» »

Panische Sorge vor Herzmuskelentzündung

F5ullEioxs


Hallo Chatu,

mein Hausarzt meinte, dass es eine Mandelentzündung ist. Jetzt habe ich Antibiotika bekommen. Und schwon wieder was mit den Atemwegen. Ich weiß nicht weshalb ich diese ganzen Infekte bekomme.

Wieso sind denn die meisten Angspatienten meistens Herzphobiker ??? Mein Arzt hat nochmal ein EKG gemacht und dann sagte er, dass er nicht glaubt, dass ich eine HME habe. Da ich aber weiß, dass man sowas nicht so einfach diagnostizieren kann, beruhigt mich das Ganze nicht. Das ist doch sch****ße.

@ Crombeerküchlein

Ja mir geht es genauso. Habe auch schon nachdem ich beim Arzt war zu meiner Frau gesagt, dass ich lieber Chatu fragen werde. Ich finde deine Antworten sind um einiges qualifizierter und beruhigender als die eines Arztes oder Kardiologen.

Also Besten DAAAANNNNNNK @:) @:) @:) @:) @:) @:) :)^ :)^ :)^

B}rom4bee)rküch+lein


Lieber Fullios,

wenn dich unser Cha-Tu besser als jeder Arzt beruhigt sollten wir anstreben, das er endlich umschult. ;-D

Vielleicht kommt dir nur so vor, das es soviele Herzphobiker gibt – ich kenne genauso viele Krebsphobiker – fakt ist doch, das man irgendwann aufhören sollte von einem Arzt zum anderen zu rennen – zumindest wenn körperliche Schäden zur genüge ausgeschlossen wurden. Ich weiß, es ist leichter gesagt als getan, aber wenn man wieder lebenswert leben möchte, sollte man eben auch die psychologischen Sachen in betracht ziehen.

Ich schreibe das hier nicht weil ich jemanden verletzen will, sondern weil ich weiß wie beschissen man sich fühlt wenn man angst hat. Ich litt über ein jahr an Agoraphobie. Konnte über ein jahr nicht vor die Türe gehen – weder einkaufen noch sonst irgendetwas in dieser art. Ich habe ein Jahr meines Lebens vergeudet wegen einer dummen Angst, die man nichtmal erklären konnte. Vielleicht werde ich im Psychologieforum auch mal eine art Tagebuch schreiben (mir fehlt grade die zeit).

Lieber Fullios – lass dir eine überweisung zu einem Psychologen geben, denn körperlich – zumindest Herztechnisch scheinst du ja in ordnung zu sein. Fang endlich an zu leben und lass dich von deinen Phobien nicht kaputt machen – dazu ist das Leben viel zu wertvoll.

mit lieben Grüßen

Brombeerküchlein

FJullxios


ja genau als Kardiologe...Ich wäre sein Stammkunde hehehe. Ich glaube dann würde er sichs anders überlegen ;-D

Ja ich hatte mich einmal zu viel damit beschäftigt und schon bin ich in dieser Lage rein geraten. Ich habe mir heute eine Überweisung zu einem Psychologen geben lassen. Ich muss jetzt nur noch gucken welcher Verhaltenstherapien macht. Habe nähmlich gehört, dass diese gut sein sollen und die machen wohl auch nicht viel mit Antidepressiva.

Ja das ist echt schade sich die Zeit mit so etwas zu vergeuden. Aber es ist so tief drin. Ich bin sehr viel mit dem Auto unterwegs und schon kommen die Gedanken besonders dann wenn ich Symptome verspüre. Dann denke ich mir immer, was wenn ich eine HME habe und schon gerate ich wieder in dem Kreis. Besonders schlimm ist es wenn ich an RS denke.

Einen Satz den ich von Chatu gelesen habe und wirklich zu Herzen genommen habe ist der indem er schreibt, dass es Leute gab die heulend ausgebrochen sind, als ihnen klar wurde, dass sie ihr Leben einer Krankheit gewidmet haben die es gar nicht gab.

Gruss

C/ha-.Tu


Deine Schlagfertigkeit ist toll, Brombeerküchlein... :)= Schick doch einfach mal Deine Mutter hier ins Forum, ich glaube, ich würde mich mit ihr verstehen ]:D

Lieben Pfadfinderehrengruss

Cha-Tu

CRha-Txu


Wieso sind denn die meisten Angspatienten meistens Herzphobiker ???

Weil das Herz das Organ ist, das man direkt spürt, wenn es mal etwas stolpert etc. Zumal das Herz von seiner Metaphorik auch etwas besonderes ist: Früher dachte man ja sogar, die Seele des Menschen säße im Herzen....

Da ich aber weiß, dass man sowas nicht so einfach diagnostizieren kann, beruhigt mich das Ganze nicht. Das ist doch sch****ße.

Da gibt es aber noch zahllose andere Krankheiten, die man schwer diagnostizieren kann. Und all diese sind durchaus auch sehr gefährlich...

Ich finde deine Antworten sind um einiges qualifizierter und beruhigender als die eines Arztes oder Kardiologen.

Nee, das ist nicht richtig. Das ist auch keine falsche Bescheidenheit, sondern Fakt. Was ich vielleicht (?) etwas besser kann als Kardiologen, ist: mit Menschen umgehen ;-)

Lieben Gruss

Cha-Tu

Fsullixos


Hallo gemainsam,

heute fühle ich mich wieder so richtig schlapp und schwach. Vor allem schwitze ich sehr.

Mein Herz spielt wieder verrückt. Oh man ich krieg einfach keine Ruhe.

Gruss

dnynastxy77


@ Fullios:

Hast du schon nen Termin wegen einer PCR Untersuchung ausgemacht?

F ullxios


Sorry wenn ich frage aber was heißt PCR?

Gruss

dCynas*ty7x7


So bestimmt man ob Virus im Vollblut ist, kann man bei jeder Uniklinik machen lassen. Wenn da alles ok ist, dann hast du wahrscheinlich nichts.

.

M&rs.NPuscxhel


Und wenn er pos. sein sollte? Was dann?

Kann doch etliches anderes sein.

Also manche Tipps ":/

d7ynaisty7x7


Inwiefern, was meinst du Mrs. Puschel?

M!rs.Pbushchxel


Was soll er denn jetzt mit dieser Info?

CEha-T;u


Lieber Dynasty,

das kann man zwar bei jeder Uniklinik machen lassen, aber die Krankenkasse bezahlt das in der Regel NICHT, es sei denn, es liegen wie bei Dir, eindeutige Hinweise vor, bzw. sehr begründete Verdachtsmomente. Die sehe ich bei Fullios nicht, seine Symptome sind sehr allgemein und können "alles und nix" bedeuten.

Auch denke ich nicht, dass eine derart seltene Erkrankung wie die Deine hier vorliegt. Und man kann nicht alles testen, was denkbar ist, dann würde man wochenlang bei Ärzten sitzen und einen Text nach dem anderen machen, von Fuss bis Kopf.

Nach dem, was Fllios bisher schrieb, denke ich entweder an eine rheumatische Sache (vor allem wegen der Gliederschmerzen und der Schlappheit), an eine neuropathische Sache oder aber an eine psychische Mit-Beteiligung. Aber ich bin kein Arzt, ich kann nur Hinweise geben aufgrund eigener Erkrankungen und Erfahrungen.

Lieben Gruss

Cha-Tu

C:ha-*T8u


Mrs. Puschel,

Du musst aber auch dynastys eigene Leidensgeschichte sehen. Dieses Virus hat ihn schwer krank gemacht, und dass er da hypersensibel auf auch vereinzelte (!) dieser Symptome reagiert, ist doch klar. Du hast die professionelle Distanz, die er natürlich nicht haben kann.

Lieben Gruss

Cha-Tu

M"rs+.P\uschxel


Cha Tu

Ich lese hier aber nicht jede " Leidensgeschichte ". Dafür habe ich weder Zeit, oft kein Interesse und ausserdem habe ich diese in Massen auf der Arbeit.

Ich schreibe selten lange Texte oder schmücke diese aus.Das weißt du.

Ich bervorzuge hier kurz und bündig zu schreiben.

Wenn ich eine Frage habe, dann frage ich.

Denn Sinn für eine PCR sehe ich hier nicht.

Und eine Myocarditis schliesse ich auch aus.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH