» »

Manchmal Bluthochdruck, Ruhepuls zu hoch, seltenes Herzstolpern

FOilxl hat die Diskussion gestartet


Hallo Forum,

ich möchte mal gerne eure Meinung hören, was ihr mir so raten würdet.

Mit 19 wurde bei mir eine Aortaklappeninsuffiziens (Mitralklappe oder wie man das schreibt) der Stufe 1 festgestellt. Gehe jedes Jahr zur Untersuchung mit Belastungs EKG und dort ist auch immer alles i.O.

Habe selten für 1-3 Tage etwas Herzstolpern, was mich zwar beunruhigt, aber jetzt nicht so tragisch ist. Es taucht willkürlich auf. Sprich, mal habe ich es 1-2 Tage, dann für 2 Monate nicht. Dann wieder 2-3 Tage, dann wieder 1 Monat nicht. Dann mal wieder 1-2 Tage und dann 5 Wochen nicht.

Mein Blutdruck bewegt sich – wenn ich entspannt bin – zwischen 126 / 65 und 145 / 78 . Wenn ich Stress habe, z.B. auf der Arbeit oder es im Sommer über 35°C ist, bekomme ich aber Kreislaufprobleme und gehe dann zur Krankenstation. Dort wird zwischen 160 / 75 bis 180 / 85 gemessen. In so Situationen habe ich dann auch mal einen 100er Puls. Wenn ich sitzte, liege oder nach einem Spaziergang, ist mein normaler bzw. Ruhepuls manchmal bei ~ 65 – 75. Manchmal habe ich aber auch einen Puls bis 96.

Ist es sinnvoll meinen Herzarzt nach Betablockern oder ACE-Hemmern zu fragen? Grade wegen dem gelegentlichem Herzstolpern und dem etwas zu hohen Puls?

Weitere Details :

Bin 24 Jahre alt

Kein Übergewicht

Versuche mich möglichst abwechslungsreich und gesund zu ernähren

Arbeite im Schichtdienst

Bin Raucher (Frühschicht 5-7 Zigaretten, Spätschicht 12-14 Zigaretten sowohl auch am Wochenende)

Alkohol – Nur Bier, aber nur Freitags oder nach der Spätschicht 1-2 Bier, je nach dem ob noch ne Doku im TV kommt.

Mutter, Vater, Tante, Oma haben alle Bluthochdruck und nehmen Medikamente

Was meint ihr?

Habe jetzt aber angefangen, meinen Schweinehund anzugreifen und mir ein Fahrrad gekauft. Bin letzte Woche an 4 Tagen mal für knapp 20-30 Minuten gefahren. Werde meine Werte im Auge behalten und hoffe es bringt etwas.

Letzte Messung heute Mittag : 131 / 65 Puls 65

Grüße und Danke für Antworten @:)

Fill

Antworten
Rjhus Tx.


wenn ich die werte hätte wäre ich schon froh

normalwerte(auch da streitet sich die wissenschft!)

Puls in Ruhe 60 bis 80 in deinem alter

Mitralklappeninsuff, Grad 1 hat keinen krankheitswert ? (da bin ich mir nicht ganz sicher, haben aber glaub ich viele)

Extrasystolen (sind die wirklich dokumentiert = Langzeit EKG sind NORMAL, manche merken sie manche nicht

blutdruck in ruhe ist doch auch okay ? oder ???

blutdruck bei arbeit, hohen temperaturen etc. darf und muss höher sein ... ganz normal ...

rauchen schlecht , alkohol im maßen macht nix, du achtest auf deine ernährung

und schweinhund fertig machen ist noch mehr als gut

wo ist das problem? die familliäre vorbelastung? die hast du und kein bisher keinen anhaltspunkt, dass bei dir die gene durchschlagen

Ffill


Naja es geht mir eben darum, ob ich nun doch nach Medikamente fragen soll, oder nicht.

Wenn der Blutdruck in Ruhe zu niedrig ist und ich z.B. nach der Arbeit mal einen Mittagsschlaf halte, habe ich angst, das wenn ich aufstehe und dann die Treppe raufgehe, diese wieder rückwerts runter zu fallen weil der Blutdruck dann vielleicht ZU niedrig fallen würde.

Grade das mit den Kreislaufproblemen auf der Arbeit im Sommer macht mir auch zu schaffen. Bin dann auch unruhig, atme unruhig und zittere teilweise. Wenn es mir dann langsam schwindelig wird, gehe ich zur Krankenstation. Umgefallen bin ich noch nicht. Und gerade solchen Dinge möchte ich vorbeugen.

Letztes Jahr hatte ich 20 Fehltage wegen Kreislauf. Das macht sich nicht gut in der Personalakte. Obwohl ich dem Cheff als auch dem Arzt dort meinen Herzausweis gezeigt hatte, intressiert die das nicht groß. Hauptsache es kann gearbeitet werden.

Will das eben in den Griff bekommen und bezüglich der Arbeit mir so wenig Angriffsfäche geben lassen, wie möglich.

Fillmore

R'husg T.


was ist denn das mit den fehltagen wegen kreislauf?? entweder funzt der nicht oder der funzt. nach deiner werten funzt der besser als meiner ... also hast du

nur

angst davor ??? dann ist deine problem angst vor etwas zu haben was nicht real ist....(obwohl das für dich subjektiv real ist!

wie kannst du das beheben?

meine vorschläge: aortenklappeninsuffizienz überprüfen lassen beim kardiologen , gespräch, wie gefährlich und welche symptome das haben kann ?

werte werden dann mal wieder ermittelt und eine einschätzung der aktuellen situation wird vorgenommen

dann kannnst du entscheiden ob du angst davor haben willst oder nicht oder welche du auf grund objektiver daten 8puls , rr) haben musst

dann muss man überlegen ob der arbeitsplatz geeignet für dich ist und welche abhilfen geschaffen werden können

und dann must du dir überlegen ob du damit leben kannst oder nicht

wenn nicht – oder nur große qual emfehle ich noch eine therapie für die seele – entspannung wie Yoga, TaiCh, ChiGong etc. Jacobsen was auch immer

und wenn dann nicht .. psychologische Behandlung der Angst

0W1osiggxi


Hallo,

Rhus T. hat Dir ja schon einige sinnliche Antworten gegeben, kann mich dort

im großen und ganzen anschliessen.

Bedenke auch, dass alle Medikamente Nebenwirkungen haben, Blocker z.B. haben

Einfluss auf die Potenz.

Also Kopf hoch, mach Dich nicht verrückt.

LG Siggi

R3husx T.


ich hoffe meine antworten waren sinnig und nicht sinnlich .... ;-D , danke für deinen hinweis auf nebenwirkungen , glatt übersehen :-)

F:ill


Danke erst mal für die Antworten!

Mein Arbeitsplatz ist leider nicht wechselbar momentan. Habe das auch schon beim Betriebsrat versucht.

Der Druck mit den Fehltagen ist natürlich groß und die Angst des eigenen Versagens vor mir selbst und vor den Vorgesetzten und den Kollegen natürlich auch. Das stimmt!

Dieses Jahr habe ich das ganze etwas lockerer genommen. Hatte zwar drei mal Probleme mit dem Kreislauf und war einmal für 2 Stunden auf der Krankenstation zum liegen. Danach ging es mir auch besser und habe weiter gemacht. Sprich : Dieses Jahr 0 Fehltage.

Habe mir einfach gesagt – Ich bin ein Mensch und habe da ein Problem wofür ich selber nichts kann und es letzten Monat bei einem Kollegen mitbekommen bzw. beobachtet. Ihm ging es auch mit dem Kreislauf schlecht und hat dann gesagt er kann nicht mehr und hat sich dann einfach auf den Boden gesetzt bis der Sanitäter eintraf. Noch kurz bevor er sich setzte habe ich noch mit ihm gesprochen, das er ja noch zwei Tage arbeiten müsse, wo er in den Urlaub fährt usw. und habe keine Anzeichen gesehen das es ihm schlecht geht. So ist das bei mir auch. Man sieht es einem eben nicht an.

Trotzdem möchte ich versuchen meine Werte in den Griff zu bekommen.

Das Medikamente Nebenwirkungen haben, ist mir sicherlich bewusst. An Potenz fehlt es mir nicht, habe leider nur keine Freundin. Die Frau würde sich drüber freuen :-o und bin nur im "Handbetrieb".

Was ich aber dazu sagen muss, ich werde jetzt – nach meinem Urlaub – einen neuen Cheff bekommen wo ich großer Zuversicht bin, das es dort besser laufen wird. Das macht auch schon etwas aus.

Mein Trainig mit dem Fahrrad werde ich weiter ausführen und hoffe das der Blutdruck und Puls besser wird.

Für den Moment, vielen Dank für die Antworten :)= und ich melde mich die Tage mal mit meinen Werten!

Grüße,

Fill

Fhill


Meine Werte die letzten Tag:

Freitag, 20.08

10:37 Uhr : 129 / 73 Puls 68

15:56 Uhr : 135 / 76 Puls 72

22:21 Uhr : 136 / 78 Puls 85

Samstag, 21.08

11:47 Uhr : 139 / 77 Puls 69

17:50 Uhr : 141 / 80 Puls 82

Sonntag, 22.08

10:42 Uhr : 134 / 76 Puls 85

14:12 Uhr : 145 / 66 Puls 82

18:56 Uhr : 141 / 73 Puls 87

Grade gemessen ...

Montag, 23.08

1:24 Uhr : 132 / 76 Puls 92

Habe mir aber 2 Bier jetzt vor dem Post und vor'm schlafen gegönnt!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH