» »

Am Blutbild Krebs erkennen?

H]onigk)uchXen hat die Diskussion gestartet


Hi,

mal ´ne Frage aus Interesse. Kann man aus einem großen Blutbild erkennen ob jemand Krebs hat bzw. das die wahrscheinlichkeit besteht das die Person Krebs haben könnte? Gegenteilig gefragt, wenn mit dem Blut (+ Schild-,Bauchspeicheldrüsenwerte, Leberwerte) alles OK ist, kann man trotzdem Krebs haben?

Bin mal gespannt auf Eure Antworten

Danke!

Antworten
drasv_heYiOnerxle


Aus dem Blutbild erkennbar (bzw. Verdachtsdiagnose) ist Leukämie. Für verschiedene andere Krebserkrankungen (wie Prostata-, Hoden-, Lungen-? krebs) ist die Bestimmung von Tumormarkern erforderlich. Viele Krebserkrankungen lassen sich überhaupt nicht im Blutb.ild erkennen. Deshalb gilt nicht: Blutbild okay --> keine Krebserkrankung

Sfil2entdr)eamxer


Kann ich nur zustimmen!

IMO wenn Du das "grosse Blutbild" meinst, welches der Hausarzt macht, dann kannst Du daraus solche Rückschlüsse schon gar nicht ziehen.

W\atexr


Ist eine leichte Anämie vielleicht ein Hinweis auf Krebs oder kann man das nicht generalisieren?

Vielen Dank

Ztinax 5


hallo,

ungefähr die Hälfte aller Krebspatienten leidet auch an Anämie (durch Organblutungen, reduzierte Lebensdauer der roten Blutkörperchen usw.), aber es gibt daneben sehr viele andere Ursachen für Anämie wie b12- oder Eisenmangel, bestimmte Darmerkrankungen, Magengeschwüre, starke Menstruationsblutungen, Nierenerkrankungen etc.!

Zwi)nqa x5


hallo,

ungefähr die Hälfte aller Krebspatienten leidet auch an Anämie (durch Organblutungen, reduzierte Lebensdauer der roten Blutkörperchen usw.), aber es gibt daneben sehr viele andere Ursachen für Anämie wie b12- oder Eisenmangel, bestimmte Darmerkrankungen, Magengeschwüre, starke Menstruationsblutungen, Nierenerkrankungen etc.!

Whatte0r


Wie verhält sich das Eisen denn zur Anämie? Kann ein Eisenmangel eine Anämie ausmachen oder/und geht auch jede Anämie mit einem Eisenmangel einher?

Es wäre toll Zina, wenn du mir noch schreiben könntest, welche Nieren- und Darmerkrankungen in Frage kämen?

Vielen Dank für deine Hinweise.

;-)

SFil3ent7drea1mer


Ach papperlapap, es gibt soviele Krebsarten, Tumore, die sich irgendwo im Körper ansiedeln und dort jahrelang schlummern ohne das Du etwas bemerkst, vielleicht sogar niemals Probleme machen und Du willst das allenernstes an Darmerkrankungen, Magengeschwüre, oder Menstruationsblutungen - die völlig zusammenhanglos sein können - diagnostizieren!

Welch ein Schwachfug!

W8atexr


Komisch zusammenhanglos ist irgendwie dein Beitrag Silentdreamer.

Beziehst du dich auf irgendein Posting hier? Wenn ja, auf welches? Jeder der "Wissenden" schreibt doch relativ neutral. Was willst du sagen?

Oft ist die Zeit während eines Arztbesuches so knapp, dass Fragen offen bleiben. Dafür kann man versuchen hier im Forum einen Eindruck zu bekommen, welche Zusammenhänge es gibt.

Dass die Wahrheit oft zwischen den ganzen Meinungen liegt, ist doch klar.

sGtellaqpolxare


Water,

es gibt Eisenmangelanämien und andere Arten von Anämien, bei denen das Eisen auch normal sein kann.

Aus einer leichten Anämie auf Krebs zu schließen, also das kannst du nicht machen. Die Anämie kann hundertttausend Ursachen, auch harmlose haben, und eine leichte Anämie ist nichts wirklich Erschreckendes.

Womöglich waren die Werte beim letzten Blutbild / früher auch schon nieder. Ehrlich, das kann man so nicht sagen, was die Ursache ist, es gibt einfach zu viele Möglichkeiten, da mußt du zum Arzt gehen.

x silentdreamer: ich geb' dir ja recht, aber zina hat nicht diagnostiziert, sondern nur ein paar mögliche Ursachen aufgelistet.

Z~iQnja x5


wer lesen kann ....

@ Silentdreamer

versteh Deine Rumpöbelei hier überhaupt nicht.

Aber für Dich nochmal: Die Frage war, ob das Vorhandensein einer leichten Anämie Rückschlüsse auf eine Krebserkrankung zuläßt, und ich habe geantwortet, daß zwar bei angeblich 50% Krebserkrankten auch eine Anämie vorliegt, eine Anämie aber auch andere Ursachen haben kann als eine Krebserkrankung, und habe dann ein paar dieser möglichen Ursachen aufgelistet. Wenn Dir das jetzt immer noch nicht einleuchtet, wärs vielleicht besser Deinem Namen alle Ehre zu machen anstatt hier unsachlich rumzublöken :-(

Zina

Zhina x5


@ Water

zu Deiner Frage oben: Anämie kann zB bei Niereninsuffizienz auftreten oder bei bestimmten Darmerkrankungen (Divertikel, Parasiten, Polypen); oder wenn die Aufnahme von B 12 gestört ist, das widerum für die Bildung roter Blutkörperchen verantwortlich ist (-> perniziöse Anämie). Daneben gibts noch - wie stellapolare schon schrieb - ganz viele andere Möglichkeiten, und bei den meisten sind die Ursachen harmlos.

:-)

WSaPter


Vielen Dank Stella und Zina,

ich habe auch nicht diesen Schluss direkt gezogen. Hab noch ein paar andere Symptome (Schlappheit, Lymphknotenschwellung, Juckreiz), aber mein Blutbild ist relativ normal, ausser dass halt eine leichte Anämie da ist und auch das Eisen ist runter (was ja eher im Zusammenhang steht, wie ich aus euren Antworten lese). Mich hat halt dieses Verhältnis interessiert.

Zu den weiteren Symptomen gehört auch ein Lymphknoten, der fest ist, nicht schmerzt und größer wird. Da bei meinem letzten Arztbesuch (ist schon wieder ein paar Wochen her, das Blutbild nicht sonderlich auffällig war - ausser der beschriebenen leichten Anämie), sagte man mir kein Grund zur Besorgnis. Ich mach mich auch nicht verrückt (ehrlich!), nur beobachte ich halt und ich möchte diese Zusammenhänge verstehen, die im Körper ablaufen können.

Bewusst habe ich ja auch in eine andere Richtung gefragt.

Jedenfalls habt ihr mir schon weitergeholfen. Vielen Dank dafür!

ggirlAy9@11


Man kann es nicht direkt am Blutbild erkennen, aber bei vielen Krebserkrankungen verändern sich im Laufe der Zeit auch gewisse Werte.

Wenn die Blutwerte völlig in Ordnung sind, kann man schon ein wenig beruhigter sein ;-)

SAeba<sti&an\ O.


Ich denke auch das man es schon am Blutbild erkennen kann.

Hab noch nie gehört , das wenn mit den Blutbild alles in Ordnung ist, Krebs trotzdem da sein kann.

Bei Krebs verändern sich eigentlich die Werte.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH