» »

Plötzlicher Herztod bei eigentlich gesundem Körper

jKasonx27 hat die Diskussion gestartet


Hi Leute,

ich bin wieder zurück und habe heute folgenden Beitrag gelesen , der eigentlich dem widerspricht was einige hiert zum Teil sagen:

Ein Dessou Model starb plötzlich und unwartet:

Für Freunde, Angehörige und Ärzte war es ein trauriges Rätsel: Am Tag, bevor Hayley leblos in ihrem Bett aufgefunden wurde, schien alles noch in bester Ordnung. Das Model hatte keinerlei gesundheitliche Probleme, trieb regelmäßig Sport.

****

Nachdem eine Autopsie ergebnislos geblieben war, wurde unmittelbar nach ihrem Tod am 17. Juni eine Untersuchung eingeleitet, die die Todesursache klären sollte. In diesem Kontext äußerte sich auch ihr Freund Richard Tomlin (23), den sie seit ihrer Kindheit kannte und der Hayley leblos im Bett gefunden hatte.

Er schilderte den Ablauf laut der britischen Tageszeitung "The Sun" so: "Wir gingen gegen 22.30 Uhr ins Bett. Morgens wachte ich gegen vier oder fünf auf. Sie schlief noch. Ich konnte sie atmen hören."

Dann sei er wieder eingeschlafen. Um 7.30 Uhr habe der Wecker geklingelt. Doch Hayley wachte nicht auf. Tomlin: "Als ich mich hinüberlehnte, um den Wecker auszustellen, lag sie auf dem Rücken. Ganz still. Ihre Augen waren offen und ihr Blick leer."

Die Ärzte konnten nichts mehr für das Model tun. Nach ihrer Ankunft im "North Hampshire Hospital" in Basingstoke wurde sie offiziell für tot erklärt.

**Erste Untersuchungen hatten ergeben, dass die Schöne weder Alkohol noch Drogen im Blut hatte und ihre inneren Organe gesund waren. Am Ende lautete die Folgerung eines zuständigen Pathologen so: Hayley Crook starb höchstwahrscheinlich nach einer Herzrhythmusstörung. **Ihr Herz hatte im Schlaf einfach aufgehört zu schlagen.****

****

Wie ist sowas möglich ich dachte man müsste vorher Krank sein oder sonst was haben ??? Anscheinend ist die Frau lt. Ärtzlicher Untersuchung sehr gesund !??

Lg

Antworten
Dna0fenoa


hab davon einen bericht im TV gesehn, angeblich könnte es ebenso der plötzliche Kindstod gewesen sein, der selten aber möglich auch im erwachsenen Alter möglich sein soll.

d-ietra0uXrigxe86


vielleicht wird da auch einiges geheim gehalten ??? ?

so ein gedanke von mir....man hört ja auch viel in diesem beruf von drogen

B%ate,r Wx.


Ja, wir alle haben den Obduktionsbericht nicht gelesen.

Möglich, daß nicht alles an die Öffentlichkeit kommt.

M;oni*ka65


Sie wirkt magersüchtig. Wir wissen nicht, ob sie von Natur aus so schlank ist oder eben mangelernährt, was bekanntlich das Herz schädigt.

Und selbst wenn nicht, ja, solche plötzlichen Todesfälle von jungen Leuten gibt es gelegentlich. Der Sohn der Freundin meiner Mutter ist in demselben Alter urplötzlich verstorben, ein Gehirngefäß geplatzt oder auch etwas am Herz, wurde nie so genau geklärt. Das sind seltene Fälle, kommt mal vor. Aber bei diesem Model würde ich zuerst mal an Mangelernährung denken.

KRlein_exsBe?ngelcxhen


Am Ende lautete die Folgerung eines zuständigen Pathologen so: Hayley Crook starb höchstwahrscheinlich nach einer Herzrhythmusstörung. **Ihr Herz hatte im Schlaf einfach aufgehört zu schlagen.******

So kann es höchstwarscheinlich gewessen sein. Eventuelle Gründe für die HRS können vielfälltig sein. HRS sind allerdings nicht mehr nachweisbar, wenn nicht schon mal nachgewiesen zu Lebzeiten, dann aber auch nicht sicher automatisch Todesursächlich.

Kindstod: Wie der Name schon sagt: KIND ! Scheidet also aus. Die Gründe für den tragischen Kindstod bei einem Kind können allerdings auch HRS sein, deshalb die Paralelle..

Kxlei!nesBenCgelwchen


Anscheinend ist die Frau lt. Ärtzlicher Untersuchung sehr gesund !??

Gesund kann sie nicht sein, siehe Definition WHO. Nur liesen sich bei einer eventuell durchgeführten Obduktion keine nachweisbaren / organischen Gründe finden die Todesursächlich sein konnten. Bleiben die post mortum nicht mehr nachweisbaren: z.B. eine Herzruthmusstörrung die Todesursächlich gewessen sein könnte.

Vielleicht erstmallig auftretend, aber auch letztmalig

Ecmma_xPeel


Mich würde mal interessieren, woher die Leute immer so genau wissen, wie gesund jemand gewesen ist. Es gibt Eltern magersüchtiger Mädchen, die schwören würden, ihr Kind sei kerngesund. Als Klassiker unter den Essstörungen, die oft niemand bemerkt, wäre noch die Bulimie zu nennen. Herzprobleme bis hin zum Herzstillstand sind eine klassische Folge dieser ES und trotzdem bleibt sie oft jahrelang selbst im direkten Umfeld unbemerkt. Vielleicht ist es Zufall, dass dieses Mädchen ein Model ist und es war tatsächlich ein unglücklicher Einzel- und Zufall. Trotzdem drängt sich der Gedanke auf, dass die Gute vielleicht weniger sorgsam mit ihrem Körper umgegangen ist, als es für ihr Umfeld den Anschein hatte.

ELmmaG_Pexel


bleibt sie oft jahrelang selbst im direkten Umfeld unbemerkt

Also die Essstörung, nicht die Folge. Einen Herzstillstand würde wohl selbst das ignoranteste Umfeld mit Sicherheit bemerken. ]:D

M.onikFa6x5


Emma Peel

:)z

CTha-Txu


Jason,

zum 20000sten Mal: Ein gesundes Herz hört nicht einfach auf zu schlagen!!! Wenn man bei der Obduktion nichts findet, heisst das nicht, dass sie nichts gehabt hat. Selbst eine abgelaufene Herzmuskelentzündung kann man bei einer Obduktion oft nicht erkennen, aber sie kann sie gehabt haben. Eine Erkältung, die nicht ausgeheilt war, kann genügen. Punkt. Suchst Du wieder was, das Deine Angst füttern kann?

Schönen Gruss

Cha-Tu

P.S. Und gerade wenn Essstörungen mit im Spiel sind, ist die Chance, dass dadurch eine HRS auftritt sehr gross. Aber klar, sie war "gesund"...

E9mma_P)eexl


Jason27

Ich hab gerade mal ein bisschen in deinen anderen Fäden gelesen. Meinst du nicht, du solltest dir dringend professionelle Hilfe suchen? @:)

j}asZon2g7


Ich bin anderer Meinung falls die jemanden interessiert. Wenn jeder magersüchtige sterben würde, dann würden wir wahrscheinlich jede Woche in den Nachrichten solche Lesen. Ich finde auch nicht das diese Frau aussieht als wäre Sie magersüchtig. Das sieht anders aus !! Auch wenn jeder der Erkältet ist oder sich zu überanstrengt sterben würde.... dann hätten wir wahrschneinlich halb so viele Einwohner. Ich denke das auch Menschen sterben die keinerlei Beschwerden haben auch plötzlich ! Dafür muss man nicht aktuell eine Hme haben oder eine abgelaufene oder eine Erkältung.......

@ Chat tu

ich finde Deine Antwort unpassend " ich möchte meine Angst nicht füttern" ! Da ich bereits einen Termin habe und aktuell sieht man auch wie selten ich nach meinem Urlaub hier vertreten bin .

@ Emma_Peel

wenn du schon meine Beiträge liest solltest du auch auf die Daten schauen , ich bin länger nicht mehr Online gewesen aber du bist hingegen sehr oft hier ! vielleicht solltest du dir prof. Hilfe suchen !? @:) @:)

Gute Nacht

M`aur@icexBLN


Also wenn jemand sagt man solle sich psychologische Hilfe holen, dann ist das sicher nicht böse gemeint. Nur kann man sicher schon von der Anzahl und der Art der aufgemachten Fäden erkennen, ob jemand nen Hypochonder ist oder nicht.

Und man sollte sich auch mal Gedanken machen, obs nicht wirklich sein kann, dass da Problem was man hat psychologischer Natur ist.

Jetzt aber zu deiner Frage: warum machst du dir denn darüber überhaupt so viele Gedanken, woran diese Frau nun versorben ist oder nicht? Wir alle kennen schließlich nicht die Vorgeschichte dieser jungen Frau. Irgendeine Ursache wird der plötzlich Tod schon haben, und nicht alles kann anhand einer Obduktion geklärt werden.

Nur kommt das doch nicht häufig vor in dem Alter, da würde ich an deiner Stelle nicht gleich Angst bekommen und es auf dich beziehen, denn das tust du glaube ich.

s)chnatrterghusxche


Naja, sie war ein Model. Da sind wir durch die Regenbogenpresse doch genügend vorgeprägt. In dieser Branche stirbt man nicht einfach so. Da müssen wohl Drogen im Spiel sein, und mindestens massives Untergewicht. Da wird eben auch ein BMI von 18 lebensgefährlich. Ein Kilo mehr, und sie wäre normalgewichtig gewesen. An der unteren Grenze, aber schon nicht mehr gefährdet. Auf alle Fälle muß die Ursache aus den Kategorien stammen, die wir so schön als typisch für die Modelbranche gelernt haben.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH