» »

Wasserausscheidung bei Dekompensation

U(lt6ixmus hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ist es korrekt, dass bei cardial dekompensiertem Kreislauf und ödematösen Beinen Wasser durch die Haut der Beine ausgeschieden wird und dann außen abtropft? Das jedenfalls wurde von einem Arzt in einem Artikel behauptet.

Wenn es zutrifft, wie durchdringt die Flüssigkeit die Haut?

Diese Frage wurde mir in einem anderen Forum nicht beantwortet, weshalb ich sie jetzt hier platziere.

Grüße

Ultimus

Antworten
L(ökckchenx1


Ich habe schon einige ödematöse Beine gesehen, aber sowas noch nicht.

R[hgusk T.


ich habs schon gesehen , die füße standen in fusswannen und da tropfte das "wasser" rein, wie das wasser die haut durchdringt kann ich leider nicht erklären ....

UGltimpus


Hallo Rhus T.,

danke für den Hinweis.

Ich vermute, dass es sich um abtropfenden Schweiß in heißem Badewasser handelte, dessen Herkunft ja problemlos ist; nicht aber um "abtropfende Ödeme".

RAhus xT.


ich kenne schon en unterscheid zwischen abtropfenden wasser oder schweiß und ödemen. ;-)

der grund des austritt des gewebewassers bzw. ja eigentlich der flüssigen blutbestandteile ist zum einen der hohe gewebedruck durch gewebewasser im interstitium und gleichzeitiger venenschwäche und mangelnder herzleistung für den rückstrom (mangelnde sogwirkung)

die behandlung der oben genannten person bestand sogar darin künstlich kleine wunden zu schaffen (natürlich unter hygienischen bedingungen) damit das gewebewasser schneller abfließen konnte... und die füße standen in fußwannen um das gewebewasser aufzufangen

DDianaP Bxol


Rhus T.

hat recht, auch mit der Erklärung, so ist es !

Habe auch ich selbst so bei meiner Arbeit (Krankenpfl.) gesehen, allerdings mehr aus dem Hauskrankenpflege/ambulanten Bereich, denn der Klinik, da geht man eigentlich anders und mit Medikamenten (Lasix/Furosemid) gezielt vor und behandelt auf alle Fälle die Herzschwäche mit.

Neben einer strengen Ein und Ausfuhrkontrolle !

Rshus' xT.


richtig diane , es war in der ambulanten pflege , klient überlebte auch nicht mehr lange diesen zustand.

hinzu kommt ja auch noch, dass die haut sich extrem aufdehnt und so der austritt von gewebewasser so noch erleichtert wird

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH