Wochen immernoch Panikattacken hast weißt du sicher, dass sie nicht vom hohen Blutdruck kommen (was aber gut sein könnte), die kann man dann anders in den Griff bekommen. Dann fühlst du Dich auch wieder gut!!!

SZchn4eehexxe


Hier zuhause habe ich nur ein Handgelenkmessgerät das, haben wir gerade festgestellt, etwas weniger anzeigt als wie der Druck wirklich ist.

Hältst du das Handgelenk auch in Herzhöhe wenn du misst?

Ansonsten kann ich mich nur Giftmischerin089 anschließen. :)z

BB regelmäßig nehmen, abnehmen und das Rauchen aufhören.

GZiftAmischRerinj089


Ah, gut, dass Schneehexe das mit dem Blutdruckmessgerät schreibt: Je nachdem wie viel Übergewicht du hast bräuchtest du evtl. ein Messgerät, dass für etwas festere Handgelenke kalibriert ist.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH