» »

Blut- und Urinwerte

G`rot>tixg hat die Diskussion gestartet


Ich war 3 Monate in einer psychiatrischen Klinik. Dort wurde regelmässig Blut abgenommen.

14.07.10

Ferritin 6 ng/ml (15-150 ng/ml). Erst als ich mich wegen Zungenbrennen beschwert habe fiel der Wert auf. Dann bekam ich Eisentabletten. Daraufhin der Wert am 9.08.10 30 ng/ml. Die Eisentabletten wurden wieder abgesetzt. Am 6.09.10 dann Ferritin wieder bei 8 ng/ml, Tabletten wurden wieder angesetzt. Monatsblutung und Magen kann ich als Ursache selber ausschliessen.

Dann die Leberwerte:

Referenzbereich GOT < 35 U/l

GPT < 35U/l

12.07

GOT 21

GPT 16

09.08

GOT 23

GPT 22

06.09.

GOT 23

GPT 22

23.09.

GOT 86

GPT 164

Mir wurden zu meinem AD Fluoxetin verschiedene AD´s u. auch Neuroleptika verordnet, diese zeigten nicht die gewünschte Wirkung und wurden immer wieder abgesetzt. Bei der letzten Blutentnahme hatte ich 7 Tage nur Fluoxetin genommen.

Urinteste

12.07.

29.07.

09.08.

06.09.

Eiweiss positiv

Bilirubin positiv

am 23.09.: Eiweiss negativ

Bilirubin negativ

Erythrozyten bei allen Proben positiv.

Letzte Woche war ich beim Hausarzt.

Leberwerte immer noch erhöht, dazu sagte er abwarten. Eisenaufnahmestörung liegt keine vor. Jetzt soll ich eine Stuhlprobe abgeben, um Darmblutungen auszuschliessen (welche ich aber eigentlich ausschliesse). Zu den Urintesten hat er sich garnicht geäussert, hab das auch jetzt erst registriert (Er hat alle Laborberichte von mir in Kopie). Jemand Tipps, soll ich das weiterverfolgen?

Fühle mich nicht krank.

Antworten
Gorotxtig


Noch etwas

Urinsediment

Plattenepithelien, Rundepithelien und Bakterien bei allen Untersuchungen positiv.

S[chn~eehe'xe


Erhöhte Leberwerte können durch Medikmante kommen. Lass die Werte einfach kontrollieren wenn du das Medikament länger abgesetzt hast.

Die Bakterien im Sediment können normale Verunreinigungen sein. War es ein Mittelstrahlurin? Hast du Beschwerden beim Wasserlassen?

Der einmalige Nachweis von Eiweiß ist nicht weiter tragisch, aber deinen Urin solltest du ab und an mal kontrollieren lassen, auch um fest zu stellen ob die Ery's weiter vorhanden sind.

Jetzt soll ich eine Stuhlprobe abgeben, um Darmblutungen auszuschliessen (welche ich aber eigentlich ausschliesse).

Mach den Test, denn das Blut im Stuhl muss nicht unbedingt sichtbar sein.

GYrotxtig


Erhöhte Leberwerte können durch Medikmante kommen. Lass die Werte einfach kontrollieren wenn du das Medikament länger abgesetzt hast.

Ich nehme doch nur Fluoxetin und Pantoprazol und dass seit über einem Jahr. Die anderen Medis waren nur für ein paar Tage und das ist jetzt auch 3 Wochen wieder her.

War es ein Mittelstrahlurin? Hast du Beschwerden beim Wasserlassen?

Mittelstrahlurin? Nein, ich habe Null Beschwerden.

SKchrneeUhexxe


Mittelstrahlurin?

[[http://www.medizinfo.de/urologie/diagnostik/mittelstrahlurin.shtml]]

ist jetzt auch 3 Wochen wieder her.

Lass die Werte einfach mal ein ein paar Wochen kontrollieren.

Was sagt eigentlich dein Arzt dazu?

Irgend einen Virusinfekt (kann auch erhöhte Leberwerte machen) hattest du aber zu der Zeit der Blutabnahme nicht?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH