» »

Freund hat Blutdruck 189 / 110 und will nicht zum Arzt

m?idnightTladyx41


medizin ist chemie, aber auch viele lebensmittel haben auch chemie, isst er dies denn auch nicht?

M7eron-ymy


Ich verstehe das Ganze ja noch immer nicht: Es hat immer schon Hypertonie, hat aber erst jetzt mit Homöopathie begonnen? Oder das tut er eh schon länger? (Nein, denn dann würdet ihr ja nicht vier Wochen warten müssen, dann wäre eh schon ein Beweis da) Aber wenn nicht, warum erst jetzt homöopathische Behandlung?

Ich finde ja noch immer, dass er das abklären soll, bevor er sich Sorgen wegen der Chemie in Medikamenten macht. Erst wenn er es schwarz auf weiß hat, dass man meint, die beste Therapie sei medikamentös, soll er sich damit beschäftigen.

M{er4onxymy


Wie wäre es, wenn du eine Kompromissvorschlag machst, nämlich dass dein Freund sich eine zweite homöopathische Meinung einholt, also bei jemandem, der das seriöser macht als die Familienhomöopathin (müssen das nicht ohnehin normalerweise ÄrztInnen sein?). Eigentlich sollte die Wahrscheinlichkeit hoch sein, dass diese Person, wenn sie Homöopathie als komplementierend versteht, bei diesen BD Werten nicht ohne weiterführende Abklärungen tätig wird.

BEalbsix92


Hallo,

also ich sage, es kommt auf die Situation drauf an... trotzdem würde es besser sein, wenn er zu einem Arzt geht.

Als Beispiel, in meiner Familie sind eigentlich fast alle übergewichtig (erblich) und wir haben alle hohen Blutdruck, sind oft beim Arzt, und haben aber trotzdem keine Blutdrucksenkenden Tabletten.

Ich zB, bin 17 Jahre alt, und hab bei der Schuluntersuchung 190/100 ghabt... ja klar, ich bin schon nervös bei so einer Schuluntersuchung... trotzdem ... wie gesagt, es kommt sicher auf die Situation drauf an, aber es wäre wichtig, dass er mal zu einem Arzt geht. Und das nur Kräuter etc. helfen ist völliger Blödsinn... außerdem werden schon viele Tabletten (auch vom Arzt) auf Natur-Basis hergestellt.

Also nimm deinen Partner... und zwing ihm, zu einem Arzt zu gehen. Selbst danach kann immer irgendetwas anders sein,.. und er braucht vielleicht keine Blutdruck-senkende Tabletten nehmen.

Bluthochdruck kann viele Auslöser/Folgen haben.

Viel Glück trotzdem =)

L+öckch~exn1


Liebe Babsi,

wenn dein Regulärer Blutdruck bei 190/100 liegt und dein Arzt meint, das es nicht notwendig ist diesen zu senken, dann solltest du den Arzt wechseln. Denn das was hier steht, ist auch für dich eine durch aus reale Gefahr.

Aber natürlich muss jeder selbst wissen, was er dazu beiträgt, unter Umständen LANGE vor seiner Zeit das Zeitliche zu segnen...

.... oder in jungen Jahren schon zum Pflegefall werden %-| .

Lwöck.che5n1


Bluthochdruck ist als Risikofaktor für die Entwicklung der Arteriosklerose anerkannt. Kommen zum Risikofaktor Bluthochdruck noch Adipositas (starkes Übergewicht) sowie ein weiterer Risikofaktor – etwa Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit) oder Fettstoffwechselstörungen (erhöhte Cholesterin-, bzw. LDL-Werte) – hinzu, besteht eine signifikant erhöhte Gefahr, im Laufe des Lebens eine Herz-Kreislauf-Erkrankung zu erleiden.

Nach Angaben der Deutschen Hochdruckliga werden 45% der Todesfälle bei Männern, 50% der Todesfälle bei Frauen durch Herz-Kreislauferkrankungen verursacht, welche mit arterieller Hypertonie in Zusammenhang stehen, wie Koronare Herzkrankheit (KHK), Herzinfarkt, Herzinsuffizienz, Nierenversagen, Schlaganfall, und Arterielle Verschlusskrankheit.

Bewertung systolisch (mm Hg) diastolisch (mm Hg)

optimaler Blutdruck < 120 < 80

normaler Blutdruck 120–129 80–84

hoch-normaler Blutdruck 130–139 85–89

milde Hypertonie (Stufe 1) 140–159 90–99

mittlere Hypertonie (Stufe 2) 160–179 100–109

schwere Hypertonie (Stufe 3) > 180 > 110

isolierte systolische Hypertonie > 140 < 90

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Arterielle_Hypertonie]]

MYerocnymxy


Liebe Babsi, wenn dein Regulärer Blutdruck bei 190/100 liegt und dein Arzt meint, das es nicht notwendig ist diesen zu senken, dann solltest du den Arzt wechseln.

Ich nehme an, Babsi hat gemeint, dass er bei einer Messung so hoch war und dass das noch nicht bedeutet, dass man auf jeden Fall Blutdrucksenker nehmen muss.

Wenn der Hausarzt 190/100 als nicht behandelnswert einschätzen würde, dann wäre

sind oft beim Arzt

ja unwahrscheinlich, denn dann wäre die Schwelle zum Kranksein/Problematischen sehr hoch.

STchnxeeuhexxe


@ Babsi92

Ich zB, bin 17 Jahre alt, und hab bei der Schuluntersuchung 190/100 ghabt... ja klar, ich bin schon nervös bei so einer Schuluntersuchung

Sicher kann der Blutdruck mal ansteigen durch Stress oder Nervosität, aber 190/100 ist schon sehr hoch für eine 17-Jährige. Hast du deinen Blutdruck in der Zwischenzeit mal kontrollieren lassen?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH