» »

Gpt-Wert

d3erklei^newbaum hat die Diskussion gestartet


Hallo Ihr da,...

war beim arzt und hab mir ein blutbild machen lassen, der hatte so ein zufriedenes grinsen drauf und meinte so ein schönes blutbild hat er selten, alles im normbereich, alle sternchen habe ich gesehn waren so gut wie in der mitte

Außer GPT Wert der war auf 90 U/L die grenze vom labor steht dabei ist < 50

als ich ihn dann drauf ansprechen wollte meinte er, er würde das nicht so dramatisch sehen jeder ist anders... die andren werte wie GOT und gammaGT waren alle unter der grenze, im normbereich

alles klar.....

kann mir jemand von euch nen tipp geben was ich da machen sollte?

ich trink kein alkohol, rauche nicht, bin aber unsportlich und hatte auch in der zeit der blutabnhame durch renovierungsarbeiten längere Zeit muskelkater.... er meine es kann auch von überlastenden muskeln kommen

also, mal eure meinung

Antworten
C2h+ar-Txu


Ich würde der Empfehlung des Arztes folgen, und dem keine Bedeutung beimessen. Einzelne Werte sind sowieso nicht sehr aussagekräftig. Werte sollte man erst im Kontext mit anderen Werten interpretieren. Einzelne Abweichungen haben fast nie irgendeine Bedeutung.

Gruss

Cha-Tu

d!erklTeinefbaum


mhhhh.. okay, ja aber seltsam ist das schon,..... ich mein, ich kenn mich zwar net aus, aber so ein dermaßen erhöhter wert ist ja nicht ohne?

bist du vom fach?

CBha-Txu


Wenn Dich das verunsichert, dann warte solange, bis der Muskelkater weg ist und lass den Wert nochmal messen (vor allem auch die anderen Werte, denn wie ich schon schrieb. Einzelwerte sind nicht sehr aussagekräftig), vielleicht bei einem anderen Arzt (Internist). Dann hast Du Klarheit.

Gruss

Cha-Tu

dXerklXeinebxaum


die andren werte sind alle top.... alle im normbereich, sagte ich ja ich hab den ausdruck vor mir liegen,.... alle sternchen leigen in der mitte, also von dem her...

auch die andren gamma gt und got sind okay.....

also ich werd sicher in den kommenden wochen ne kontrollunsersuchung machen, bzw. das blut nochmal testen lassen

Mzaer*ad


Eine GPT von 90 und dann noch alleinstehend, sprich keine anderen Werte raus ist kein Grund zur Beunruhigung. Der ARzt hat recht. Es ist nicht pathologisch.

dperklei9nebxaum


ja aber irgendwas läuft doch da nicht recht?

ich mein ich würd schon gerne wissen woher das kommt

habe mal gegoogelt so viel möglichkeiten gint es nicht

entweder ne entzündung?

eine toxische belastung

ein leberschaden

herzschwäche

??? ??? ???

MBaeraxd


Ich sage es nochmal: Ein Wert aus der Reihe macht einen nicht zu einem kranken Menschen! Hör auf den Arzt! Er hat recht!

dierkleiAne3baum


krank habe ich nicht gesagt, aber ich frag mich wieso man dann solche blutuntersuchungen untersuchungen überhaupt macht, wenn man es abtut einfach, typisch schulmedizin meiner meinung nach, immer auswerten wollen und dann abwarten bis irgendwas schaden genommen hat

C7ha-Txu


Was soll bei Dir denn Schaden nehmen? Du bist gesund. Wenn ich diese Diagnose "gesund" hätte, wäre ich der glücklichste Mensch auf diesem Globus. Sorry, aber man kann sich Probleme auch selbst machen.

Cha-Tu

dnerkleminexbaum


na so gesund bin ich auch nicht und alles ist sehr relativ, wahrscheinlich gesünder als du wen du so schreibst

das ist aber immer noch nicht die antwort auf meine frage wieso ich ein so extrem hohen GPT Wert habe

und zudem muss ich sagen wenn du anscheinend krank bist, ist das dann auch durch eine verschlampung der Vorsorge entstanden?

Mkaexrad


Der Wert IST ausgewertet worden. Du fragst: Warum misst er das überhaupt? Du wolltest ein Blutbild und einen Check Up, die GPT gehört zum Standardblutbild. Nun ist der Wert etwas aus dem Normbereich und selbst da vermutest Du Schlamperei und Unwissen oder gar Böswilligkeit der Ärzte und suhlst Dich weiter in dem Gedanken irgendwas zu haben.

Tja, was willst Du denn hören? Wenn Du der Meinung bist, dass da wirklich was nicht stimmt und Du meinst, dass Du nicht gesund seist (welche Symptome hast Du denn?) und Du diesem Arzt nicht vertraust, dann geh doch zu einem anderen und frag den.

Ich bezweifele allerdings, dass es was nützen würde, denn selbst hier wird Dir gesagt, dass das BB in Ordnung ist und Du beharrst weiterhin auf der Meinung, dass etwas nicht stimmt. Das ist auch nicht gerade nett. Warum glaubst Du niemandem? Vor allem nicht denen, die vom Fach sind?

M4aerLad


Ach und BTW: Der GPT ist NICHT extrem hoch. Sprich mal mit schwerst Leberkranken Menschen und frag mal nach deren Werten!!!

dRertkleinzebauxm


genau das ist es ja,

schwerstleberkranke hatten sicher auch anfangs andre werte, die beginnen nicht einfach bei dem wert von 500 oder das 1000 fache, es geht mir ums prinzip, ich sag nicht dass ich krank bin, aber

die schulmedizin ist halt so gestrikt dass alles erstmal runtergespielt wird, egal wo es ist, wenn dann das kind in den brunnen gefallen ist, dann wird entweder gemetzgert (chirurgisch etwas weggeschnitten) und wenn das nicht mehr geht pumpt man die leute noch mit chemo zu tode, einer mehr oder weniger ist ja egal...

MAaerXad


Aha, darum geht es also. Über die Schulmedizin schimpfen. Ich habe Dir bereits die Möglichkeit genannt, Dich bei einem anderen Arzt vorzustellen, aber ich bin mir sicher, dass Du von vrinherein davon ausgehst, dass auch dieser nur runterspielt, nichts kann und völlig blöd ist. Du bist in Deinen Augen der einzige Mensch, der normal denkt, meinst Du. Du glaubst niemandem, aber fragst ständig Menschen um sie dann vor den Kopf zu stossen, dass alle unrecht haben. Nochmal WAS willst du hören? Dass wir dir schreiben "Ja du bist sterbenskrank, midnestens ein Leberversagen muss drin sein!" ??? ? Dies entspräche nicht der Wahrheit und den Tatsachen, und genau DESHALB sagt dies niemand! Vielleicht solltest Du einen Weg aus Deiner völlig überzogenen Angst in die Realität suchen.

Du hältst lebenserhaltende Operationen für Gemetzel und Chemotherpie für Quälerei. Ich finde das unverschämt! Meine Schwiegermutter wäre nicht mehr am leben, wenn es beides nicht gäbe, denn sie hat mit genau dieser Hilfe ihren Krebs besiegt! Denke drüber nach! >:(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH